Richtiger Abstand Monitore?

Dieses Thema im Forum "Studio" wurde erstellt von Syme0n, 12. Mai 2016.

  1. Syme0n

    Syme0n ||

    Hallo Leute
    ich sitze im Studio ca 70-80 cm von den Monitorboxen entfernt
    diese stehen im Abstand von nur ca 50-60 cm voneinander.. ist das zu nah eventuell?
     
  2. Ich schließe mich dem mal an. Gab es da nicht sowas wie das man in einem gleichschenkligen Dreieck abhören soll? Oder ist das Quatsch?
     
  3. fanwander

    fanwander ||||||||||

    Offiziell sollte Hörpunkt und Boxen auf die Spitzen eines gleichseitigen Dreieckes verteilt sein (gleichschenklig ist die jetzige Situation schon). Die Boxen sollten also 75 cm auseinander stehen, oder Du solltest 55cm vor den Boxen sitzen.

    Defacto ist das aber ok. Es sorgt ggf dafür dass Du "breiter" mischst (Effekte die den Mix breit machen, fall Dir beim hören nicht so sehr auf, also drehst Du sie stärker rein). Und Du musst beachten, dass Du Ungleichgewichtungen in der Stereobalance um so weniger deutlich hörst, je näher die Boxen (relativ zum Hörstandpunkt) beieinander stehen.

    Ich persönlich mische ganz gerne mit eher schmalem Boxenabstand. Vorallem weil sich das Hörbild bei Bewegungen im Raum etwas weniger stark ändert.
     
  4. bei so kleinem abstand zu den boxen ist fast wichtiger das sich die hochtöner in ohrhöhe befinden, kommt aber darauf wann was für chassis verbaut sind. Der Abstand der Speaker zueinander lässt sich womöglich mittels vergleichtest: Stereoeindruck Lautsprecher vs. kopfhörer beurteilen (vorrausgesetzt es is ein neutraler Kopfhörer wie etwa Beyerdynamik dtxxx oder Senheiser hd25).
    gruß
    O===O___
     
    khz gefällt das.
  5. CO2

    CO2 ||

    Ich kenne das auch so mit dem gleichseitigen Dreieck und auf Ohrhöhe, bei der Entfernung ansich gibts aber schon Unterschiede, auch den Abstand zur Wand usw muss man berücksichtigen... Am nesten in die Anleitung schauen, da steht in der Regel sowas drin.
     
  6. ARNTE

    ARNTE Ureinwohner


    gleichschenklig heißt nicht gleichseitig. d.h. der abstand vom abhörposition zu jedem lautsprecher muss gleich sein. der abstand zwischen abhörplatz und zwischen den lautsprechern nicht unbedingt. bei mir ist der abstand zwischen den lautsprechern z.b. etwas größer als vom lautsprecher zum abhörplatz (ich habe also ein "breites" gleichschenkliges dreieck).

    50 - 60 cm seitlicher abstand ist schon a weng schmal. da könnte es mit der beurteilung der stereobreite und auch der tiefe schwierig werden. anderseits weiß ich aber nicht wie es bei dir sonst so aussieht. da könnten auch andere probleme schlimm sein...
    die im jeweiligen raum optimale aufstellung der monitore hat aber tatsächlich schon so ziemlich die größte auswirkung auf einen guten sound.

    hast du denn schon andere auftsellungen probiert? wenn nein: machen!
    falls eine andere monitor aufstellung, z.b. aus platzgründen, gar nicht möglich ist, hat sich die frage eh erübrigt...
     
  7. Ich habe leider keine richtigen Monitore, von daher erübrigt sich das mit dem Abstand wohl ein wenig. Mir gehts wirklich nur um die beste Abhörsituation. Denke auch dahingehend ist meine Frage ausreichend beantwortet worden. Ich habe ja hauptsächlich Drones, bzw. Ambient im weitesten Sinne gemacht. Dafür reicht das Vorhandene wohl auch aus (hoffe ich mal). Und naja, bis jetzt hat sich auch noch keiner über den Klang beschwert. Von daher scheint das ja noch so gerade zu gehen.
     
  8. øsic

    øsic ...