Röyksopp Distortion Bass

Dieses Thema im Forum "Sound / Tutorials" wurde erstellt von intercorni, 16. März 2009.

  1. Hallo leute,

    wie bekommt man diesen extrem angezerrten Distortion-Bass hin:

    http://www.youtube.com/watch?v=aprmLGTfRbM

    Egal ob ich es durch einen Bodentreter oder durch eine Röhre jage klingt es bei mir mindestens nicht so brachial.
     
  2. Anonymous

    Anonymous Guest

    Da ist auch noch ein Phaser im Spiel. Klingt imo aber eher nicht nach Röhre, sondern nach brutaler Transistorzerre.
    Ich weiß nicht, was die für Synths benutzen, aber zB mit dem External In des Arp 2600 kann man mit hoher Verstärkung auch solche Sachen bauen.

    Die größeren Eventides können so etwas auch ganz gut. Als Gitarreneffekt würde sich ein Sansamp oder ProCo Rat anbieten.

    Nachtrag: Sehe grade dass die nen MS20 auf der Bühne haben. Ich habe keinen mehr hier, aber kann man da nicht auch mit Feedback (Signal wieder einspeisen und zerren) arbeiten?
     
  3. Feedback wäre noch eine Option. Werde das mal mit einem ProOne verwenden, der hat ja auch einen Audio-Eingang.
     
  4. Moogulator

    Moogulator Admin

    Das sind 2 Sounds, bzw 2 OSCs gtrennt, der Knarz ist ein eigener, der verrät sich hier und da mal,

    ansätze: säge& Filter mit viel sättigung -> ms20 und co
    und einen einfachen sägezahn, ziemlich statisch, den phaser kann man dann auf beides packen.

    Pro One: Das wird definierter klingen dann, versuch bei dem vielleicht Sync für unten, sehr wenig, nur für den "Knarz" und mit dem 2ten OSC dann den normal-säge, besser aber in 2 sounds oder channels aufteilen, das geht mit dem MS2000, der ja auch dort zu sehen ist. Denke damit kann man diesen Sound evtl komplett nachbilden (2timbral).
     
  5. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Oszillator mit schmaler Pulsbreite durch 2 x Bandpass bei hoher Resonanz schicken, wobei sich einer der Bandpaesse um die Bass- und einer um die hohen Frequenzen kuemmert, das Ergebnis in einen Sine-Shaper oder Clipper (fuer mehr Hiss) schicken. Das Resultat wird abhaengig von Frequenz und Resonanz-Einstellung basslastiger oder erzeugt mehr "Fuzz". Falls es dir hilft kann ich dir 'ne Massive Version des Sounds zuschicken, die du in die Demo des Synths laden, analysieren und bei Bedarf mit nem anderen Synth nachzubauen kannst.
     

Diese Seite empfehlen