Reinigen

Dieses Thema im Forum "SyntheTisch!" wurde erstellt von BBC, 9. Dezember 2008.

  1. BBC

    BBC -

    hab mir bei ebay mal das ein oder andere Hardwareteil gegönnt (is ja Weihnachten:)).
    Das übliche: versifft, Knöppe/Potis haken manchmal, stinken nach Qualm usw.
    Meine Fragen:
    1) wie bekomme ich fiese Aufkleberreste weg ohne den Lack aufzulösen oder zu zerstören ?
    2) wie bekomme ich dieses eklige Nikotinharz-zeug runter ohne den Lack aufzulösen oder zu zerstören ?
    3) wie bekomme ich Drucktaster/Knöppe wieder gängig, die vor lauter Nikotinschei... kleben und bereits Kontaktschwierigkeiten haben ? Kontaktspray soll man ja nicht nehmen hab ich hier gelesen :).

    Bin für hilfreiche Tips offen und auch bereit die Dinger aufzuschrauben wenns sein muss.

    Ich weiß nicht was das für Leute sind und wie es bei denen zu Hause aussieht, wenn die schreiben "wohnzimmergepflegt". Eigentlich eine Unverschämtheit sowas als 1A Zustand zu verkaufen.
     
  2. Dark Walter

    Dark Walter eingearbeitet

    Um vergilbte Teile zu reinigen hab ich immer gerne Backofenspray genommen (909, Gitarren etc.)
     
  3. qwave

    qwave KnopfVerDreher

    Spiritus und ein Lappen helfen Wunder bei Aufkleberresten und Filtstift-Gekritzele. Aber vorher vorsichtig irgendwo ausprobieren, ob nicht auch am Gerät was mit ausgelöscht wird. Ist unterschiedlich.
     
  4. Timm

    Timm -

    ich hab 'nen alten Studiomaster mischer aber da kratzt fast jeder poti und einige eingänge gehen nichtmehr.
    der stand jahre lang im keller bei nem kumpel, in dem raum in dem auch ein whirlpool gelgentlich vor sich hinblubbert und dampft. im offenen flightcase...

    kann man sowas noch retten? wohl eher nicht...
     
  5. Moogulator

    Moogulator Admin

    Potis und Co: Reinigen mit Druckluft. Nicht mit Kontaktspray, korrekt.
    Mance nehmen Balistol, ist ein Waffenöl, aber ansich auch nicht perfekt. Daher: Am besten nur normal reinigen mit einfachen mitteln.

    Stellen, Leitungen, Oxidierte Teile (leitende): Radiergummi

    Gehäuse: Sanft, für kurz geht sowas wie Frosch Reiniger, dieses komische grüne Zeug, danach sofort abtrocknen.

    sollt' man eh mal sammeln
    https://www.sequencer.de/synth/index.php/Reinigen
     
  6. Anonymous

    Anonymous Guest

    Für das Gehäuse nehm ich immer diese Feuchttücher vom DM Markt, Marke "Denk Mit" ... greift nix an und reinigt hervorragend.
     
  7. Ich benutze gerne die "Babylove" Tücher von meinem Sohn für Gehäuse und Tasten, die helfen auch gegen Nikotin wenns nicht zu dolle ist (gibts glaub ich bei DM oder Rossmann).
    Waffenöl hab ich schon öfter für die Kontaktbahnen von Mischpulten verwendet, bisher noch keine Probleme mit gehabt.
     
  8. fuer die potis gibt es caig
    caig deoxit
    caig fader lube
    caig fader grease

    aufkleber: alles auseinanderbauen und ein angenehmes schaumbad nehmen (aufweichen)
    papier aufkleber gehen mit spiritus nur sehr muehsam ab
    ich nehm gerne mal roboto oder so aber wie hier schon gesagt antesten obs nicht faerbt, roboto ist ziemlich geschmeidig

    gelb vom nikotin wenns auf plasitik ist kanns sein dass es gar nicht mehr rausgeht ansonsten auch roboto

    kannst auch normalen geschirrspueler nehmen oder so, das wasser sollte lauwarm sein
     
  9. Jörg

    Jörg |

    Oranex beseitigt wirklich jede Art von Schmodder und wurde von mir auch schon erfolgreich auf Synthgehäusen angewendet.
     
  10. RetroSound

    RetroSound ●--~√V√V√V~--●

    Waschbenzin hilft sehr gut bei alten und eingetrockneten Kleberesten. Vorher aber Farb-Test an unauffälliger Stelle machen.

    Feuchte Tücher bei normalem Schmutz und Staub.
     
  11. Anonymous

    Anonymous Guest

    für die oberfläche einfach nix zu scharfes nehmen, speziell bei plastik. sonst ist unter umständen der lack aber oder du hast bleibende verfärbungen.

    wenn nur nikotinschicht drauf ist und die öberfläche net zu empfindlich, dann nehme ich einen weichen feuchten lappen und eine prise scheuerpulver, da ist danach das gerät sauber und der lappen dreckig.

    für potis nehme ich reinen alkohol aus der apotheke, ja kein kontaktspray. aber so waffenzeugs soll wohl auch gut sein (wurde uach schon erwähnt)
     
  12. Anonymous

    Anonymous Guest

    Alkohol halte ich nicht für viel besser als Kontaktspray. Das spült Dir ebenfalls den nötigen Schmierfilm weg. Balistol ist da wesentlich besser, weil es spült und die Schmierung erhält.
     
  13. Neo

    Neo aktiviert

    Du meinst das Zeug das ich normalerweise für meine AK`s nehme ? :shock: ;-)
     
  14. Anonymous

    Anonymous Guest

  15. Bernie

    Bernie Anfänger

    und hilft beim Dackel gegen Zecken...

    Nee, da würd ich lieber ein hochwertiges Kontaktspray nehmen, auch wenn das auf Dauer gesehen eher schlecht ist, weils die Kontakte irgendwann tötet.

    Für Oberflächen nehme ich Tablefit von Kiehl. Das Zeugs nehmen Profiputzer in Büros zum Reinigen von Computern, Telefonen usw., da geht auch der dickste Nikotinsiff mit runter. Vorher jedoch an unauffälliger Stelle testen, manche Kunststoffe werden bei längerer Einwirkzeit etwas angegriffen, Beschriftung kann sich lösen.
    Ich nehme Tablefit gerne für Kabel, damit gehen Gaffareste, Bier und alles andere problemlos runter.
    Das Zeugs bekommt man aber nicht überall und nur in größeren Mengen, ich hab ein paar Sprühflaschen von meiner Reinigungsfirma bekommen.
     
  16. Anonymous

    Anonymous Guest

    konkretere frage, ne gelbe schon ziemlich dunkle tr-909 (von rauch/clubs etc), kriegt man das wieder gut hin, ohne den lack und die aufdrucke zu zerstören?
     
  17. Anonymous

    Anonymous Guest

    Gegen eklig-zähen Klebkleisterdreck hilft Spezial-Fußbodenreiniger "Gegen alte Glanzschichten". Ob der den Aufdruck killt musst du ausprobieren, der Lack dürfte das allerdings abkönnen.
    (Siebdrucke sind *sehr* unterschiedlich in der Haltbarkeit. )
     
  18. Wenn das Gelbe auf der Oberfläche ist, geht's bestimmt ab. Wenn allerdings der Kunststoff in sich vergilbt ist, bleibt es gelb. Das kann durch Lichteinwirkung oder chemische Prozesse im Kunststoff passieren.

    Schöne Grüße,
    Gelb

    ...äh, Bert
     
  19. Anonymous

    Anonymous Guest

    Völig gefahrlos, aber wirksam: Sonnenblumenöl, Haushaltspapier und Geduld. Auch alte Papieraufkleber gehen damit weg.
    Erst gut mit dem Öl einreiben - aber ohne das es tropft und in Kreisen mit ganz leichten Druck "wegpolieren". Wenn die Kleberreste nicht auf Anhieb weggehen, Prozedur wiederholen.
    Leicht verkratzte CD-Hüllen kann man mit dem Trick übr. auch wieder fast wie neu aussehen lassen.

    Deswegen frage ich vorher immer nach Mängeln und dass Gebrauchsspuren genau erklärt werden sollen.
    Wenn sie diese dann verschwiegen haben, kannst Du das Gerät dann zurückschicken (verschwiegener Mangel).
    Wenn die den Begriff neuwertig verwendet haben, kannst Du sie auch drankriegen, denn dieser ist als einziger Begriff fest definiert (Ggstnd mus wie aus dem Laden ohne Fehl und Tadel sein - inkl. Geruch :)). Alles andere ist nichts wert bei Streitigkeiten.
     
  20. BBC

    BBC -

    ok, schätze da werde ich mich am Wochenende mal ausgiebig mit Reinigen beschäftigen und einiges mal ausprobieren.
    Den K1r muss ich in jedem Fall auseinander bauen, die Knöppe kleben echt so eklig, dass sie beim draufdrücken kleben bleiben und der Parameterwert wie verrückt rumspringt. Der Typ hat das Ding wohl in der Friteuse gehabt.

    Was mir noch so einfiel, wie siehts mit diesen Autoreinigern aus ? Autopolitur und co ?
     
  21. Anonymous

    Anonymous Guest

    Mit Autopolitur (Lack) bekommst du
    a) Siebdruck runter. (Gegen dumme Werbeaufdrucke - habe ich allerdings bislang nur am Fahrrad gebraucht um die Markenaufdrucke zwecks Klauwertminimierung zu entfernen.)
    b) die Oberfläche glänzend.

    Kunststoffauffrischer für matte Kunststoffe hilft matte Gehäuselacke wieder frischer aussehen zu lassen, der macht aber letzlich nur eine Schicht auf die Oberfläche. (Wenn man zerkratzte Deckel hat und die mit Edding (Pigment-Version!) ausbessert und dann mit dem Auffrischer drübergeht sieht es wieder recht ordentlich aus ... ist aber mehr was, wenn man Fotos machen will. )
     

Diese Seite empfehlen