reason - eine meinugssammlung.

Dieses Thema im Forum "PC" wurde erstellt von der_trickser, 12. November 2006.

  1. was haltet ihr von reason? hab mal die demo gezogen, macht echt spass.

    wo seht ihr die schwächen von reason? audioaufnahme klar, nur ich noch tracktion, is also kein prob.

    einfach mal erfahrungen, meinungen, anregungen, tips usw posten...
     
  2. Moogulator

    Moogulator Admin

    -super für ideen
    -spontan
    -gut gemachtes basismaterial zum sofort loslegen
    -kann alles, was man braucht
    -kann kein midi senden / steuer nix ext.
    -gibt aber rewire für audio und sync zwischen 2 hosts, denn der 2.te host muss AU und VST machen - reason kann kein audio oder plugins..

    also gut gemischt..
     
  3. hat man mit reason auch länger spaß, oder stößt man irgendwann an die grenzen des möglichen?
     
  4. Reason hat einen sehr speziellen Sound, der sich nicht mit aktuellen VSTi´s messen kann. Klingt nicht so knackig und fett, auch wenn man mehrere Synthis stackt/schichtet.

    Gruss,

    Cornel
     
  5. Moogulator

    Moogulator Admin

    ja, spaß hat man.. finde ich..
     
  6. Guest

    Guest Guest

    sehr subjektiv!!!!
    ---------

    moogu bringts auf den punkt!

    reason is superschnell und in sich superflexibel!
     
  7. Jo in sich, dann hörts aber auf.

    Nöö ich mag Reason net, Erstens mal klingen die SAmples Scheisse weil sie um Platz zu sparen komprimiert sind, 2tens bietet Reason nur Platz für die Teile die schon im System drin sind. ISt also nur durch Updates erweiterbar. Reason is für mich Spielzeug, wers mag soll damit glücklivh werden. Es gibt auch genug Pros die Reasonin kommerziellen Produktionen einsetzen aber auch genug Meinungen gegen den Klang von Reason.
     
  8. PDT

    PDT Tach

    wenn man den klang von reason mit anderen aktuellen vst effekten und vstis vergleicht darf man allerdings nicht außer acht lassen wie resourcenschonend reason ist.

    man kann dann später einfach einen rewirefähigen hostSequencer dazu nehmen und hat dann mit reason schon mal eine gute basis ohne hunderte von euros gleich in eine entsprechende plugin sammlung zu stecken.

    ... die kann dann ja immer noch kommen....
     
  9. theorist

    theorist Tach

    Ich find Reason super, den Malström Synth mag ich sehr gerne. In Reason kann man auch seine eigenen Samples verwenden, daher sind die Reason Samples nicht unbedingt der grosse Schwachpunkt.

    Besonders Interessant ist Reason fürs zusammen-arbeiten an einem Track, man kann sich dann einfach via E-Mail schnell mal ein paar Ideen hin und her senden, Plattform unabhängig, Ressourcen sparsam...
     
  10. Neo

    Neo bin angekommen

    Was nützt das bitte, wenn der Sound für die Tonne ist ? Sonst könnte ich ja gleich auf nem Kamm blasen, ist noch resourcenschonender. :)
     
  11. resourcenschonend ist echt wichitg, v.a. fürn schleptop. das AllInOne überzeugt auch der klang is ok, hats aber noch nciht an meinen monitoren. is die sample nutzung spektakulät oder eher standard? live wäre des ganze v.a. recht cool, da man ja seine hardware synthies samplen und dann loopn könnte evtl...
     
  12. wanna be

    wanna be Tach

    Also für Jemanden, der sich nicht auskennt, nen Anfänger halt, ist das meiner Meinung nach ein supi Spielzeug. Da kann man erstmal rum forschen. Und wenn es einem Spaß macht und man es versteht, kann man ja immer noch zu hoch proffessionellen Sachen übergehen. Dann ist es auch noch ziemlich billig, äh günstig, sodaß ich erstmal für wenig Geld ne Menge hab. Alles andere sprengt doch des Anfängers Budget, da man ja garnicht weiß, obs jemals was wird und dann hätte man jede Menge Kohle aussm Fenster geworfen. Also von daher ist das Prog schon OK.
     
  13. PDT

    PDT Tach

    ich hab reason auch schon seit jahren nicht mehr angefaßt, aber für die tonne isses nich'.

    was bringt mir im gegenzug der tollste vst synth wenn ich eine instanz in mono öffne und mein rechner kackt ab?

    für den einstieg und auch für einen sanften umstieg find ich reason genial.

    Klar, der Sound, ist auch mein Grund warum ich eher auf analoge hardware synths stehe... obwohl der malström richtig geil ist.

    aber ich hab damals mal für den außendienst von propellerhead software deutschland (als es die noch gab) eine paar promogeschichten mitgemacht.

    habe da reason live genutzt, und war froh mir keinerlei gedanken über performance oder total recall machen zu müssen... und das obwohl reason (war damals noch 2.0) an mein ableton live 3 gerewired war. das ganze lief dann auf einem mittlerweile doch stark in die jahre gekommenen laptop.

    und eines muß ich sagen: der klang war weit davon entfernt perfekt zu sein, aber es hat tierischen spaß gemacht.

    3 MIDIcontroller nur matrixSequencer, keine songstruktur, die komplette tastatur mit patternwechselbefehlen gefüllt, uc16, uc33 und ein oxygen 8 mit zig abgespeicherten szenen ... und dann solange schrauben bis man nicht mehr gekonnt hat.... schwelg.... das waren noch zeiten. :opa:

    rischdisch harden deschno! oh je.....


    wie dem auch sei.... für den einstieg gibt es kaum was eleganteres.

    es ist leicht zu erlernen,man hat schnelle erfolge, und bekommt nebenbei auch besser als bei jedem anderen programm mit, wie man echte hardware verkabeln würde.
     
  14. also ich bin kein echter anfänger. fortgeschirttener anfänger, was synthese betrifft. musikalischer schon irgendwo zwischen anfänger und fortgeschrittenr und echte hardware hat ich auch schon des öfteren in den händen ;-)
     
  15. Moogulator

    Moogulator Admin

    auch wenn ich mich von Beat zzt sehr abnable, hatte bis dato dort eine Reason-Serie, wo ich versucht habe, auch damit mal andere Wege zu gehen und mit den Synthesizern und dem Patchsystem kann man schon einiges anstellen..

    Think Modular.. soweit es geht, triggere mit anderen Geräten von außen (also andere Dinger im Reason Rack mein ich..) und nutze ebenso LFOs extern .. und so weiter..

    Reason geht schon für einiges, sogar für Live-Gigs..
     
  16. suomynona

    suomynona Tach

    reason ist super. habe lange zeit sehr viel damit gemacht.
    malstrøem und subtractor sind klasse synthesizer.
    zum sound: ich hab zwar mal einen vergleichshörtest von subtractor mit einem echten analogen (evolver) gemacht, und da wurde auch klar herausgehört, welcher synth der evovler war, allerdings nur bei sounds die nicht perkussiv waren und wo der filter auch seine stärken auspielen konnte.

    subtractor ist ja auch die einer der wenigen synths welche die phase-distortion-synthese der casio cz-serie können.
    malstrøem mach schön die wavetable-geschichten.
     
  17. Anonymous

    Anonymous Guest

    So eingeschränkt wie Reason ist, eines muss man dem Programm lassen: es ist rock stable! Ich kenne kein stabileres Audioprogramm.
     
  18. suomynona

    suomynona Tach

  19. In Sachen Stabilität ist Reason wirklich vorbildlich.
    Ich habe live nie Probleme damit gehabt.
    Auch macht es Spass, verschiedene Geräte über die virtuellen Strippen miteinander zu verbinden.
    Gerade in Verbindung mit den StepSequencern lassen sich schnell schöne eigenwillige Rhythmen erzeugen.
    Audiospuren würden Reason wirklich gut stehen, gerade wenn man die Software live verwenden möchte. Mit ein Grund, warum ich damals wieder auf Steinberg umgestiegen bin.

    Gruss,

    Cornel
     
  20. rsmus7

    rsmus7 Tach

    hab REASON auch ne ganze Zeit lang benutzt,
    finde der malstroem ist echt gut,
    aber mir hat die Möglichkeit andere plugins einzubinden gefehlt.
    ReWire fand ich zu unhandlich,
    und wenn ich REASON mehr modular nutzte, dann hat mich das scrolling gestört.
    Hab lieber allles möglichst schnell/einfach zur Hand, wie z.B. in energyXT.
    Ist mir immer noch der liebste modulare host.
     
  21. also insgesamt sagts mir shcon echt zu... tjaja bald is geburtstag und weihnachten...
     
  22. wanna be

    wanna be Tach

    Versuche unbedingt es gebraucht irgendwo her zu bekommen. Ich habe mein Reason 3.0 gebraucht für 120 Euro bei musicgear.de geschossen.

    War schon ein älteres Angebot, haben wohl alle gedacht es sei ein Haken dran (Betrug o.Ä), aber ich hatte es einfach mal riskiert, und siehe da, wer nix wagt, der nix gewinnt.
     
  23. rsmus7

    rsmus7 Tach

    jau gebraucht ist zum Antesten wohl ok.

    und REASON kann man leicht umregistrieren, soviel ich mich erinnere.
     
  24. software gebraucht mhm mhm mhm...
     
  25. rsmus7

    rsmus7 Tach

    wieso ?

    was soll das Problem sein?

    gebraucht ist nicht geklaut!

    VA-hardware synths sind ja eigentlich auch nur software in Verpackung. ;-)
     
  26. hab des gerade mal im handbuch gecheckt, und bin ein wenig desillusioniert... kann der dr. rex echt nur rex files abspielen? des heißt entweder investiert man nochmal 200€ oder man kann keine samples so einfach loopen?
     
  27. Moogulator

    Moogulator Admin

    kann nur rex. leider. denn er erkennt nicht von selber die loops, das tut recycle.. die sampler vertragen jedoch eigene samples, ebenso redrum..

    in den electribes gibts da ne interene "splice" software, die das tut.. so ist das halt..
     
  28. gibts, außer recycle, ne software die rex, bzw rcy erzeugen kann?
     
  29. Guest

    Guest Guest

    ich fürcht nicht!

    allerdings gibts mittleriweile schon einige rexplayers als vsts!
     
  30. suomynona

    suomynona Tach

    JA: Phatmatic Pro
     

Diese Seite empfehlen