Reloop KEYPAD +Ableton Live Lite | DAW Midi Keyboard

Dieses Thema im Forum "Controller & MIDI, CV…" wurde erstellt von Anonymous, 11. Oktober 2013.

  1. Anonymous

    Anonymous Guest

  2. beaty

    beaty Tach

    Ja, das habe ich seit ein paar Tagen.
    Schickes Teil und anscheinend gut verarbeitet. Die Doku ist äußerst dürftig und zudem gibt es wohl noch keinen Editor um das Midi-Mapping und die Einstellungen an zu passen. Das Midi-Mapping ist auch nicht dokumentiert.
    Man kann auch nur 2 Programme speichern. Es gibts zwar ankündigungen zu weiteren Mapping abers sonst nichts konkretes.
    Daher, mit Ableton Live ist es sehr gut zu benutzen, ansonsten sind die DAW-Controller Eigenschaften woanders ehr nicht zu benutzen oder mit viel gefummel, da kommt vielleicht noch was.
    Aber ich fand das mit den Scale und Chord Funktionen eine nette Idee, funktioniert auch soweit ganz ok, selbst ohne Editor Software. (Hier auch wieder schlechte Doku, viel ausprobieren!)

    Ich habe es vor ein paar Stunden wieder abgestöpselt und mein Akai mini MPK wieder dran gemacht. Mal sehen was da noch so kommt.
     
  3. Anonymous

    Anonymous Guest

    das schaut ja dann wieder praller aus, als es sich liest :mrgreen:

    ibt da nicht sowas wie automap? wie fühlt sich die Hardware an?
     
  4. beaty

    beaty Tach

    Ja, in der Werbung sieht es dann ja immer besser aus ;-)
    Aber das aus dem Video stimmt schon, die Ableton Live integration ist gut.

    Sowas wie Automap gibts da nicht. Die Drumpads sind halt derzeit fest eingestellt auf Note / CC oder Program Change, je nach gewählter Option. Im CC Modus wird abwechselnd (toggle) CC Wert x (Irgendwas über 100) entweder 0 oder 127 gesendet.
    Die Notenanordnung und die Nummerierung der Pads passt aber nicht ganz zum Ableton Drum Rack, ist aber nur eine Kleinigkeit.

    Vielleicht kann man das auch alles am Controller irgendwie ändern, es gibt aber keine Doku dazu.

    Die Hardware fühlt sich gut an. Ähnlich wie das Akai mini MPK.
    Tastatur, Knöpfe(besser als mini MPK aber auch anders) und Buttons alles ok, nur die Fader scheinen ein bisschen wacklig zu sein.

    Wenn noch die Editor Software bzw. die Möglichkeit alternativer Midi-Mapping kommt, dann ist das Gerät gut. Ansonsten halt gut für Ableton Live geeignet.
     

Diese Seite empfehlen