RIP Ric Ocasek † (u.a. The Cars)

micromoog

Rhabarber Barbara
Ric Ocasek, Frontmann der Rockband The Cars, ist tot in seiner New Yorker Wohnung aufgefunden worden. Beamte hätten den 75-Jährigen nach einem Notruf am Sonntagnachmittag (Ortszeit) in dem Apartment in Manhattan entdeckt, teilte die Polizei mit. Hinweise auf ein Verbrechen gebe es nicht, ein Gerichtsmediziner solle aber die Todesursache klären.
RIP Ric
 

Wellenstrom

Prophet of the Juno Wave
Mochte die Cars. Ric Ocasek war aber nicht immer der Sänger und auch nicht nur Sänger. Benjamin Orr sang zum Bleistift den größten Hit der Band "Drive".
 

Schneefels

(-_(-_(-_-)_-)_-)
Oh, Rik... RIP... kann mich erinnern in den 80ern auf ner Engtanz-Fete auf "Emotion in Motion" abgeschwoft zu haben, und noch einen Tick eher - natürlich - auf "Drive", eine der besten Engtanznummern überhaupt aus der Dekade.
 

Wellenstrom

Prophet of the Juno Wave
Was auch nicht so viele wissen, ist, dass Ric Ocasek ein Förderer von "Suicide" war. Er produzierte deren 2. Album.
 
Zuletzt bearbeitet:

Summa

hate is always foolish…and love, is always wise...
Die Heartbeat City LP lief damals bei mir rauf und runter während ich auf meinem ATARI 400 gezockt hab' ;-)
 

Wellenstrom

Prophet of the Juno Wave
mag sein , ,,Drive,, hat mich aber nie angemacht , dafür aber Ric Ocasek, mit seiner besonderen Stimme , irgendwie brüchig so wie die Stimme von Ray Davies von den Kinks .
ja, nee.... okay. Wobei er den Song "Drive" schrieb. Ging mir nur um den suboptimalen Threadtitel. Singen war ja nur ein Teil seines musikalischen Schaffens. Wird einem Singer/Songwriter, Instrumentalisten und Produzenten nicht ganz gerecht, die Bezeichnung Sänger. Da schwirren mir eher Elvis oder Tony Marshall durch den Kopp.
 


Neueste Beiträge

News

Oben