Rein mit Software produzieren? Brauche Hilfe!

Dieses Thema im Forum "DAW / Komposition" wurde erstellt von housemusic, 14. Februar 2011.

  1. Hallo zusammen!

    Ich werde nächstes Jahr vermutlich auswandern und meine ganze Hardware aus dem Studio verkaufen müsseb. Da ich aber gerne weiterhin Musik machen möchte, sollte das in Zukunft dann rein auf Softwarebasis sein, da ich meine Geräte nicht mitnehmen möchte/kann und mir im Ausland aber den Stress mit Hardware neu kaufen auch nicht antun möchte.

    Daher meine Frage: Gibt es ein Programm mit dem ich wirklich ausschliesslich softwaretechnisch sinnvoll Musik machen kann (also inkl. Synthies, Effekten, Veredlern)? In Verbidnung mit einem externen Keyboard und/oder Controller zum einspielen natürlich. Die einzige Software die ich bisland benutzt habe war halt nur der Sequencer.

    Bitte keine Tips mit Magix Musicmaker oder ähnlichem, sollte schon etwas professionelleres sein :D

    Dank euch für Input!
     
  2. marv42dp

    marv42dp aktiviert

    Klar geht das - im Prinzip mit jedem VST-fähigen Sequenzer. Die Platzhirsche dafür sind Cubase und Logic. Mit welchem Sequenzer hast Du denn bisher gearbeitet?
     
  3. ...als all-in-one-paket, welches gerade durch seine Abgeschlossenheit zum Musikmachen zwingt und nicht zum endlosen noch-ein-tolleres-VST-ausprobieren verführt: REASON und/oder RECORD...
     
  4. +1 für Reason, oder Live wenn es offen für VSTs sein soll.
     
  5. Mr. Roboto

    Mr. Roboto positiv eingestellt

    Reason isses. Alles drin, schnell, keine Abstürze, sofort startklar etc. Record brauchst Du wirklich nur, wenn Du externe Quellen aufnehmen möchtest; ansonsten ist das meiner Meinung eines der überflüssigsten und am schlechtesten positionierten Musikprogramme überhaupt.
    Von Reason gibt es auch eine Demoversion. Solltest Du gleich mal ausprobieren.
     
  6. klangsulfat

    klangsulfat Gut druff

    Meine Empfehlung als Zentrale für eine rein softwarebasierte Umgebung wäre NI Maschine. Dann brauchst du auch nicht aufs Knöpfchendrücken und -drehen nicht verzichten. Und mit einer Handvoll Freeware-Plugins kannst du Maschine perfekt an deine klanglichen Vorlieben anpassen.
     
  7. Mein Aussenseiter Tipp : ORION von Synapse Audio ist nahezu komplett ausgestattet mit Synth Sampler , Mixer, FX etc etc und hat
    viele geile Features für Patternbasiertes Sequencen.
    Gerade wenn man aus der Hardware Ecke kommt ist der Einstieg leicht, da Mixerzentriert und jedes "Gerät" hat seinen eigenen
    Sequencer.


    Edit _ schreibfehler.
     
  8. dstroy

    dstroy -

  9. meiner Meinung nach ist es unnötiog sein Equipment zu verkaufen, nur weil man auswandert. Auf die paar Kartons mehr oder weniger wird es der Spedition auch nicht nakommen. Ich bin selber auch schon einmal ausgewandert, wegen meiner Mutter musste ich leider wieder zurück nach Deustchland.. wie auch immer...


    Rechnerbasierdend wird man warscheinlich für den Bereich der elektronischen Musik auf Ableton Live in Kombination mit NI Reaktor zurückgreifen wollen
     
  10. Schon mal daran gedacht, dass man auch nach Australien auswandern kann? :P
     
  11. Anonymous

    Anonymous Guest

    was ist denn im ausland besser außer die preise :roll: :?:
     

  12. Das wäre schon Grund genug, ich habe letztens gesehen das in Amerika der Strom nur 3 - 5 cent kostet, hier 21 cent, Ökostrom sogar bis 35 cent für das Killllowat :lol:

     
  13. dstroy

    dstroy -

    Die Grundgebühr nicht zu vergessen. Die letzten 4 Jahre habe ich kontinuierlich immer mehr bezahlt bei gleichem Verbrauch. 2500kw/h Jahr
    Jetzt habe ich endlich gewechselt. Aber trotzdem noch viel zu teuer, wenn man überlegt wieviel die sich in die Taschen stecken. Ich bin auch drauf und dran auszuwandern. Arbeitsangebote hätte ich genug. Dann aber mit kompletten Studiokram. Ohne geht nicht. Rechner only find ich sowas von langweilig.
     
  14. psicolor

    psicolor Busfahrer und Bademeister

    Vom Hardware verkaufen würde ich eher abraten (es sei denn du machst mir n gutes Angebot). Ich hab inzwischen viele ältere Musiker kennengelernt, die den früheren Verkauf von tollem Equipment wegen Studium, Auswandern etc. sehr bedauern! Versuche lieber das Zeug für ein paar Jahre irgendwo sicher unterzustellen oder verleihe es.

    Notebook, Interface, Controller und ein kleines "echtes" Instrument dürften genügen, um ein paar Jahre im neuen Leben zu überstehen. Wenn du dann irgendwann Sehnsucht nach der Hammond o.ä. aus dem alten Leben hast, kannst du immer noch überlegen ob du das gute Stück irgendwie nach Hause bekommst.

    Um gutes Equipment zu verkaufen, braucht man sich mMn nicht zu stressen. Sollte sich nach ein paar Jahren rausstellen, dass du das Zeug wirklich nicht mehr brauchst, dann kriegst du's dank moderner Kommunikation auch aus der Ferne verscherbelt.
     
  15. Danke für die Antworten bisher!

    Habe bislang mit Logic produziert, wäre jetzt aber wahrscheinlich auf Cubase umgestiegen da mein alter PC abgeraucht ist und es Logic ja nur noch für Macs gibt. Aber jetzt ist zwischenzeitlich das auswandern dazwischengekommen :lol:

    Da es nach Übersee gibt bringt es mir nichts das ganze Zeugs mitzunehmen, da ich im Prinzip fast ausschliesslich Hardware habe, und ich rede da nicht von 2-3 Grooveboxen. Das alles mitzunehmen kostet erstmal nen Haufen Geld, mal abgesehen davon das die Geräte dann alle die falsche Spannung hätten (ja ich weiss es gibt Transformatoren, aber die müssen auch erstmal alle gekauft werden und kosten auch ne Kleinigkeit). Ich werde darum erstmal eine gewissen Zeit abwarten wie es im Ausland läuft, wenn ich sehe das es längerfristig wird, werde ich die Sachen hier verkaufen müssen. Bringt mir nichts wenn die nur rumstehen, soll lieber jemand anderes damit glücklich werden.

    Werde mir bei Gelegenheit mal Reasen und NI Machine anschauen. Ich brauche nichts für Live-Auftritte, aber wär zumindest nicht schlecht wenn man etwas von extern samplen könnte.

    Was denkt Ihr von Fruity Loops? Lässt sich damit als Standalone anständig arbeiten? Soweit ich weiss produziert Laidback Luke wohl nur ausschliesslich mit dem Programm
     
  16. Anonymous

    Anonymous Guest

    anmerkung:

    du kaufst nur ein trafo mit genug leistung und dann wird alles daran angeschlossen :idea:

    fruity loop geht. wenn du logic kennst und toll findest, dann kauf in übersee einen neuen MAC, d.h. falls es die USA ist, ist da MAC gar auch billiger ;-)
    und bleib bei logic :!:

    ansich geht für PC

    all in one ohne VST: REASON

    ableton live
    cubase
    reaktor falls du modulare zeit hast
    fruity loops

    es würden aber auch gehen
    samlpitude
    Reaper V3
    renoise

    und ich würde dir empfehlen dir dort wegen den all in one konzept, ne novation ultranova zum rechner dazu kaufen ;-) :!:
    sollte doch bei deinen verkäufen dann noch locker abfallen...nebenbei :lol:

    ähmm wo gehts hin :?:
     
  17. Moogulator

    Moogulator Admin

    Vermutlich gibt es die Teile, die du in deinem Profil hast auch da wo du hinziehen willst. Wäre ja auch eine Option.
     
  18. Ich zieh' das gerade durch, da ich einfach mit DAW's (Live Suite 8 & Reason 4) & Software & gutem analogen Mischpult weitaus schneller bei Produzieren bin.
    Hardware hatte ich soooo viele, jetzt steht nur mehr der Rest da...
     
  19. Rastkovic

    Rastkovic Seasons in the Abyss

Diese Seite empfehlen