Roland Alpha Juno-1 - HITZESCHADEN, gewellte Folie

Dieses Thema im Forum "Lötkunst" wurde erstellt von quirin-b, 22. September 2014.

  1. quirin-b

    quirin-b Tach

    Hallo zusammen,
    habe hier kürzlich einen Juno-1 über Kleinanzeigen erworben. Technisch zum Glück einwandfrei, nur kosmetisch in denkbar schlechtem Zustand. Außen dreckig(innen auch, eben festgestellt), Benderhebel abgebrochen und eben die Folie aufgewellt. Das gute Stück muss wohl zu nah an der Heizung gestanden haben, oder tatsächlich aus dem Feuer gerettet. Hinten gibts nämlich auch einen angeschmorten Bereich...

    Eigentlich ein Fall für Rückerstattung/Umtausch, da keiner der genannten Mängel vom Verkäufer angegeben wurde!! :mad:

    Da der Typ aber sehr unseriös rüberkam, wollte ich nicht zurückschicken und dann hoffen, dass er das Geld erstattet.

    Wie dem auch sei. Hat jmd. ne Idee wie man das mit der Folie in den Griff bekommen könnte?
    Außer bei eBay nach nem Juno-Gehäuse Ausschau zu halten...
     

    Anhänge:

  2. quirin-b

    quirin-b Tach

  3. Soweit ich dies vom Foto aus beurteilen kann, hat sich die Folien ja nur gelöst.
    Also erwärmen, vorsichtig ablösen, reinigen und neu aufkleben.

    Könntest mit Wundbenzin versuchen den alten Kleber zu lösen, ist relativ mild.
    An einer Ecke mal probieren. Nicht jeder Kleber löst sich damit gut.

    Innen solltes ma nachsehen ob etwas zu heiß war. Netzteil oder andere Bauteile,
    wegen der erwähnten Schmorgeschichte.
     
  4. quirin-b

    quirin-b Tach

    Hab mich mal drangemacht. Versucht das ganze sanft abzulösen, ging aber nicht so dolle( hab Spiritus genommen), dann wieder aufgeklebt mit Sek.Kleber.
    Sieht jetzt etwas besser aus...
    Bei der Gelegenheit habe ich mal alles gereinigt. Mann, wie viel Dreck da drinne war :shock: Hundehaare en masse, voll übel!
    Die Tasten gereinigt, die glänzen jetzt auch wieder:) Das einzige Problem ist die Kabelbäume wieder so hinzukriegen, dass ich alles wieder zuschrauben kann.
    Wenn alles wieder beisammen ist, kann ich ja nochmal ein Bild posten.

    Danke auf jeden Fall:)
     
  5. Spiritus und Sekundenkleber sind nicht gerade optimal.

    Spiritus kann Plastik angreifen und Spuren hinterlassen.

    Sekundenkleber ist ein "harter Kleber". Er bleibt nicht flexible. Die Folie selbst flexible, reagiert auch auf Temperatur schwankungen. Könnte sich wieder lösen. Pattex oder Tesa 4965 wären hier besser.

    Auch greift er Oberflächen an. Kann sein, wenn er sich löst, dass der bedruckte Teil mitgeht und die Folie dort dann transparent ist.

    Wgen der Kabeln ist nicht klar was du meinst. Evt. kannst es mit einem Bild "vorher" :mrgreen: zeigen.
     

Diese Seite empfehlen