RME Multiface; tipps für erweiterung ein-/ausgänge

Dieses Thema im Forum "Digital" wurde erstellt von roechel, 26. September 2011.

  1. roechel

    roechel Tach

    Hallo

    Habe schon im Forum gesucht, auch was gefunden aber irgendwie schnall ich das net...

    also Kaskadieren solls angeblich nicht bringen obwohl ich dachte das müsste es sein und ich das Interface eigentlich aus dem Grund (gut; nicht nur) gekauft hatte.

    Frage nun;

    -Warum soll das mit dem Kaskadieren nix sein?!?

    -was für alternativen gäbe es denn...möchte meine 8 in/outs um weitere 8 erweitern..

    ich danke schon mal für Infos und Tipps!!!
     
  2. psicolor

    psicolor Busfahrer und Bademeister

    Das Multiface hat doch auch ADAT Schnittstelle. Darüber gehn nochmal 8 Ein- und Ausgänge, meines Wissens.
    Behringer ADA 8000 fällt mir da spontan ein.
     
  3. roechel

    roechel Tach

    danke...

    sehr günstg!! taugen die was?!

    gibts noch andere zu empfehlen?!

    mich würde halt auch schon interessieren, was gegen das kaskadieren spricht.
    irgendwie ist im handbuch nicht viel beschrieben. angeblich, soll aber der betrieb eingeschränkt sein...
    wenn sich das aber nur auf die benutzng der totalmix-software bezieht, dann wäre das kein drama.
     
  4. fab

    fab Tach

    habe kaskadieren noch nicht probiert. du kannst nicht zwischen den verschiedenen mixern routen, sondern nur umschalten - ggf. ist das die einschränkung? allerdings ist das doch eine ziemlich teure lösung.

    ich würde das ada8000 probieren.

    falls du keine preamps brauchst, gibts auch einen line d/a-wandler von sm pro, allerdings unsysmmetrisch
    https://www.thomann.de/de/sm_pro_audio_q_adat.htm

    alternative: https://www.thomann.de/de/presonus_digimax_d8.htm

    jedenfalls kommste selbst dann günstiger, wenn du das hier
    https://www.thomann.de/de/maudio_profire_2626.htm

    im adat-betrieb dranhängst.
     
  5. Johann

    Johann bin angekommen

    Ich hatte mal ein Multiface mit einem RME RPM (auch aus der HDSP Serie) kaskadiert. Das lief aber irgendwie nicht so dolle. Kann aber mehrere Gründe gehabt haben:

    - Vielleicht hatte das MF irgendeinen Hau - das hat auch im Standalone manchmal rumgezickt.
    - Laut Handbuch lässt sich das RPM per Midi-Timecode syncen. Hab dann im RME Forum vom Support gesagt bekommen, dass das irgendwie doch nicht supportet wird :mad:

    Also Nachteil beim Kaskadieren (außer, dass 2 Multifaces zwei getrennte Softwaremixer benutzen): man benötigt einen zusätzlichen PCI/PCIe Steckplatz im Gegensatz zu einem Externen Wandler / Man muss die über Wordclock syncen (ok kann man mit nem externen Wandler auch - muss man aber nicht)

    Neben dem Behringer ADA wäre noch das Marian Adcon zu erwähnen - hier ein Test, in dem es auch an einem Multiface betrieben wird... oder die Wandler verglichen:
    http://www.amazona.de/index.php?page=26 ... cle_id=785

    die presonus und sm pro wandler wandeln halt nur von analog nach digital - nicht andersherum!
     
  6. roechel

    roechel Tach

    danke!

    ja, das mit dem teuer stimmt, wobei ich die qualität von rme schon zu schätzen weiss...wie ist den das wenn ich dann so eher ein "billigteil" nehme?! ich meine, leidet da die audioqualität nicht...?!

    muss zugeben, ich bin was adat und spdif und was es da alles noch gibt, ein absoluter noob... :oops:

    das presonus wäre noch interessant, behringer sicher preislich unschlagbar, bei m-audio weiss ich ned so recht...ware doch eher ne eigene soundkarte.

    preamps, wären praktisch aber da ich über ein mischpult in die karte gehe eher überflüssig, wobei ich schon ein gerät habe, dessen pegel je nach dem nicht so hoch ist. das würde da ev. helfen!?

    verstehe ich das richtig, das clocken bezieht sich auf die jeweils in der daw/soundkarte eingestellte samplefrequenz...oder bezieht es sich auf, dass ich ann die zusätzlichen channels über die rme karte auswählen kann...

    steh grad wieder mal auf der leitung :selfhammer: ...ich schliesse das gerät x über adat an das rme und dann sehe ich die anschlüsse via rme in meiner daw?
     
  7. roechel

    roechel Tach

    danke auch dir

    das scheint auch interessant zu sein...die karte bräuchte ich ja nicht

    würde ja auch reichen...dafür habe ich ja sonst noch die 8 ausgänge der rme...das reicht mir, glaub ich!

    möchte halt einfach ca. 16 spuren gleichzeitig aufnehmen können. 8 sind schon etwas zu wenig.
     
  8. Steven Hachel

    Steven Hachel bin angekommen

    Hallo, werte Gemeinde,

    ich hätte da noch eine ergänzende Frage zu diesem Thema.
    Mir sind bei dem Multiface II nun auch die analogen Eingänge ausgegangen.
    Für weitere Geräte habe ich nun leider keine PLatz mehr.
    Nun die Frage: das dass mit dem "Behringer ADA 8000" recht vernünftig klingt,
    wie ist es denn zB. unter Cubase? Ist mir dann eine weiter Auswahl unter "VST Verbindungen"
    möglich? Also stehen mir dann weitere acht analoge Eingänge zur Auswahl zur Verfügung, oder
    wie macht man das dann? Da der "Behringer ADA 8000" ja an den SPDIF angeschlossen wird, berichtigt mich,
    wenn ich da was verwechsle, heisst es ja nicht, dass Cubase die neue Hardware erkennt. Demzufolge
    müsste es doch die RME managen und mir diese Eingänge zur Verfügung stellen, richtig?

    Ich hoffe, ich habe mich einigermaßen vernünftig ausdrücken können. ^^

    viele Grüße :)
     
  9. Nоrdcore

    Nоrdcore Spezialist

    Die Eingänge sind (im Treiber) jetzt schon da - unter ADAT IN und ADAT OUT sollte es je 8 weiter Kanäle geben.
     
  10. Steven Hachel

    Steven Hachel bin angekommen

    Ah, okay. :) Dann werde ich mir das Teil zulegen.

    Vielen Dank für die Info. :supi:

    viele Grüße :)
     
  11. mira

    mira bin angekommen

    ist ja kein EInzelfall, aber mich wundert doch immer wieder, dass wenn man aus Qualitätsgründen eine rme betreibt, dann aber aus Kostengründen zwecks Erweiterung einen Billigwandler dranhängt. Das schwächste Glied der Kette macht dann den Sound. :roll: Wollte ich nur mal einwerfen... :floet:
     
  12. Nоrdcore

    Nоrdcore Spezialist

    Das ist aber ein rein psychisches Problem, kein technisches. Daher ist das nicht objektivierbar. (Es gilt also für dich, aber nicht notwendigerweise für den Threadersteller. )
     
  13. MDS

    MDS bin angekommen

    Und ich wundere mich dann immer wenn soviele Analoge Eingänge benötigt werden nicht gleich sich ein Mixer zuholen,schon aus ergonomischen Gründen,aber naja! ;-)

    Gruß,Matze
     
  14. roechel

    roechel Tach

    naja...zum threadersteller; das bin ja ich...

    habe nicht nach der billiglösung gesucht sondern nach einer vernünftigen, da die kaskadiermöglichkeit von rme anscheinend nicht für viel ist...
    also frage an MIRA; wieso sollte ich soviel kohle ausgeben für etwas was nicht richtig funktioniert wenn auf dem Markt etwas günstigere Wandler
    die arbeit gerade so gut machen?!?

    @MDS;
    ich besitze einen analogen 24Kanal-mixer, verstehe aber deine aussage nicht...und die Eingange sind ja in diesem Falle digital...?!?
    dann würdest du einfach mal die Mixerstereosumme im Rechner aufnehmen...oder wie :floet:
    :kaffee:
     
  15. MDS

    MDS bin angekommen

    Ich meinte, sich dann eben einen entsprechenden Mixer zu holen und von dem dann wie man es braucht Digital über ADAT z.b. in den Rechenr!

    Außerdem merkt man dann auch, das nicht alles unbedingt Kanalweise in den PC muß,man kann eben auch schon einiges im Mixer summieren bzw. vormischen,es ist eine kompfortablere Arbeitsweise usw.!

    Doch muß das ja jeder selber wissen und ist auch davon abhängig was man und wie man was macht oder vor hat!

    Ich habe mein O2R mit Adat und Analogkarte,das Pult bekommt man heutzutage sehr preiswert,die Wandler reichen für die Synths die ich dran habe locker aus,man hat alles schnell griffbereit durch die Fader,kann mal zur Not oder als Test im Pult mischen oder filtern und ich bin so schneller und ökonomischer am Arbeiten als wen nich das alles immer erst am PC machen müsste und noch 3-4 Interfaces dran haben um alles reinzubekommen!

    Doch es ist ja jedem selbst überlassen! ;-)

    Gruß,Matze
     
  16. Wozu denn einen Digimischer, wenn doch ein Interface vorhanden ist? Da lohnt sich eher eine entsprechende Controllerbox, bei einem Digimsicher ist die Oberfläche ja auch nix Anderes.

    Das Behringer ADA8000 ist das Mittel der Wahl als ADAT-Erweiterung, und zwar als Neuteil, nicht daß man die Geräte mit dem Wandlerchip erwischt, der eine Muteautomatik besaß.

    Warum das ADA8000 immer wieder als Billigwandler abgewatscht wird, nur weil da Behringer draufsteht, versteh ich nicht. Ich hab dem Ding auch erst nicht getraut, aber nachdem mir hier im Forum durchaus auch dazu geraten wurde und ich es jetzt auch mal im Einsatz erleben konnte, bin ich durchaus überzeugt von diesem Gerät. Rein von den verbauten Komponenten her rechtfertigt sich die Bezeichnung "Billigwandler" nicht, siehe Antwort von nordcore.

    Das Ding ist selbst in größeren Studios und auch bei Verleihfirmen im Einsatz. Sicher kann man mehr Geld dafür ausgeben, aber der Klang wird da eher durch den Glauben dran besser, das ist aber dann eher was für ein HiFi-Forum.
     
  17. MDS

    MDS bin angekommen

    Ich meinte ja vom Geld her,bevor er sich ewig teure Interfaces kauft und RME Zubehör,reicht auch eine Soundkarte für die ADAT I/Os + einen Mixer der gleich eine bessere Arbeitsweise mit sich bringt!?

    Die Ultragain kenne ich auch,sind soweit ok,aber die Mic preamps fand ich nicht so toll da auch etwas ungenau und doch nicht ganz rauschfrei,als D/A Wandler locker ausreichend als A/D muß man es für sich halt testen obs reicht oder wenn für Line In ok ist!?

    Außerdem hat er doch nur ein Multiface mit einem ADTA I/O da hatter dann nur 8 Kanäle mehr! ;-)

    Gruß,Matze
     
  18. Er könnte auch das Multiface gegen ein MOTU 828MKIII Hybrid auswechseln, das hat 2x ADAT und kann selbst noch über Firewire kaskadiert werden, was dort auch wirklich funktioniert.

    Die Mic-Preamps im ADA8000 muß man ja nicht nutzen, das Ding kauft man sich vor allem für Lineeingänge. Für Mic-Eingänge nimmt man einen Terratec Mic8 in der Version für EWS, den kann man standalone als ADAT-Wandler nutzen. Die Preamps sind da von SPL.
     
  19. BBC

    BBC Tach

    weißt Du ob das tatsächlich funktioniert das 828MKIII mit einem weiteren über Firewire zu kaskadieren ? Ich hab das noch nirgendwo gelesen oder gesehen...
     
  20. Mir sind da keine Probleme bekannt. Die tauchen wenn, dann in Zusammenhang mit der Chipsatzgeschichte in den Rechnern schon im Vorfeld auf.
     
  21. mira

    mira bin angekommen

    die Frage, wieviel Kohle man ausgeben will, muß jeder für sich entscheiden. Ob die Ergebnisse mit günstigeren Geräten genau so gut sind, kann auch nur individuell beurteilt werden. Wenn Behringer für dich o.k. ist, warum nicht?

    Ich würde erstmal prüfen, ob ich wirklich so viele Eingänge gleichzeitig benötige (Arbeitsweise/Fuhrpark)? Falls unvermeidbar, dann bietet sich an das Multiface gegen eine größere Soundkarte zu tauschen (immerhin 12 ins).
     
  22. Steven Hachel

    Steven Hachel bin angekommen

    Also, ich denke mal, dass ich mich für das Behringer Teil entscheiden werde da, wie ich auch direkt von RME erfahren habe, das Multiface II, warum auch immer, nicht kaskadierbar ist. Mir wurde dann Seitens RME zum "RME ADI-8 DS" = 1400 Euronen geraten. Naja, dass ist mir für nur acht weitere analoge Eingänge etwas zu viel Geld. :sad:


    viele Grüße
    Steven
     
  23. roechel

    roechel Tach

    ja, das muss jeder für sich entscheiden...übrigens habe ich eine focusrite Octopre MkII gekauft ;-)
    ich hatte ja nie gesagt das behringer für mich ok wäre...obwohl ich auch nichts gegen behringer habe. ich habe z.b. seit weiss nicht wie langem 2 bcr2000 und die funzen immer noch sehr gut und zuverlässig.

    ja, ich benötige diese 16 kanüle...manchmal dürften es auch mehr sein..aber das ist eigentlich eher selten der fall...ansonsten kann ich 8 kanäle (die die in die RME reingehen) in den subgruppen mischen.

    eben...1'400 Euronen für 8 Kanüle find ich dann auch etwas happig...vorallem wenn rme eigentlich mit diesem kaskadieren einem ja schon ein bisschen verarscht hat...oder?!? :kaffee:

    in diesem sinne...Piiiiisss :peace:
     
  24. Steven Hachel

    Steven Hachel bin angekommen

    Ja, dass Gefühl habe ich irgendwie auch. :) Evtl. lässt sich mit simplen Erweiterungen aus deren Sicht keine Kohle verdienen. :) Habe mich auch ein wenig gewundert, warum die mir gleich so ein fettes Interface vorsetzen wollten... Naja. :shock:
    Werd ma schauen. Hofftl. klingt das Behringer gut.

    viele Grüße und vielen Dank
    Steven
     
  25. Steven Hachel

    Steven Hachel bin angekommen

    Noch eine Frage hätte ich:
    Muss ich mir zu dem Behringer noch dieses SPDIF Kabel kaufen, oder is das bereits dabei, da es selbst ja als Erweiterung verkauft wird?

    viele Grüße und Danke
    Steven
     
  26. Vorsicht: SPDIF-Kabel gibts sowohl optisch als auch als Koaxial mit Cinch, besser nach einem TOSlink-Kabel suchen, das ist auf jeden Fall das Richtige. Meines Wissens nach ist beim Behringer keins dabei, im Zweifel das Handbuch runterlasen und reinschauen.
     
  27. MDS

    MDS bin angekommen

    Du konntest die Kiste ja auch als DI Box nehmen oder Mic Vorverstärker,musste dann nur hinten den ADAT In mit dem Out Verbinden,hast dann aber eine Wandlung dazwischen!

    Gruß,Matze
     
  28. Steven Hachel

    Steven Hachel bin angekommen

    Ahh, okay. Ich danke euch beiden. :) Ich lade mir mal das Handbuch und schaue dort hinein.

    viele Grüße
    Steven
     
  29. Steven Hachel

    Steven Hachel bin angekommen

    Also, wie ich sehe, hat das Teil nur n ADAT Anschluss. SPDIF gibs hier gar nicht.
    Kann ich einfach das Kabel, was bereits dem RME Multiface II beiligt nehmen und das ADA8000
    damit verbinden, oder? Ich bin der Meinung, dass ich das beiligende ADAT Kabel bereits an der
    RME angeschlossen habe, was wohl sowieso Quatsch ist...

    So Kompliziert kann das alles ja nicht sein wa. ^^

    viele Grüße
    Steven
     
  30. MDS

    MDS bin angekommen

    Wie jetzt?

    Ja da gibts nur ADAT...beudeute also...ADTA nur über Toslink bis 8 Kanäle!

    SPDIF 2 Kanal Standard---Toslink oder Coax Verbindung

    Alles klar? ;-)

    Gruß,Matze
     

Diese Seite empfehlen