Release ohne mein Einverständinis

Dieses Thema im Forum "Ansätze / Konzepte" wurde erstellt von Raze, 29. März 2015.

  1. Raze

    Raze -

    huhu.

    musste heute feststellen, das was ohne mein konkretes Einverständnis veröffentlicht wurde. finde ich ganz schön frech.

    hatte halt mit dem typen über ein release auf seiner platform geplaudert, und waren so verblieben, das man sich ja demnächst über die details unterhalten könnte, was aber nie passiert ist. hatte da von meiner seite auch kein großes interesse mehr gehabt.

    jetzt sehe ich halt, das dass dind für 1,56 € auf beatport ist...

    frage:
    was habt ihr für ideen wie ich damit umgehen soll?

    habe den typen schon angeschrieben wie scheisse die aktion ist, mit der bitte von allen platformen das ding zu löschen. beatport auch ne mail geschickt mit der bitte zu löschen...
     
  2. ppg360

    ppg360 fummdich-fummdich-ratata

    Wo sitzt denn der Ansprechpartner?

    Wenn der im Ausland sitzt, könnte es teuer werden, seinen Anwalt zu bemühen wg. internationalem Recht etc.

    Stephen
     
  3. Raze

    Raze -

    meinste das label oder beatport? beatport in den usa, das label in rumänien.
    will ja garnichts mit anwalt und son zeugs machen, hoffe doch das der label typ das macht. habe mal weiter geschaut, das ding ist nicht nur auf beaport, sondern auch hier:
    http://www.djtunes.com/dr/lullaby-dr/lu ... x__6276420

    hier:
    http://www.junodownload.com/products/dr ... 733976-02/

    und hier:
    http://www.junodownload.com/products/dr ... 733976-02/

    im nachhineien, finde ich meinen tune auch eher scheisse, das machts ja nicht besser... :mrgreen:
     
  4. ppg360

    ppg360 fummdich-fummdich-ratata

    Daß Beatport in den USA sitzt, weiß ich -- das Label in Rumänien könnte schwierig werden. Ich fürchte, der Aufwand lohnt das Ergebnis nicht, wenn der Labelmacher nicht auf Deine Aufforderung reagiert. Das ist so wie mit den zahllosen russischen MP3-Sites... ich hatte mal einen Standardanschreiben auf Russisch, was ich denen geschickt habe, wenn mir was auffiel -- ich schätze, die haben sich bepißt vor Lachen und weitergemacht.

    Vielleicht liegt aber auch einfach nur ein Kommunikationsproblem vor?

    Stephen
     
  5. Raze

    Raze -

    jep, die russischen seiten kenne ich auch ;-)

    kommunikationsproblem kann ich soweit ausschließen. ich:"we can talk about the details in the next days..." er: "ok", das war under letzter talk, ist ja soweit eindeutig, zumindest für mein empfinden. sein agreement dings was er mir per pdf geschickt hat, habe ich auch nicht zugestimmt.

    zumal man sich ja eh nochmal meldet, wenn man an dem punkt ist, das nen release soweit startklar ist, so kenne ich das jedenfalls. spätestens da hätte man ja festgestellt, das man aneinander vorbeigesprochen hat. aber wenn das wörtchen wenn nicht wäre, ne?
     
  6. woher hat er dann die waves oder mp3s zum releasen?
     
  7. Raze

    Raze -

    von mir. hatte ihm die erstmal geschickt, nach dem motto, höre erstmal rein obs dir denn gefällt, dann sehen wir weiter...
     
  8. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ich würde mich direkt an die Anbieter (junodownload usw.) wenden. Letztlich hat dieser Label-Typ etwas veröffentlicht woran er keine Rechte hat, auch wenn du ihm das Material zum Probehören geschickt hast.
     
  9. 320er? würde generell nur 96-128er als demo verschicken
     

Diese Seite empfehlen