Rechteckwellen Cwejman komisch ?

Dir ist aber schon klar, dass selten die Wellenformen mathematisch korrekt oder exakt sind?.. Wie viel anders kann man natürlich diskutieren.. Sollte man auch.. Sicher, dass die Aufnahme direkt und ohne böse Brummschleifen sind (glaubs aber nicht, nur einwerfen sollte mans schon mal).
 
Moogulator schrieb:
Dir ist aber schon klar, dass selten die Wellenformen mathematisch korrekt oder exakt sind?.. Wie viel anders kann man natürlich diskutieren.. Sollte man auch.. Sicher, dass die Aufnahme direkt und ohne böse Brummschleifen sind (glaubs aber nicht, nur einwerfen sollte mans schon mal).
ganz sicher direkte Aufnahmen -ohne Brumm und so (die anderen Wellen sind ja korrekt und wenn Osc Level runtergedreht ist ist auch kein Signal zu sehen)
 
der rechteck von meinem mfb synth II sieht bei tiefen frequenzen genauso aus
je höher die frequenz wird, desto "schöner" wird das signal
liegt vielleicht in der art der analogen signalgenerierung :?:
 

tomcat

*****
Wenn du schon beim testen bist probier doch bitte mal folgendes:

Setze im Sequencer eine 16th line die beispielsweise bei der 4 bar beginnt.

Starte die Aufnahme.

Schau dir die aufgenommene Sequenz an. Bei mir sieht die erste Note immer ein bischen anders aus als die folgenden. Aber nur die erste. Also auch wenn ich 1-2 Takte Pause in der 16th line hab ist dieser Effekt nicht zu sehen.
 

Summa

hate is always foolish…and love, is always wise...
Exakte Wellen klingen auch eher nach Videospiel als nach Synth, obwohl das manchmal natuerlich auch gewollt sein kann... :D
 
Summa schrieb:
Exakte Wellen klingen auch eher nach Videospiel als nach Synth, obwohl das manchmal natuerlich auch gewollt sein kann... :D
ich hab mich ja auch nur gewundert - ich dachte die waeren auch ziemlich exakt 8)

klingen tuts natuerlich gut
 

Jörg

*****
Dann schau dir das mal an :)

Roland Promars:



Yamaha CS5:



Alesis Andromeda:




EDIT: Ich seh grade, Einton hat´s schon verlinkt! :)

Ich sollte da mal wieder ein paar mehr Sachen dazu packen!
 
Sieht so aus, als würde der Promars eine ziemlich ähnliche Wellenform wie der Cwejman generieren... Das spricht für Roland :lol: 8)

Die Alesis Wellenform sieht genau so aus, wie man sie sich bei Alesis vorstellt...
 

Jörg

*****
Ich weiß ja nicht, was man sich bei Alesis so vorstellt... ;-)
Aber jedenfalls hat die Optik der Wellenform nicht unbedingt was mit dem klanglichen Ergebnis zu tun.
Die Rechteckwelle des Korg MS10 sieht nämlich ähnlich aus, klingt aber anders:



Beim CS5 hingegen macht es den Eindruck, als könnte man den weichen Sound auch in der Grafik erkennen. ;-)
 
Gute Tage, this is my first post here, apologize I don't speak deutsche Sprache.



This is a square wave from my Cwejman S1. Bypassing the filter. "Osc 1" output patch to "Audio external input" in amplifier module. "Filter mix" knob full to "LPF", "Overdrive"=0

please revise the patch.

In another hand , when we are seeing a wave in an oscilloscope, and we expect a perfect shape, I think that we must think that a 32,7hz wave (C1) is about 10 meters long and a 1046hz wave (C6) is about 0,30 meters, so we must consider the scale of the picture.




Best Regards.
 
sound schrieb:
Gute Tage, this is my first post here, apologize I don't speak deutsche Sprache.



This is a square wave from my Cwejman S1. Bypassing the filter. "Osc 1" output patch to "Audio external input" in amplifier module. "Filter mix" knob full to "LPF", "Overdrive"=0

please revise the patch.

In another hand , when we are seeing a wave in an oscilloscope, and we expect a perfect shape, I think that we must think that a 32,7hz wave (C1) is about 10 meters long and a 1046hz wave (C6) is about 0,30 meters, so we must consider the scale of the picture.




Best Regards.
mmh thats quiet intresting - i also tested the direct oscillator Output(directly routed into my mixer) - wich gave me the same result as in the beginning of the thread

wich pitch did use? can we repeat the test with same settings - lets put transpose to 0, Master CV off, Range 0
 

Alex

|||||||||
Use a low pitch. Otherwise you audio interface will cut high frequencies in the process of analog to digital conversion with its low-pass filter. Comparisons can only be done with the same pitch.
 
with a low picth i got results from the beginning of the mail - while going higher in the frequency-range i got more and more "perfect" squares
 

Summa

hate is always foolish…and love, is always wise...
Nur fuer das ungeuebte Auge, viele sehr auffaellige Unterschiede zum perfekten Rechteck sind haeufig nur auf eine Verschiebungen der Phase im Bereich der ersten Harmonischen zurueckzufuehren. Waehrend Rundungen in der Steigung und ausgepraegte Spitzen einen groesseren Einfluss auf den Klang haben. Von daher ist die Spektralanalyse in den meisten Faellen viel aussagekreaftiger als 'ne Wellenformdarstellung...
 
verstaerker:

Ok, good. But I think that if we put the oscillator directly to the mixer we are overloading the channel, and it can change the wave shape. I propose pass the signal through the amp module without overload the signal.

¿OK?
 
last thing :D

If we put transpose to 0, Master CV off, Range 0 is a C2 32,7 Hz. I think the high pass filter of the soundcard can affect the signal,

I propose Master CV off, range +1, tune 0, this is also a low frequency 65hz.



Best.
 
sound schrieb:
last thing :D

If we put transpose to 0, Master CV off, Range 0 is a C2 32,7 Hz. I think the high pass filter of the soundcard can affect the signal,

I propose Master CV off, range +1, tune 0, this is also a low frequency 65hz.



Best.
ok lets do it like this - i will pass the osc through the cwejman amp directly into the soundcard
 
Hi!



Click in the picture, look the scale (mark in red)

This picture represents a square wave about 5 meters long (about 65hz).

IMHO is a very good square Wave.


Best Regards. :D

Oscar.
 


News

Oben