renoise vs Ableton

Dieses Thema im Forum "Studio" wurde erstellt von DrFreq, 14. November 2011.

  1. DrFreq

    DrFreq Tach

    hallo,

    ich habe vorhin ds sog. renoise gefunden. wer von euch kennt renoise und was haltet ihr davon? ich finde das teil ist der absolute kracher, vor allen dingen für den preis. ich habe es mir auch gleich gekauft 62 €... die qualität ist sehr hochwertig, vst werden auch unterstützt. ich möchte es mit ableton live vergleichen. renoise ist auf den ersten blick ein buch mit 7 siegeln aber wenn man es einmal durchblickt hat, macht aaaaah auch die internen fx und samples sind echt nicht schlecht...

    http://www.renoise.com/

    :supi: :supi: :supi:

    3 mal de Daumen hoch, für den Preis ein geiles Programm, da sollten sich mal einige ne Scheibe von abschneiden
     
  2. DrFreq

    DrFreq Tach

    das ist ja geil... du kannst die ganzen parameter der plugins und fx mit einem rechtsklick automatisieren... wenn das pattern läuft einfach den regler mit einem rechtsklick drehen oder ziehen und das wars... das ist ja einfacher als bei Ableton.. also ich bin hin und weg von dem renoise.. das ist so geil...
     
  3. 7f_ff

    7f_ff Tach

    Beide verfolgen unterschiedliche Konzepte, wobei sich Renoise eher Live annähert als umgekehrt.


    Gruss
     
  4. Zolo

    Zolo Tach

    Wieso wie machst du es denn in Ableton ? :lollo:

    Man könnte hier eher fragen was die beiden DAWs GEMEINSAM haben, statt unterschiede zu suchen :roll:

    Hättest lieber mal ein Renoise thread ohne Ableton aufgemacht. Vs ist in dem Fall ziemlich sinnlos
     
  5. psicolor

    psicolor Busfahrer und Bademeister

    Bei Ableton drückt man doch auch nur F9 und dreht irgendwo, schwups isses automatisiert.
     
  6. Anonymous

    Anonymous Guest

    rewiren die sich nicht sogar?

    wer baut mir renoise auf nen USB stick, damit ich es an jedem host nutzten kann ohne apfel :floet:
     
  7. changeling

    changeling Tach

    Renoise ist doch ein Tracker, was hat das mit Ableton zu tun? :dunno:
     
  8. Zolo

    Zolo Tach

    Na endlich - ich wollts ja nicht sagen :mrgreen:
     
  9. DrFreq

    DrFreq Tach

    Ich verstehe die negative Stimmung gegenüber Renoise nicht. Ich habe mir Rnoise gekauft und das ist das erste mal das ich für Software gezahlt habe, Ok und das Largo Plugin ist natürlich auch ein Geld wert, wenn man mal überlegt was im Vergleich Waldorf Hardware kostet und leistet.

    Von dir habe ich in meine Richtig gerichtet sowieso noch nie ein freundliches Wort gelesen, trotzdem ist es ein Fakt das man als Ableton User in der Linuxwelt mit der Lösung Renoise sehr zufrieden sein wird. Um das festzustellen muss man sich natürlich zunächst von seiner typisch Deutsch Mentalität befreien und sich ernsthaft mit dem Programm auseinander setzen. Sry wenn ich sage typisch Deutsch, aber es nun mal ein Fakt das es ein absolut typisch deutsches Verhalten ist, das wenn einer etwas sagt, erst mal einige Leute negativ reagieren anstelle entweder gar nichts zu sagen oder die Sachlage objektiv unter Berücksichtigung von mindestens mehr als einem Umstand zu beurteilen, nachdem man selbst praktische Erfahrung mit dem Thema sammeln konnte.

    Ob jemand nun Renoise benutzen möchte oder nicht bleibt jedem selbst überlassen. Für mich und meine Situation unter Linux hat die Entdeckung von Renoise eine entscheidende Rolle gespilt, denn nun bin ich nicht mehr darauf angewiesen mehrere halb fertige Software zu benutzen die über jackd synchronisiert werden muss. Wie auch immer hoffe ich mit diesem Thread dem einen oder anderen Menschen im www bei der suche geholfen zu haben
     
  10. Zolo

    Zolo Tach

    Hat hier irgendjemand was gegen Renoise gesagt ? Es ging um deinen Versuch das mit Ableton vergleichen zu wollen :roll:

    Ich bin ein altes Trackerkind und habe noch die Platte voll mit Trackersongs. Renoise ist der Highendtraum eines jeden Trackerusers. Trotzdem schwachsinn es mit Ableton vergleichen zu wollen. Warum nicht mit Cubase vergleichen ? Oder Photoshop ? :lollo:

    Hättest mal lieber ein Thread in der Richtung a la "Renoise entdeckt" aufgemacht hättest dir das Geschimpfe von den Usern ersparen können.
     
  11. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hier der Übergang von schlecht nach besser:

    Renoise --> Ableton Live --> Reaper

    Da aber 99% der User nur 1% der möglichen Features nutzen, sind solche Aussagen sogut wie NULL wert. Wer wo glücklich ist, soll und darf dort bleiben.
     
  12. Zolo

    Zolo Tach

    Klasse Aussage :floet: Wie wärs mit ner Begründung ?
     
  13. Anonymous

    Anonymous Guest

    Recht hatter.
    Ich selber bin Renoiser :) :phat: :phat: :phat:
    Renoise und Ableton kann man soo nicht vergleichen.

    Bau Dir ne Linux-LiveCD, schiebe den Renoise-Ordner rein. Doppelklick und es funzt. :)
     
  14. Zolo

    Zolo Tach

    Mit Vst Plugins ?
     
  15. Anonymous

    Anonymous Guest

    Jepp, davon läuft dann nur ein Bruchteil, aber ...... zumindest läuft Renoise :)
    Weiss nicht ob die Windowsversion auch von USB lauft so ala Portable Apps - glaube es gab da mal was bei Version 1.8 ....
     
  16. DrFreq

    DrFreq Tach

    da steht aber, Zitat:

    "It's a complete, expandable Digital Audio Workstation (DAW) with a refreshing twist."

    Kennt eigentlich jemand die PluginGrabber Funktion und weiß wie diese Funktioniert? Wäre für jeden Hinweis dankbar :selfhammer:
     
  17. haesslich

    haesslich Tach

    die erstellt dir aus einem plugin sound ein renoise instrument (also mit samples). ein wenig so, wie autosampler.
    du stellst ein welcher notenbereich abgedeckt werden soll, und dann spielt der plugin grabber ein paar noten ab, schneidet das mit, und legt schließlich die samples als multisample in ein instrument.
    ist ganz praktisch bei nicht all zu dynamischen sounds.
     
  18. psicolor

    psicolor Busfahrer und Bademeister

    Extreme Sample Converter (vom gleichen Wladimir, der auch den Samplelord herstellt) is mMn das absolute Non-Plus-Ultra.

    Das coole ist, du kannst damit sogar Hardwareinstrumente mit MIDI "aufnehmen" und dann in ein entsprechenes Format konvertieren. Ein paar Sounds meines Roland Romplers hab ich mir damit auf die MPC geholt. Sehr praktisch.
     
  19. drop it

    drop it Tach

    wie sehen denn die recording möglichkeiten bei renoise aus? sieht für mich alles ein bischen schräg aber doch interessant aus, hab noch nie mit einem tracker gearbeitet.. werd mir die demo mal saugen :>
     
  20. Anonymous

    Anonymous Guest

    bald kann man ja renoise + ableton live + bitwig vergleichen, und ob sie es mit reaper aufnehmen können?
     
  21. DrFreq

    DrFreq Tach

    Ich bin die ganze Zeit am rum machen und weiss nicht ob ich mir doch ableton holen soll, ich habe mir nun sogar einen i-creativ controller geholt der mit renoise super gut funktioniert. aber unter ableton nicht so doll im bezug auf die clips, also wollte ich mir nun sogar noch ein launchpad holen... weil man davon ausgehen kann das bald ableton 9 raus komt wären weitere 200 € für ein update fällig..

    alles was ich eigentlich machen will, ist nicht immer die wiedergabe zu stoppen und zu überlegen welche schritte des tracks als nächstes kommen sollen und das alles arragieneren, sondern eben die live performace aufnhemen, am besten so wie bei ableton... Jetzt eben als ich zum Herd gegangen bin und geguckt habe ob die würstchen fertig sind ist mir eingefallen wie ich es machen kann und kein ableton kafen muss... Ich hatte schon vorher dieses Grid Pie ausprobiert und das funktioniert auch mit dem i-creativ controller so wie es soll... Ganz einfach die Lösung ist Rewire.. ICh nehme das Grid-Pie und mache innerhalb dieser GriDpie Spur in Renoise die Live Performance und schicke alle Spuren einzeln über Rewire an ein anders Programm das dann dort die Spuren Multitrack recorded... Ich habe noch eine Pro Tools SE CD vom M Audio fast track pro, die soll 24 Audio Tracks und Rewire können.

    Oh Mann, da muss man erst mal drauf kommen :mrgreen:

    Was bin ich erleichtert, Geld gespart :supi:

    Strike
     
  22. 7f_ff

    7f_ff Tach

    Wieso hast du dir denn jetzt überhaupt Live angeguckt, ging das nicht mit Renoise?
    Was gefällt dir denn bei Live, was bei Renoise fehlt, oder nicht soo gut ist?


    Gruss
     
  23. Cie

    Cie Tach

    Ich weiß nicht, ob wir das gleiche meinen, aber einen Vorteil bei Live fand ich dieses Clip-Arrangement, das beatsynchrone Hinzuschalten und Muten von tracks bzw. patterns, während des Plays.
    Ich bin auch Renoiser und habe ein kleines Tool geschrieben, das dieses Grundprinzip auch in Renoise ermöglichen soll. Damit kann man Tracks pattern synchron hinzu- oder ausschalten, auch ganze pattern abspielen ist möglich.
    Hier mal ein Video dazu:

    src: https://youtu.be/H1hes2wCEUA

    HowTo und Download im Renoise Forum

    Das Tool ist noch beta und hat noch keinen Midi-Support um die Buttons z.b. mit nem Launchpad zu Triggern, kommt aber noch "demnächst". Vielleicht hilft Dir das trotzdem schon weiter.
     
  24. Polarphox

    Polarphox Tach

  25. Polarphox

    Polarphox Tach

  26. 7f_ff

    7f_ff Tach

    Als ob ich die richtige Glaskugel zuvor geputzt hatte... ;-)


    Gruss
     
  27. Anonymous

    Anonymous Guest

    hieer gehts ja auch weiter :phat:

    Kann bitte einer Bescheid geben, wenn Renoise mal wieder so ne Sonderaktion macht...so neu USB-DAW für "jeden Rechner" ... ach ja :mrgreen:
     

Diese Seite empfehlen