1. Wegen eines anfallenden Updates der Software wird das Forum am Mittwoch Vormittag für ca. 20 Minuten nicht verfügbar sein. Danke für euer Verständnis!
    Information ausblenden

Rob Hordijk's Benjolin erklärt (engl.)

Dieses Thema im Forum "Modular" wurde erstellt von asdf, 12. November 2014.

  1. asdf

    asdf ..

    vankerk gefällt das.
  2. vankerk

    vankerk ||||

  3. vankerk

    vankerk ||||

  4. Ich will schon lange ein benjolin.
    Kann man den rungler locken? Also dass er auf ewig gleich dahinrunglert? :)
     
  5. nicht wirklich, aber dazu später noch...
    finde dein video cool, wobei man ja fast sagen muss, dass man beim benjolin patchmäßig eigentlich nichts falsch machen kann, es kommen immer interessante klänge raus ;-)

    Mich würde interessieren welche VErsion du hast?! DIY? Oder eine eher unbekannte "Marke"?

    Ich selbst habe den von Epoche Modular und liebe ihn. Habe jetzt beschlossen - v.a. für Live - ein Skiff zu machen, in dem Benjolin ne wichtige Rolle einnimmt:

    [​IMG]

    Vielleicht hast du ja als einer der wenigen anderen Benjoliner noch Vorschläge bzgl. Skiffgestaltung...

    Da ein älterer Track bei dem Benjolin ein Hauptakteur war:

     
  6. vankerk

    vankerk ||||

    Die Rungler braucht man nicht "locken", wenn man da die Finger von lässt (was ich im Video nun gar nicht tue), daddeln die ewig so weiter...
    Den "Takt", "Trigger", bzw. Wiederholungen, bekommt es ja vom CV/Gate, beim "free running" kann das natürlich anders sein.


    @banalytic
    Ich habe einen DIY, welche Version? k.A. ist halt neu, allerdings mit der EPOCH Soft drauf, sagte zumindest der Erbauer (bin selbst nicht fähig sowas zu machen).
    Auch wollte ich mal "was anderes" damit machen, wie die vielen Klack- und Klick Geräusche, welche die meisten damit nur produzieren, im 2ten Teil deines Tracks hast du ja was ähnliches wie ich gemacht, gefällt mir gut.
    Aber als ich meinen Patch bei mir zum erstenmal hörte, musste ich sofort an den OB6 denken, drum hab ich den den auch in meinem letzten Track direkt danach plaziert, was fantastisch zusammen passt, finde zumindest ich. ;-)


    Zu deinem Skiff, oh, da gibts ja 1000de Möglichkeiten....aber was du da zusammen gestellt hast, wird ganz sicher ein irres FX Rack :supi:

    Also ich habe in dieser Richtung noch das Just Friends, das ist auch ein wenig "Benjolin" (Rungler etc.), aber doch gaaanz anders, jedenfalls sind die beiden eine irre Kombi, gerade wenn man so mäandernde, ewig lange Drone Sachen, oder sich ständig verändernde Sounds machen will.

    Da mein letztes Modul, auf das ich noch warte, erst noch paar Tage beim Zoll bebrütet wird, kann ich am WE leider noch nicht mit der geplanten "Berlin School" Musik anfangen (wenn ich das überhaupt je auf die Reihe bekomme :cool:).
    Ich werde dann aber versuchen, mal eine Benjolin & Just Friends (evtl. auch mit Maths, oder Batumi) Kombo zu basteln...vielleicht hilfts bei der Entscheidungsfindung.

    Aber gut, daß ich hier nicht der einzige bin ;-)
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. Januar 2018
  7. vankerk

    vankerk ||||

    Hab mal auf die schnelle 3 Patches mit Benjolin & Just Friends gemacht, sind nur die beiden als Soundmodule im Einsatz.
    Drums: Deluge, LFOs: Batumi
    Filter: RT411, Morpheus
    FX: BigSky (Magneto), H9max (goofypingpong), Rainmaker (own patch)


    Ansehen: https://www.youtube.com/watch?v=ZlyuiIFgsWM
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. Januar 2018
  8. habe gestern wieder mal mit dem benjolin solo gejamt (bisschen mit lfo moduliert) und durch effekte (red panda particle und zoom multieffekt) geschickt - danach noch ein kleines visual-video dazu. vielleicht gefällts?!

     
    vankerk gefällt das.
  9. noch n track (älterer track) mit benjolin im modularkontext (beschreibung im video...)
    - habe ihn schon mal in nem anderen thread gepostet - aber passt hier auch rein...

     
    vankerk gefällt das.
  10. Hi,
    Bin jetzt auch im Club, ein Epoch Modular Benjolin ist es geworden.
    Die ersten Stunden damit waren schon mal gut, als soundquelle für sampling wird es oft herhalten müssen. Das Filter klingt mit hoher Resonanz sehr gut, die Oszillatoren können schöne gutklingende Schwebungen erzeugen.
    Zwischen Chaos und Schönklang liegt oft nur ein kleiner Regelweg, aber darum geht es bei dem Modul wohl auch ein Stück weit.
    Gibt es fürs epoch benjolin eine Mod für einen externen Audioeingang?
     
  11. vankerk

    vankerk ||||

    Gratuliere :supi:

    Mod? Der ist doch serienmässig dran, zumindest bei mir (ext input).

    Wie ich den anfangs hatte, dachte ich zuerst "was ein schei..Ding" total chaotisch, kommt nur wirres Zeug raus.
    Aber dann bemerkte ich irgendwann die Gesetzmässigkeiten, die da dahinter stecken, mittlerweile drehe ich sogar live sehr gerne dran rum.
    Macht mir richtig Spaß und es ist klanglich fantastisch, mit nichts anderem bekomme ich die typischen OB6 Klänge so hin.
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. März 2018
  12. vankerk

    vankerk ||||

    Habe einen idealen Partner fürs Benjolin entdeckt, das A-196-PLL von Doepfer (~70€).
    Ist echt irre, was das mit dem Benjolin anstellen kann, ideal zum experimentieren, da man z.b. irgendeine Square oder sowas, von einem anderen Modul auch da rein schicken kann, diverse Plug und Einstell Möglichkeiten. Habs bisher mit noch nichts anderem probiert, jedenfalls bleibt das als fester Bestandteil zum Benjolin drin. (das Intro hier ist mit dem Benjolin + A-196 PLL gemacht).

    [​IMG]