rme fireface uc und ada8000 sync notwendig?? :S

Dieses Thema im Forum "Studio" wurde erstellt von q3tommy, 22. Januar 2013.

  1. q3tommy

    q3tommy Tach

    hey, hab gerade ein ada8000 bekommen, dachte supereasy, anschleissen, kabel rien geht, aaber leider sind keine kabel dabei, bei meiner fireface war denke ich auch ein sync kabel dabei, das optische hab ich noch, aber so wie es asusieht reicht es nicht, die syncsache ist zwingend notwenig?

    Die Anleitung ist mehr als dürftig... ich verstehs nicht, hab jetzt nur das optische kabel, im ada8000 kommt was an aber an die soundkarte wird nix weitergegeben.
     
  2. Also ein Sync ist immer nötig, das passiert im einfachsten Fall über das digitale Signal, da dort auch der Takt enthalten ist. Ein Gerät muss der Master sein, eins der Slave, die entsprechenden Einstellmöglichkeiten gibt es ja.
    Wordclock ist also nicht zwingend erforderlich, allerdings habe ich schon mehrfach gelesen, dass schlechtere Wandler von einem guten Wordclock Takt profitieren, habe da aber keine eigenen Erfahrunswerte. Da ich mehrere Geräte syncen muss, stellte sich die Wahl erst gar nicht.
    Man muss keine speziellen Wordclock Kabel kaufen, PC BNC Kabel RG59 Standard sind billiger, dazu 2 T-Stücke und 2 75 Ohm Widerstände, Sync am empfangenden Gerät auf Wordclock/Extern und fertig (einige Geräte haben auch einen Schalter für interne Terminierung).
     
  3. q3tommy

    q3tommy Tach

    hab jetzt gerade mal hinten einfach den ada8000 auf master 44.1 gestellt, fireface auf external clock und es läuft. aber es wäre doc hsicherlich sinnvoll die fireface master sein zu lassen oder?

    weil du schlechte wandler hast, ich habe mich ja lange gestreubt mir die ada8000 zu kauifen, ich dachte die lineins wären in Ordnung? oder hab ich da jeztt misst gekauft.


    Ohne jetzt irgnendwas wirklich zu verstehen, wenn die fireface master sein soltle, brauche ich dann noch ein optisches kabel was sozusagen nur die clock zum behringer schickt?
     
  4. Richtig, würde tendenziell auch die Soundkarte Master sein lassen und ja, dann bräuchtest Du besagtes Kabel noch. Oder wie beschrieben die Wordclock Lösung von der Karte zum ADA.

    Hab mich etwas unglücklich ausgedrückt, bin selber zufriedener Besitzer von 8 ADA8000. Muss mir bei der teuren Mutec ID Masterclock ja einbilden, dass das noch was verbessert ;-)
     
  5. mink99

    mink99 bin angekommen

    Die Ada synct auch ohne worldclock, sowohl als Master als auch als Slave ....

    Hinten neben der Buchse für worldclock ist ein Schalter, mit dem kann man einstellen, ob im Slave betrieb die Clock per Adat oder worldclock bezogen wird. Erst ab mehreren slaves braucht man Worldclock.


    Wenn du von der Ada die In und Outputs nutzt, brauchst du zwei Kabel. Wenn du nur die Inputs nutzt, eigentlich nur eins, aber dann hast du nichts, wo die Clock Signale übertragen werden. Also auch wenn du nur die Inputs nutzt, beide anschliessen.

    Ein tip noch, Kauf nicht die teuren optischen kabel vom mediamarkt, bei ms oder t oder conrad oder pearl kosten deutlich bessere nur einen Bruchteil .
     
  6. MDS

    MDS bin angekommen

    Noch als Hinweis,wenn möglich immer externen Sync nutzen über Wordclock, ADAT Sync ist immer zeitkritisch,macht viele Jitter und ist eben nicht optimal, nur als Notlösung! ;-)

    Gruß,Matze
     
  7. mink99

    mink99 bin angekommen

    Nicht bei nur einem adat.....
    @mds Oder hast du andere Erfahrungen gemacht ?
     
  8. MDS

    MDS bin angekommen

    Meinte hier eben Hauptsächlich den optischen ADAT Sync!

    Wordclock ist immer am besten,aber wenn man meinetwegen mit einen AES EBU Signal von einer Timemachine auch Syncen kann,geht das auch ohne Probleme!

    Gruß,Matze
     
  9. Wie schon erwähnt, es gibt Meinungen im Netz, die aus eigener Erfahrung behaupten, dass eine gute Wordclock eine (hörbare) Verbesserung bringt, speziell zum ADA8000 hatte ich was gefunden.
    Aber bevor man sich das ewig fragt, wo ist das Problem für ein paar Euro die Soundkarte per Wordclock an den Wandler zu pappen...ob ich nun einzweites ADAT Kabel dafür kaufe, oder 10 Euro drauflege...
     
  10. mink99

    mink99 bin angekommen

    Hintergrund ist, dass bei meinen Soundkarten emu1212m und alesis irgendwas kein WC Out ist.... Und trotzdem hervorragend tut.

    Und dass ich bei der zweiten Ada in einem der Studios sofort der externen Sync dazukäme...
     
  11. War ja bezogen auf den Ursprung mit dem Fireface, das hat doch WC, oder ?
    Wenn man das nicht hat und es soweit funktioniert, würde ich auch nicht groß rumfummeln, Jitter wird überbewertet...gibt doch bestimmt schon VST Plugins, die bei zu sauberen Signalen wieder absichtlich Jitter reinmachen... :cool:
     
  12. Klangverbesserungen kann ich bei meiner Kombi (ADA8000, HD24, M-Audio Lightbridge ) nicht feststellen. Es mag sein, dass es die theoretisch gibt, aber das ist hart an der Grenze zu "ich höre den unterschied zwischen 88kHz und 96kHz". Aber es knackst einfach ab und zu, wenn mehrere Slaves mit ADAT-Sync arbeiten. Mit Wordclock (ART Syncgen als Master reicht völlig) ist das alles kein Problem.
     
  13. Steven Hachel

    Steven Hachel bin angekommen

    Hallöle,

    sagt mal, mir reicht der ADA8000 von den Anschlüssen her nicht mehr.
    Kann ich noch nen weiteren ADA8000 an den alten dran pappen? Also über ADAT?

    Die Frage wäre nur noch zu klären, ob meine RME Multiface II Karte die weiteren 8 Eingänge
    verarbeiten kann...

    viele Grüße
    Steven
     
  14. Kurze Antwort: Nein!

    Lange Antwort:
    Du "pappst" den nicht an den bisherigen ADA8000 dran, sondern musst ihn parallel zum ADAT-Interface, also zu Deiner RME führen. Die RME hat aber nur einen ADAT-Anschluß, pro Richtung:
    [​IMG]
    es müsste aber so aussehen:
    [​IMG]
    Da siehst Du, dass das gerät mehrere ADAT-Anschlüsse parallel bearbeiten kann.
     
  15. Steven Hachel

    Steven Hachel bin angekommen

    @fanwander

    vielen Dank für deine Antwort. Das ja nun recht ärgerlich.
    Da muss ich wohl auf ein teureres Interface sparen, was mir die Möglichkeit gibt, mehr als 16 Eingänge
    verwalten zu können. :sad: Bei RME wollt ich schon bleiben.

    Und ich dachte echt, dass sich der ADA8000 darum kümmert und der RME die 16 Kanäle anmeldet.

    viele Grüße
    Steven
     
  16. andreas2

    andreas2 Tach

    Das ist eine elegante und stressfreie Lösung, bei mehreren Sync-Geräten sowieso.
    Hab ich mittlerweile auch so, das Art Syncgen kostet grad mal 129€.
    https://www.thomann.de/de/art_syncgen.htm
     
  17. Steven Hachel

    Steven Hachel bin angekommen

    So, habe mal geguckt, was es so bei RME jibbt.
    Für ne PCI Karte mit ADAT Eingang, zahlste nochmal locker 300 Euronen.

    Frage an die RME Liebhaber... gibs da ne Lösung, ähnlich wie von @fanwandler gepostete M-Audio Beispiel?
    Sowas von RME wäre ja der Hammer.


    viele Grüße
    Steven
     
  18. Steven Hachel

    Steven Hachel bin angekommen

    Ich sehe gerade, dass gibs auch von RME. Das wäre in diesem Falle das "MADI nach ADAT optical Wandler", wenn ich mich nicht irre.
    Kostet aber über 2k Euro. :shock:


    viele Grüße
    Steven
     
  19. mink99

    mink99 bin angekommen

Diese Seite empfehlen