Realistischer Preis für Juno 106

Dieses Thema im Forum "Analog" wurde erstellt von Jockel, 12. Oktober 2007.

  1. Jockel

    Jockel Tach

    Hi,

    irgendwie scheinen die Preise für den Juno 106 total verrückt zu spielen. Kaum ein Gerät wird noch unter € 400,- angeboten (Ebay klammere ich jetzt mal aus). Sogar Preise bis über € 600,- habe ich schon gesehen. In der Datenbank hier wird € 250,- angegeben. Welchen Preis kann man realistischerweise für einen Juno 106 in sehr gutem Zustand bezahlen?

    Gruß
    Jörg
     
  2. Moogulator

    Moogulator Admin

    ich finde meine Datenbankwerte ganz realistisch, ich habe aber den Eindruck, dass es sowas wie eine weitere Analogwelle gibt und die Preise evtl nochmal anziehen könnten, sowas kann man nicht immer genau sagen, aber es riecht ein bisschen danach.

    Evtl hat eine Generation jetzt irgendwas mitbekommen und frisst jetzt Junos, daher sind meine DB Einträge immer eher sowas wie das untere Ende, für das ich selbst mind 1-4 dieser Teile gesehen hab und hätte dafür kaufen können, rein potentiell.

    Es kommt natürlich vor, dass mal was teurer ist, aber 400 ist zu viel für nen Juno 6 oder 60.
     
  3. RetroSound

    RetroSound ●--~√V√V√V~--●

    Stimmt, die Juno`s gehen momentan wirklich ab wie nix. Um die 400 EUR ist fast schon normal, darüber wird`s teuer. Hab für meinen in sehr gutem Zustand vor 2 Monaten "nur" 350 EUR bezahlt. Mußte aber eine Weile nach suchen, denn ich will keinen Schrott. Noch schlimmer ist es beim Juno-60 der momentan kaum noch unter 500 EUR zu bekommen ist. Habe die aber auch schon für weit über 600 EUR den Besitzer wechseln sehen. Wie ich schon mal gesagt habe, die Leute stürzen sich auf die 2. Riege der Analogen, weil die großen Fettschiffe kaum noch einer bezahlen kann. Ich glaube nicht dass es irgendwann wieder billiger wird, ganz im Gegenteil.
     
  4. frixion

    frixion Tach

    300-450 Euro (je nach Zustand und Glück) ist ein wirklich gerechtfertigter Preis, mehr zu zahlen ist Unsinn. ;-)

    Letztes Jahr haben wir unseren 106'er auf jeden Fall scheinbar viel zu günstig verkauft. :lol:

    Gibt aber andere Poly-Kisten, die IMHO mindestens genausogut klingen (Auchtung: subjektiv!) und doch um einiges günstiger sind z.B. den Siel Opera6.

    lG,
    Phil
     
  5. Neo

    Neo bin angekommen

    Da stehst du aber ziemlich alleine, es sei denn du definierst realistisch anders als ich.
    Deine Datenbank sind für mich reine Sollwerte, dh. der Synth sollte das wert sein bzw. kosten. Von dem was man wirklich bezahlt, ist das oft meilenweit entfernt. Klar wenn ich vielleicht 10 Jahre warte oder sehr gute kontakte habe, könnte es sein eventuell für den Preis einen Juno106 zu bekommen. Selbst hier im Forum wird man doch ausgelacht wenn ich mit den Preisen der Datenbank komme. versteh mich nicht falsch, ich finde die DB klasse, aber die Preise brauchten garnicht zu sein, weil ja kaum Synthacheles hinterher kommt und die sind immerhin noch dichter dran.

    retrosound schrieb:
    sehe ich leider auch so, die Preise kennen nur eine richtung und zwar nach oben. Würden Software und Emulationen auch nur annähernd das selbe Spiel und Soundgefühl vermitteln, wäre das wohl kaum so.
     
  6. Jockel

    Jockel Tach

    Hi,

    nachdem ich mir einen Microwave XT angeschafft habe, brauche ich einfach etwas zum "Wärmen". Soviel kann man garnicht heizen, dass der "warm" klingt. Deshalb suchte ich einfach etwas Gutklingendes Analoges, was ich dagegen setzten kann und was sehr spontan zu bedienen sein sollte, da der Microwave ansonste einfach unvergleichlich ist (aber es ist halt bald Winter !!!). Egal, der Juno 106 steht halt schon länger auf meiner Liste eventuell noch der JX8P, der ja aber ohne Programmer nicht so optimal zu bedienen ist.

    Im Hinterkopf hatte ich aber auch immer einen Preis von maximal € 350,- für einen Juno 106. Nur dafür wird es heute sehr schwierig ... Fazit eurer Antworten wäre, dass so um € 400,- noch in Ordnung wäre, aber darüber wird es tatsächlich eng. Dann versuche ich mal einen für € 400 zu finden. Das Problem scheint tatsächlich zu sein, dass ein Juno 106 heute mehr und mehr zu fast jedem Elektronikstil dazu gehört. Deshalb wahrscheinlich der stetige Preisanstieg.

    Da werde ich mich mal schlau machen, klingt interessant...

    LG
    Jörg
     
  7. Nightstorm

    Nightstorm Tach

    Realistisch würde ich so 300-350 Euro sagen.......

    400,00 Euro nur wenn der Juno gerade gewartet wurde(mit Belegen), Speicherbatterie gewechselt wurde und sonst auch fast neuwertig erscheint etc.

    Hab selbst lange einen Juno 60 oder 106 per Suchanzeige gesucht......stöhn.....
    Soviele Frechheiten hab ich noch nicht erlebt- was mir da angeboten wurde... :roll: :
    Defektes Weinlese Geraffel weit über 400 Euro in der Kategorie F.T.M.(FU** THE MACHINES): zerbrochene Tasten defekte Stimmen sogar ein Juno 106 für 500,00 Euro welcher definitiv 100% defekt und zerbastelt war....Ton des Verkäufers :"alter ey- da muss nur ne neue Sicherung rein und es geht ab. :lol: ...du hast überhaupt Glück so nen fetten Synth noch angeboten zu bekommen..."bla............

    ich kann bei der momentanen Preislage auch nur noch den Kopf schütteln und ehrlichgesagt ziehe ich es bald eher vor bischen zu sparen und mir mal was neues wie den LP oder so zu gönnen...und nicht solche geschredderten Weinlese-Möhren von irgendwelchen Techno-Kids :evil:

    schönen Gruß
    .....
     
  8. Jockel

    Jockel Tach

    Au nein, so etwas hatte ich schon befürchtet. Mit anderen Worten bekommt man selbst bei den horrenden Preisen zum Teil auch noch Schrott angeboten.

    TBS biete bei Ebay einen für € 699,- an. Das kann doch nicht ernst gemeint sein, oder? Was ich mich immer wieder frage, wer kauft die Geräte zu TBS-Preisen. Ist aber eine andere Sache ...
     
  9. kirdneh

    kirdneh bin angekommen

    Stimmt was TBS bei eBay so anbietet ist viel zu teuer, selbst mit einen Jahr Garantie.

    Alpha Juno 2 für 399€, da lacht ja die Coralle :lol:
    Nicht das er schlecht ist, nur zu teuer...

    War früher Dauergast bei TBS, als sie noch den kleinen Laden in Fürth hatten, da war der Laden noch klasse und die Leute da ok, aber heute...omg :?

    Zu den Analogsynth Preisen kann ich nur eins sagen, mitbieten bringt nicht viel weils dann zu teuer wird, es sei denn einen ist das Geld wurst und man muß ihn haben :P , ich würde geduldig sein und die Sofortkauf Sachen abchecken, nur so erwischst du wenn du Glück hast ein günstiges Teil, oder bei den Kleinanzeigen.

    Letztens ist ein Mono/Poly für über 900€ weggegangen, Wahnsinn ! :shock:

    Bei Keyboards kann man auch übel einsteigen, da kannst du dich mit "Hinz und Kunz" anmelden, hatte da auch schon mal Pech, Top Gerät und dann war es Bastlerschrott :cry:

    Achso, zum 106, finde nicht das er mehr wie 400 Eier wert ist, auch ein 60ziger und 6er nicht, dafür können sie zu wenig, nur wegen dem geilen Sound so viel Geld auszugeben, naja, muß jeder selber entscheiden...

    Fakt ist, analoge Vintage Synthesizer werden mit ziemlicher Sicherheit nicht billiger, warum sollten sie auch...
     
  10. Neo

    Neo bin angekommen

    Guck mal im welchen Forum du bist. :)
    Ich habe hier schon mehr als einmal mitbekommen, das erst über Preise gemeckert werden und dann zahlen die Leute doch die horrenden Summen. Gear wird als Gier übersetzt. :roll:

    Ein Juno 106 in gutem Zustand dürfte im Moment unter 450 Euro seeehr schwer zu bekommen sein.
     
  11. cleanX

    cleanX Tach

    der Juno 106 wurde vor 10 Jahren auch mit 800 bis 1000DM gehandelt, war dann vor ca. 2 Jahren im Preis auf 250Euro gesunken. Da lag der monophone sh-101 oft preislich darüber. Mittlerweile sind die Preise wieder etwas gestiegen, aber kein Vergleich zum Korg MS-10 oder MS-20.
    Ähnliches kann man bei der TB-303 und Tr-909 beobachten, dort haben die Preise auch schon wieder die 1000er Grenze erreicht oder überschritten. Die beiden waren zur Technohochzeit aber teilweise noch teurer.

    Leider haben die 106er einen anfälligen Filter/VCA-Chip drinn, das werden also immer weniger voll funktionstüchtige Geräte auf dem Gebrauchtmarkt auftauchen.

    Alles in allem finde ich die Preisentwicklung bei den alten analogen Synthesizern und Drummaschinen nicht dramatisch - man ist heute nicht mehr auf diese angewiesen. Im grossen und ganzen ist das Liebhaberei wie bei alten Autos.
    Wenn man mal realistisch die viel günstigeren Preise und wesentlich bessere Qualität für die andere Studiotechnik dagegen rechnet (Computer, Mixer, Software, Effektgeräte), kann man die paar Euros, die man heute für ein Vintage-Gerät mehr auf den Tisch legen muss, locker verschmerzen.
     
  12. Moogulator

    Moogulator Admin

    das hat einfache Gründe:
    1) Ich bin allein und mache das nebenbei
    2) Ich habe weit über 600 Synthesizer in der DB und wer von mir erwartet, dass ich das täglich update und Preis angucke, der wird enttäuscht sein
    3) Ich denke ebenfalls, dass da einige noch steigen und generell müsste man einige erhöhen, die Preise sind gedacht und gemeint als sowas wie unterste Kante und grobe Richtwerte, nicht mehr, ich update sie hin und wieder einzeln, jedoch kann man das als einzelner kaum wenn man wieder irgendeine Mode kommt, die bestimmte Teile nach oben treibt, ungeschrieben ist: Rolands Analoge sind sehr hoch im Preis und werden vermutlich auch mehr oder weniger nicht mehr fallen, eher steigen - sie werden ja auch seltener und bislang gibt es wenig bis keine Alternativen. Das betrifft auch die CS Serie von Yamaha oder andere, da steigts in letzter Zeit und theoretisch müsste ich einen dyanmisierungsfaktor einbauen ;-) Modekoeffizient einrechnen und Stimmung abzüglich Hartz-Muffeln..

    Kurz: Preise steigen schneller als ich das nachführen kann, habe aber nix gegen Feedback und Korrektur, ich hätt auch nichts gegen kompetente und evtl umschauende Leute, die das direkt editieren wollen und können.

    Junos sind wieder gestiegen, das ist sicher, so wie die Rente ;-)
    Wer bei mir schaut, sieht meist niedrigste Fairnesspreise, man kann also hin und wieder noch was drauflegen, wenn das doof ist, werde ich versuchen die Preise eher so anzulegen wie andere. Synthacheles ist auch öfter aus ähnlichen Gründen falsch, besonders bei selteneren Teilen.. Da machen wir uns nix vor ,eine Synthesizerbörse müsste mind. wöchentlich upgedated werden, wenn das wer übernehmen will: Gern!!

    Ich finde es sinnvoll sone kleine Angabe zu haben als grobe Orientierung.
    Ich vermute auch könnte es sich mal durchsprechen bei nicht ganz so gehypten Herstellern. Sagen wir mal ein Siel oder Cheetah oder sowas, da wären dann plötzliche Verdopplungen denkbar..

    Jaundnu?

    Gelacht hin und her, die Leute hier im Forum sind Freaks, die kennen fst den täglichen Kurs, da komm ich nicht so mit mit den Werten. Aber langfristig und für Leute, die mal was aufm Dachboden finden ist es zumindest ein Anhaltspunkt, ich glaube jedoch ich müsste mal eine Woche Zeit nehmen und alle Preise neu machen ;-)
    Ich stelle einen 1€-Fritzen ein ;-)

    Nee, das soll keine Beschwerde werden, einige der Dinge sind auch subjektiv und natürlich auch die eigene Einschätzung zum Zeitpunkt der Eintragung mit drin, vielleicht müsste man einen Datumsstempel mit anbringen oder eine Art Voting für User machen..

    Ansich gucken die meisten dann doch bei Ebay, wo Jupiter 8's von 1800 bis 3500 bewertet wurden, und? Was trag ich dann ein? Imo ist 2000-2200 dann realistisch zzt, wer mehr zahlt ist eben selber schuld. ;-)

    Vermutlich verbergen sich hinter so Sachen sogar Ideologien und andere Bewertungsschemata.

    Eine Nachfrage hier im Forum ist natürlich immer aktueller und daher auch legitim. Die Junos steigen und Milchprodukte ebenso, alles wegen der Chinesen! So bäh!! ;-)
     
  13. frixion

    frixion Tach

    Applaus!!!!! :heyho:
     
  14. kirdneh

    kirdneh bin angekommen

    Zustimm ! ;-)

    Eine realistische Datenbank ist kaum möglich, denn die Gier nach Gear ist der Feind aller Datenbanken, kann Mogu verstehen das man da nicht immer den Echtzeit-Jetztkaufwert-Musshabenpreis drin stehen haben kann, denn leider macht eBay und Co die Preise, und es kann nur noch schlimmer werden, die analogen Saurier sterben aus, werden immer weniger angeboten, vor allem die allseits beliebten beknoppten ;-) , leider... :sad:

    Sollte man aber trotzdem mal so nach und nach überarbeiten, natürlich von vertrauenswürdigen Spezies :cool:
     
  15. Neo

    Neo bin angekommen

    Das sollte auch keine Kritik sein, ich habe ja auch geschrieben das es schwer ist da nachzukommen und ich die DB unabhängig von der Preisinfo sehr gut finde. Ich glaube auch nicht das sich der Zeitaufwand lohnt, da immer auf dem neusten Stand der Preisspirale zu sein. Von daher hast du mein vollstes Verständnis, ich wollte nur klar machen das die Preise nicht aktuell sind.

    Wobei man beim Juno 106 ja noch auf die Masse hoffen kann, dh. die Dinger sind ja nicht gerade selten und mit Geduld bekomt man sicher einen in gutem Zustand. Nur günstig wird das wohl eher nicht.
     
  16. Moogulator

    Moogulator Admin

    Ist auch keine Verteidigung, aber ich denke solang ich da keine aktive Hilfe habe oder sowas, kann das nicht so aktuell sein. Ich habe nichts gegen Leute, die Bloggen oder DB updaten und ergänzen wollen, gemeldet hat sich seit bestehen der Site bisher keiner der das für lau machen will, WENN dann machen die Jungens ihre eigenen Sites, weil man sich sonst nicht wiederfindet. So denken viele und das kann ich auch verstehen.

    Ich finds eher schade, dass ich das nicht einfach "so" machen kann, aber dennoch glaube ich, die Einträge sind ok und im großen und Ganzen eine gute Hilfe, es gäbe bei WAHL sicher auch solche, die die Preise verändern wollen, weil sie grade was verkaufen oder kaufen wollen, da kommt das ja gut ;-)

    Ich finde, zzt sind System 100 saubillig, ich such nämlich einen ;-)

    Ich bekomme heute nicht mehr so viele, aber eine kurze Zeit mall so Anfragen, dass man den Synth XY kaufen wolle, sprich: Da hat einer dann das für ein Angebot gehalten und ich hab was zu lachen. Inzwischen denkt das scheinbar keiner mehr. Ich selber gehe auch eher mit Geduld vor und kaufe dann für normale Preise. Wenn das Ding zu teuer ist, na dann halt nächstes mal oder garnicht, ich bin ja weder Sammler noch Museumshüter.

    Den Juno würde ich dennoch noch nicht bei 400€ einsortieren, denke aber die allgemeine Steigerung div. Preise wird besonders bei prominenten Synthesizern zu Buche schlagen, sprich: Arp2600, Jupiter 8, Minimoog und MS20 werden teurer, Siel Opera 6 , EPS16+ und Sachen ohne Regler werden billiger. Das ist ansich nicht nur ein Signal an die Hersteller, sondern auch eine Aussage über die Art wie Preise entstehen und wie Angebot plus Popularität die Nachfrage bestimmt.

    Reine und purste Marktwirtschaft ohne menschliches Antlitz, eher durch Unkenntnis entstehen dann bestimmte Staubildungen vor den Jupiter 9 Warteschlangen, den kennt halt jeder..

    Es ist am einfachsten, keinen Jupiter zu kaufen und sich solang auf andere Sachen zu schauen, wenn man ehrlich ist: SOOO oft braucht man ja auch nicht neue Maschinen, das ist also nur bei Sammlern interessant, langfristig gelten langfristige Dinge und Überlegungen und oftmals nicht selten auch sowas wie "Meine Produktion braucht das --- und das nicht"
    Danach fliegt dann auch ein Klassiker raus, wenn er nicht mehr gebraucht wird. Hier speziell glaube ich haben wir aber auch den höchsten Anteil an Gearfreaks und Sammlern und Leuten, die sich einfach mal einen Synthesizer gönnen, weils Spaß bringt. Das ist also auch wieder ein anderer Haufen, es gibt wie immer mehrere, BESTIMMT wird aber das alles vom Verhalten der Gesamtheit der Leute, DIE kennen eben nur MS20, Juptiter 8 und Co, alles andere ist dann nicht so interessant und daher eher mal billig zu kriegen.

    Das ist alles, und deshalb folgt die SynthDB auch nicht genau allem, ich müsste ansich eine Statistik über Foren und Ebay-Aktionen machen und dafür hab ich keine Mitarbeiter ;-)


    MEIN GANZ PERSÖNLICHER TIPP IST DER:

    1) Wenn du einen Synthesizer sehr magst und du genau den Sound willst, dann kauf ihn dir, nichtüberstürzt aber bald
    2) Wenn du mit etwas ähnlichem auch gut leben kannst oder gar Software für dich identisch klingt: Nimm die oder was neues, ist billiger und stressfreier oder nimm ein Ersatzmodell
    3) Wenn es nur die Struktur ist, um die es geht dann hast du es leicht und kannst aus vielen Alternativen wählen. Überlasse die Spezialsynthesizer dann denen, die sie haben wollen und genau die, wer es sehr sehr eilig hat, zahlt mehr und das finde ich nicht schlimm,, man wird das nicht bereuen, da man ja auch was davon hat, man hat eben das Teil schneller und kann was damit machen oder an die Wand hängen oder angucken, egaaaal..

    Wer Zeit hat spart geld, wer wenig Zeit hat sollte mit etwas mehr Geld rechnen, kann dann aber bei einigen Modellen auch schneller was finden. Bestimmte Teile tauchen immer mal wieder auf, Junos gehören zzt noch dazu, auch MS20, die sind beide nicht selten.
     
  17. frixion

    frixion Tach

    Mal wieder back to topic:

    Ich könnte (falls noch Interesse) vielleicht einen Juno 106 von einem Bekannten vermitteln, allerdings muss ich ihn mir noch in natura ansehen bzw. wegen dem Preis ist er sich auch noch nicht klar (allerdings sicher keine Ebay Horrorpreise).
     
  18. dlmorley

    dlmorley Tach

    Ich denke 375-450 euro ist ein ok preis fur ein 106.
    Ich mag die Juno 60 lieber allerdings.
    Ich hatte beide. Habe beider verkauft und der Juno 60 vermisse ich immer noch.
    Ich habe ein MKS7 und es ist ein Juno 106 ohne controls aber mit velocity und split (plus tr707 drums und ein kleine bass synth). Hat 150 euro gekostet.
     
  19. Moogulator

    Moogulator Admin

    Cool, aber das Ding ist sehr selten!
     
  20. dlmorley

    dlmorley Tach

    Stimmt, aber wenn man ein findete, meistens nicht teuer..
     
  21. aliced25

    aliced25 C64

    habe auch mal ne mks7 gehabt... bedienung absolut furchtbar bzw. nur über spezielle editoren möglich... auch in verbindung mit meinem 106 war das editieren eher umständlich, daher gegen nen mircowave 1 eingetauscht...
    preise für junos sind zur zeit absolut überzogen... ein freund hat vor einigen wochen knapp 800,-€ für nen 60er +midi hingelegt... ne ist also zur zeit nicht zu empfehlen, wenn man allerdings nen guten günstigen analogen synth für strings, pads sucht sollte man sich den jx3p ansehen. habe vor kurzem einen für ca. 150€ ersteigert und muss sagen einfach klasse gerät, für die kohle bekommt man wohl heutzutage kaum mehr, die kiste hat "ein bischen" midi klingt super geil (fehlt nur ein bischen druck im bassbereich) und die bedienung geht einem auch ohne programmer leicht und schnell von der hand... zur zeit werden genügend angeboten, so dass es eigentlich nicht schwer ist einen günstig zu ergattern!
     
  22. dlmorley

    dlmorley Tach

    Ja!
    Aber hat die grosse vorteil von velocity und split.
    Ich finde es ist voll in ordnung zu programieren. Nicht so einfach als ein knopf zu drehen aber mann kann alles machen...
     

Diese Seite empfehlen