re201 kauf sinnvoll?

Dieses Thema im Forum "Studio" wurde erstellt von q3tommy, 23. September 2012.

  1. q3tommy

    q3tommy Tach

    ich überlege mir ein space echo zuzulegen, kostenpunkt um die 500-600euro.
    ich bin total begeistert von dem gerät, gibt es etwas vergleichbares als software? der preis ist ja schon recht hoch, wahrscheinlich kann keine emulation das teil ebenbürtig ersetzen oder gibt es da was?
     
  2. dns

    dns Tach

  3. Johann

    Johann bin angekommen

    Ich benutze das GS-201 Plugin sehr gerne. Kann auf jeden Fall schön psychedelisch. Authentisch?
    Hardware vs. Software Diskussion - ohne mich. Demo testen und selber entscheiden :)
     
  4. q3tommy

    q3tommy Tach

    es geht nicht im eine diskussion hardware vs software, ich will mir die hardware kaufen da ich denke dass man dieses charakteristische gerät schlecht in software bringen kann, nur falls es eben doch schon was gibt wollte ich das erst ausprobieren, ich checke das plugin mal, thx
     
  5. Feedback

    Feedback Individueller Benutzer

    ich verwende das BOSS RE-20. Nicht ganz das gleiche, aber verdammt nah dran, und auch kein Bänderwechsel
     
  6. ppg360

    ppg360 fummdich-fummdich-ratata

    Das RE-20 deckt sicherlich die wichtigsten Bereiche ab und ist -- gerade für Livebetrieb -- eine gute Wahl, da die Feinheiten sowieso im Mix untergehen. Das RE-201 hat natürlich den Reiz der färbenden Eingangsstufe, der *echen* Bandsättigung und der chaotischen Artefakte im Randbereich zur Selbstoszillation. Da ist das RE-20 etwas fern der Realität. Die Realität des 201 ist leider meist schlechter Erhaltungszustand, schlechte Ersatzbänder und teure Werkstattaufenthalte, wenn mal wichtige Teile (Motor, Solenoid, Andruckrolle, Köpfe) den Geist aufgeben.

    Wie wäre es mit einem Moog 104 Delay? Was ich gestern bei Ian Boddy gehört habe, fand ich vom Klangeffekt her sehr schön.

    Stephen
     
  7. q3tommy

    q3tommy Tach

    der moog delay ist zwar nicht das gleiche, aber der hört sich ja wirklih super an... allerdings auch nicht wirklich günstiger. ich bleibe erstmal bei status quo und probiere bald mal den moogfogger aus.
     
  8. theorist

    theorist Tach

  9. swissdoc

    swissdoc back on duty

    Vielleicht muss es ja nicht Roland sein, Korg oder auch Dynacord haben nette Band-Echos gebaut.
    Zwei Beispiele vom Korg SE-200 findest Du noch hier http://www.swissdoc.de/swissecho/ unter "Comparison to other Spring Reverbs"
     
  10. Xpander-Kumpel

    Xpander-Kumpel bin angekommen

    ...wenn Du erstmal das RE-20 testet machst Du keinen Fehler!
    Vielleicht sagt es dir zu und Du kannst dir den ganzen Bandterror und Besorg-Stress erstmal sparen.
    Ich finde das Gerät sehr gut und hatte auch 201 und 301...
     
  11. ppg360

    ppg360 fummdich-fummdich-ratata

    Die Dynacords haben den Nachteil, daß die Bandgeschwindigkeit fix ist und lediglich der Kopf verschiebbar (Echocord-Serie). Beim Echocord 100 sowie dem EC-504 (und dem Echolette 400) hast Du statt eines verschiebbaren Kopfes auf einer Schiene (Echoplex!) vier per Schalter kombinierbare Köpfe. Die Geräte aus dieser Serie klingen alle sehr unterschiedlich, haben aber tolle Transistorvorsufen und klingen -- wenn die Köpfe in Ordnung sind -- auch prima. Billiger kommst Du nicht an ein Bandecho dieser Tage.

    Das Fulltone verwendet, glaube ich, auch dieselben Band-Cartridges, die das originale Echoplex hatte. Die sind sündhaft teuer, und auch, wenn das Echoplex gut klingt, ist es doch ziemlich simpel vom Aufbau her. Sound-on-Sound und Vorstufe machen hier wieder den Reiz aus, und es kann sehr hohes Feedback ab, ohne in Selbstoszillation zu geraten.

    Der Capistano von Strymon soll auch sehr cool sein.

    Stephen
     
  12. Max

    Max bin angekommen

    Eventide Timefactor :supi:
     
  13. Feldrauschen

    Feldrauschen bin angekommen

    das boss re20 klingt, naja, net so dolle, wenn man echtes bandecho gewohnt ist.

    aber praktisch für die bühne.

    das re 201 und 301 / 305 sind total gehiped und viel zu teuer! es sei denn man bekommt die noch

    irgendwo günstig.

    ich finde das stage echo von korg viel cooler. klingt genausogut und noch besser

    da man die köpfe über drucktaster anwählen kann die man auch gleichzeitig drücken kann...

    und ist viel billiger da kaum bekannt. hat übrigens ms serien look.
     
  14. theorist

    theorist Tach

    Korg Stage Echo ist leider auch schon lange kein Gehimtipp mehr, auch preislich nicht. Ich such eben auch schon lange eins und bin noch nicht fündig geworden..
     
  15. swissdoc

    swissdoc back on duty

    Korg Stage Echo - wenn man den Gain-Regler schön aufdreht, dann bringt das m.M. eine echt gute Verzerrung hin...
     
  16. psicolor

    psicolor Busfahrer und Bademeister

    Hatte erst einmal ein Space Echo, aber das war dermaßen beschissen (brummen, kratzende Potis, ganz miese Klangqualittät), dass ich zum Schluss kam: Lieber kein Delay als DIESES Space Echo.
     
  17. CO2

    CO2 bin angekommen

    sinnvoll? keine Ahnung, wenn du "das Original" unbedingt brauchst und die Kohle hast, dann ist nur das "sinnvoll", ansonsten kann ich auch das Boss RE-20 empfehlen....
     
  18. Bernie

    Bernie Anfänger

    Ich nutze live zwei Boss RE-20 (eines am Korg MicroX und eines am Haken Continuum). Die Pedale klingen zwar nicht genauso, wie ein echtes Space Echo, sind aber eine transportable und brauchbare "Notlösung" und egal was man da so reinschickt, es klingt immer irgendwie etwas vintage. Dazu hat man auch nicht diese ganzen Macken, die ein echte Tape eben nunmal so hat.
    Im Studio möchte ich jedoch immer noch das Original haben. Auf der Bühne ist es eigentlich immer am Laufen, aber im Studio kann es ja auch mal ausgeschaltet bleiben. Der Sound ist vom echten Tape immer noch viiieeeel besser, als jede Emulation, besonders wenn man es in extreme Bereiche fährt. Besonders bei langen Feedbackeinstellungen klingt das richtige Bandecho doch völlig anders.
     
  19. Ich würde das auch nochmals wiederholen RE20 für die Bühne, echtes Bandecho für nis studio, wenn Du bereit bist das Geld zu zahlen. Roland "muss" nicht sein, aber wenns gut in Schuss (=teuer) ist, dann ist es halt schon sehr fein.
     
  20. orgo

    orgo Tach

    Als Hardware ist das RE-20 wirklich gut. Nur die Federhall Simulation leider garnicht.
    Als Plugin ist die Emu von UAudio die beste.

    BBD Delays wie von Moog, EHX, Dynacord etc.. sind auch gut etwas ganz anderes!
     
  21. fairplay

    fairplay Tach

    ...habe das Fulltone Tube Tape Echo und das RE-301 - die beiden sind meiner Meinung nach nicht vergleichbar, aber beide toll...

    ...ich hatte auch versucht das RE-301 live einzusetzen, aber das lohnt sich nicht - es hört keiner und es macht mir kein gutes Gefühl das schöne Teil zu transportieren...das Fulltone macht da einen etwas robusteren Eindruck (weil halt keine Hallfeder klappert), ist allerdings ein 'Atmer' - d.h. es macht im Betrieb einen Haufen mechanischen Lärm, der bei kleineren Bühnen bzw. leiseren Stellen sehr stören kann...
     
  22. Feldrauschen

    Feldrauschen bin angekommen

    eins meiner persönlichen tape echo favoriten:

    copy cat! kann nicht so viel wie ein re oder stage echo,

    aber cooler klang, leicht und simpel.
     
  23. Bernie

    Bernie Anfänger

    Stimmt, die klingen auch sehr geil, hab zwei Stück davon.
     
  24. slicknoize

    slicknoize Tach

    mein tip

    strymon el capistan!ein hammergerät du wirst es lieben!!!!
     
  25. Anonymous

    Anonymous Guest

  26. lithops

    lithops Tach

    sinnvoll? ja! ich liebe mein space echo. habe es vor 15 jahren von einem alten gitarristen für 300 dm gekauft, und seitdem funktioniert es tadellos. (man muss natürlich das band ab und an wechseln). kenne nichts vergleichbares. was das mit dem sound macht, ob gitarre, bass, synth, oder drumcomputer, klingt alles unglaublich charaktervoll und 'fett'. auch geil für richtig dreckigen electro.
     
  27. ich steh voll drauf ... habe aber leider kein re.

    kaufen!
     
  28. q3tommy

    q3tommy Tach

    hab mich jetzt dafür entschieden, ich will ein space echo. da ich noch neu bin wenns um tape geht wollte ich fragen ob mir jemand die wichtigsten parameter nennen kann auf die ich mich einstellen muss, z.b. wo man bänder herbekommt, mit was für macken ich rechnen muss und so. und vor allem ob mir jemand eine empfehlung geben kann was man kaun kann, hab über ebay geschaut und von 400-900 gibts ein bisschen was, aber ich hab wie gesagt nicht wirklich ahnung. wie und wo komme ich am besten an ein space echo? falls jemand zeit und lust hat mir weiter zu helfen wär toll.
     
  29. Bernie

    Bernie Anfänger

    Gute Entscheidung. Die Dinger brauchen zwar immer etwas Pflege, entschädigen dafür aber mit einem ganz besonderen Sound.
     
  30. darsho

    darsho verkanntes Genie

Diese Seite empfehlen