reverbs reverbs reverbs

ehco

can't compute
hallo zusammen! Ich brauch geld!

nicht von euch. aber ich sollte einige meiner reverbs loswerden von denen sich in den letzten jahren so einige angesammelt haben. auch aus platzgründen. kann mich aber nur sehr schwer entscheiden und wollte mal ein paar meinungen von aussen hören. ich möchte mich auf 3-4 stück beschränken. welche davon würdet ihr unbedingt behalten? besten dank!

dynacord drp20
dynacord drp15
behringer v-verb
roland srv330
ibanez sdr1000+
ensoniq dp4
lexicon lxp1
lexicon alex
alesis wedge
dynacord drs78
dynacord drp16
 

fanwander

*****
ich würde genau die gleiche Liste wie Stephen vorschlagen. DRP-15 statt 20 wegen der besseren Bedienbarkeit, wg. sehr schönen Modulationseffekten, besserer MIDI-Steuerung, und nicht zuletzt wegen der anfälligeren Displaytechnik des 20er.
 

Mr. Roboto

positiv eingestellt
Virales Marketing? In der Biete Sektion kann ja erst ab 10 Posts angeboten werden. Haben sich denn schon Interessenten per PN gemeldet? :mrgreen:
 

ehco

can't compute
Mr. Roboto schrieb:
Virales Marketing? In der Biete Sektion kann ja erst ab 10 Posts angeboten werden. Haben sich denn schon Interessenten per PN gemeldet? :mrgreen:
hatte nicht vor hier im forum zu verkaufen, da ich nicht aus deutschland bin und mit versand ins ausland eher schlechte erfahrungen gemacht hab.
 

swissdoc

back on duty
Ich sehe das auch so, ich hätte wohl eher das DRP20 genannt. Evtl. überlegen eines von ibanez sdr1000+ oder dynacord drs78 als Charakterschwein zu behalten.
 

ppg360

fummdich-fummdich-ratata
strohmann schrieb:
danke stephen, irgend ein bestimmter grund weshalb du das drp15 dem drp20 vorziehst?
Du sagtest ja, Platz sei mit ein Grund -- das DRP20 ist ein 2HE-Klopper, das DRP15 macht im Prinzip denselben Job auf einer HE. Und da das DP4 auch schon so ein Monster ist...

Stephen
 

ehco

can't compute
danke jungs für die inputs. sind auch meine favoriten. muss mich nur noch zwischen drp15 und 20 entscheiden. hm schwierig. und das drs78 wird wohl auch noch da bleiben als "charakterschwein" 8)
 

ppg360

fummdich-fummdich-ratata
strohmann schrieb:
danke jungs für die inputs. sind auch meine favoriten. muss mich nur noch zwischen drp15 und 20 entscheiden. hm schwierig. und das drs78 wird wohl auch noch da bleiben als "charakterschwein" 8)
Charakterschwein ist auch eine nette Umschreibung. Die Chinesen nennen diesen Hall "Sack voll Kartoffeln, der im Dunkeln die Kellertreppe hinabstürzt".

Oder so.

Stephen
 

swissdoc

back on duty
ppg360 schrieb:
Charakterschwein ist auch eine nette Umschreibung. Die Chinesen nennen diesen Hall "Sack voll Kartoffeln, der im Dunkeln die Kellertreppe hinabstürzt".
Hier schnell noch ein altes Beispiel, eine TR909 mit Reverb Settings, vor allem das letzte Beispiel kommt recht apart daher:

play: http://www.swissdoc.de/reverb/tr909drs78.mp3

Das DRS-78 liefert auch noch brauchbare Delays und die Option, zwischen 3 Delay-Zeiten (auch per externem Trigger) umzuschalten, ist schon recht unique. Ansonsten stimmt es ja schon, "dass das Teil by today's standards einfach grottenschlecht klingt." Das ist ein Eigenzitat aus den Hallenden Hallen.

Eben daher "Charakterschwein". Mach diese Tricks mal mit einem anderen Gerät nach...
 


Neueste Beiträge

Sequencer-News

Oben