reaktor 6 auf macbook mit 2,4ghz?

hallo,

bei reaktor 6 juckt es mir in den fingern....
ich arbeite mit einem macbook mit 2,4 GHz Intel Core 2 Duo und 8gb ram. das os ist 10.10. meine daw ist ableton 8 mit 32bit.
gerne würde ich reaktor 6 als .vst-plug in laufen lassen. der reaktor 5 demo-player läuft, d.h. ich kann mehere (4-5) instrumente neben einander laufen lassen.

bevor ich mir da was kaufe, was dann auf grund der systemvoraussetzungen nicht geht - frage ich lieber mal im forum.
sollte ich die finger von reaktor 6 lassen?

gruß und dank
 

Tom Noise

||||||||||
camoz schrieb:
hallo,

bei reaktor 6 juckt es mir in den fingern....
ich arbeite mit einem macbook mit 2,4 GHz Intel Core 2 Duo und 8gb ram. das os ist 10.10. meine daw ist ableton 8 mit 32bit.
gerne würde ich reaktor 6 als .vst-plug in laufen lassen. der reaktor 5 demo-player läuft, d.h. ich kann mehere (4-5) instrumente neben einander laufen lassen.

bevor ich mir da was kaufe, was dann auf grund der systemvoraussetzungen nicht geht - frage ich lieber mal im forum.
sollte ich die finger von reaktor 6 lassen?

gruß und dank
Ableton mit 32 bit ist ein Ausschlusskriterium. Reaktor 6 läuft nur als 64 bit version. Core 2 Duo ist aber schon relativ schmal. R6 an sich ist damit machbar, aber Blocks ist recht hungrig. Bei größeren Ensembles wird es dann schnell dunkel.
 
okay,

da sollte ich den umstieg von ableton 8 zu der 64er version wagen. im player habe ich den nuskool, carbonat und dieses ambient instrument (name vergessen) parallel aufgerufen. wie aussagekräftig ist den deren verbrauch, sind das leistungshungrige presets oder tummeln sich jene im unterfeld?
ratet ihr mir ab??
 

Tom Noise

||||||||||
camoz schrieb:
okay,

da sollte ich den umstieg von ableton 8 zu der 64er version wagen. im player habe ich den nuskool, carbonat und dieses ambient instrument (name vergessen) parallel aufgerufen. wie aussagekräftig ist den deren verbrauch, sind das leistungshungrige presets oder tummeln sich jene im unterfeld?
ratet ihr mir ab??
Grundsätzlich ist der Prozessorverbrauch etwas optimiert worden. Die genannten Instrumente dürften unter R6 also eher weniger verbrauchen als mit 5..
 


Neueste Beiträge

News

Oben