Roland Fantom 6 / 7 / 8 (2019), V2.5

aesi
aesi
..
Ich habe leider den Fantom noch nicht selbst testen können. Ich kann nur aus Erfahrung sprechen, dass es beim Montage relativ klein alles war auch von der Schriftgröße.
 
kirdneh
kirdneh
s_a_m
Beim Fantom ist es ok, Schrift u.s.w., natürlich wäre größer besser, aber die Grafik und Schrift ist gut gemacht.
 
rz70
rz70
öfters hier
Also ich fand Schriftgröße beim Montage und Fantom ziemlich vergleichbar. Beide Systeme haben auch kleine Punkte die man anklicken kann/muss. Der Fantom hat aber den besseren/moderneren Touchscreen. Leider aber auch nicht auf dem Niveau von modernen Smartphones, aber absolut nutzbar.
 
aesi
aesi
..
Wie ist es denn mit der Reaktionszeit? In manchen Video ist mehrfach zu sehen, dass das Touchscreen nicht immer reagiert, bzw. Man exakt treffen muss.
 
kirdneh
kirdneh
s_a_m
Wie ist es denn mit der Reaktionszeit? In manchen Video ist mehrfach zu sehen, dass das Touchscreen nicht immer reagiert, bzw. Man exakt treffen muss.
Sagen wir es mal so, im Prinzip gut, ganz am Rand hab ich manchmal das Gefühl es reagiert nicht immer, wenn man die Finger nimmt.
Ich nutze einen stinknormalen PEN, da gibt es keine Probleme.
Kann aber auch an meinen Wurstfingern liegen🤔
 
Zuletzt bearbeitet:
rz70
rz70
öfters hier
Wie ist es denn mit der Reaktionszeit? In manchen Video ist mehrfach zu sehen, dass das Touchscreen nicht immer reagiert, bzw. Man exakt treffen muss.
Besser als Montage/MODX, schlechter als iPhone. Für einen Synth fand ich das absolut ok.
 
Jörg
Jörg
|||||||||||
Hm bei meinem Montage gab es am Touchscreen aber absolut nichts zu meckern. Außer dass es ein Touchscreen war natürlich, was ich an Synthesizern nicht besonders mag.
 
rz70
rz70
öfters hier
Hier auch nichts zu meckern. So war das auch nicht gemeint. Aber das neueste Touchscreen System ist es nicht gerade. Das vom Fantom ist auf jeden Fall etwas moderner aber auch Lichtjahre von einem aktuellen Smartphone entfernt. Schade eigentlich bei Geräten die 3000 € kosten. Aber das ist bei beiden jammern auf sehr hohem Niveau. Tolle Synthesizer!
 
Sulitjelma
Sulitjelma
|||||
Bei meinem Montage passiert es bei mir immer wieder, daß Elements / Operatoren auf Mute oder Solo gesetzt werden, obwohl mein Touchpen dort gar nicht war. Ist jetzt nicht so schlimm aber fällt schon auf. Beim Kronos ist alles so wie´s sein soll.
 
aesi
aesi
..
Naja es ist schon klar dass das Touch Screen halt nicht so ist wie beim Smartphone, aber bei meinem Korg M3 ist das teilweise wirklich schon nervig. Man muss wirklich die einzelnen Optionen genau treffen und relativ fest drücken sonst passiert da nichts. Aber wie gesagt das Gerät ist ja schon ein paar Jahre älter als der aktuelle Fantom.
 
T
Trinity4444
..
Moin.
Bin neu hier aber lese schon länger mit.
Komme aus Hamburg und mache schon seit 30 Jahren mit Synthesizer rum. Bin aber kein Profi Musiker.
Mehr Hobby.
Synthesizer die ich habe/hatte falls interessiert.

Yamaha V50, Juno 6,Korg 01w/fd, Korg Trinity, Korg M3, Roland Jv2080, Korg Kronos, Roland Fantom,Fantom S,Fantom G6,Fantom 6, ESI4000,Korg Krome,
und noch ein paar die mir nicht einfallen zur Zeit.

aber ich habe gemerkt das mich die Roland Sounds mehr begeistern.
Das heißt aber nicht das die anderen Hersteller schlechter sind.
Haben halt alle seine vor und Nachteile


Habe mir im August letzten Jahres auch einen Fantom 6 zugelegt.
Ich kann nur sagen das ich von den Sounds sehr begeistert bin.
Vor allem mit den neuen Modulen (jupiter8 ect).
Im Großen und Ganzen bin ich zufrieden.
Was für mich leider nicht so schön ist, ist der Sequenzer... Pattern basierend finde ich nicht so schön.Es ist nun mal so.
Da fand ich in meinen Fantom G6 den Sequenzer schon echt Hammer.
Okay... gegen eine DAW kommt der natürlich nicht an.
aber man ist unabhängig von Computern.
Das war mir immer wichtig.
Werde aber nun das erste mal umsteigen auf eine DAW.
Audio Logic Pro soll es werden.
Einen iMac werde ich mir dann noch zulegen müssen.

Das finde ich am Fantom leider auch nicht wirklich gut das nur mac Unterstützung vorhanden ist wenn man den Fantom mit einbinden will.
Schwach von Roland.
Aber so ist es nun mal.
Um Sound zu bekommen muss man sich in die Cloud anmelden.
Abo habe ich jetzt was ich aber nicht wirklich gut finde.
Ich denke das Roland damit den falschen Weg geht.
Ist halt meine Meinung.

Was mir am fantom 6 auch nicht wirklich gefällt ist, das der Sampler kein Time Strech hat (oder ich bin zu doof das zu finden:) )
Das hatte der G6 ja schon.
Ich hoffe immer noch auf ein Update dass das begebt.

Ansonsten kann ich nix schlechtes finden an dem Fantom.
Macht einfach Spaß an den Sounds zu schrauben.
 
microbug
microbug
MIDI Inquisator
Erstmal: willkommen im Club.

Abo habe ich jetzt was ich aber nicht wirklich gut finde.

Als Hardwarebesitzer brauchst Du kein Abo, das wurde hier schon mehrfach gesagt, hast Du das überlesen? Ist aber auch von Rolands Seite aus eher bissl undeutlich. Soundsets gibts auch ohne Abo, das braucht es nur für Zenology Pro, also wenn man Sounds am Rechner erstellen will.

Die Roland Cloud ist deren Content Store, mit einer sonstigen Cloud hat das wenig gemeinsam, da gehts ja um Speicher im Netz und so.

Statt eines iMac kannst auch einen MacMini M1 nehmen, Bildschirm, Tastatur etc. hast Du ja sicher schon.
 
T
Trinity4444
..
Ja das habe ich wahrscheinlich echt überlesen.
das ist auch wirklich unübersichtlich und unverständlich aufgebaut.
Allerdings bekommt man einige Sound Packs nicht direkt runter geladen.
So das ich sie in den Fantom laden kann (über usb).
steht dann nur installiert hinter.

Verstehe das mit dem Zenology pro auch nicht wirklich.
Also wie man dadrauf zugreifen kann ?
In der Cloud steht das es installiert ist.
Aber auf dem (win10) PC kann ich keine Datei entdecken mit dem ich das starten kann.
Oder muss der Fantom am pc angeschlossen sein damit das Programm startet ?
Sorry... aber ich habe mich nie damit beschäftigt.
Habe immer alles von der Hardware aus geregelt.

wollte gerne einen iMac mit ein bisschen Leistung haben.
Möchte gerne noch ein paar soft Synthesizer laufen lassen.
Die original Hardware ist mir dann doch zu teuer (Oberheim usw.)
Soll auch kein neuer werden.
Ein ab 2016-17 (21“) reicht sicher schon.
Soll auch nur für die Musik da sein und nicht mit anderen Kram zu gemüllt werden.
 
Karsten
Karsten
....
> Was für mich leider nicht so schön ist, ist der
> Sequenzer... Pattern basierend finde ich nicht
> so schön. Es ist nun mal so. Da fand ich in
> meinen Fantom G6 den Sequenzer schon echt
> Hammer.

völliger quark, was du da schreibst. der fantom g ist genauso pattern-orientiert wie der fantom 6.


https://www.youtube.com/watch?v=C1zoLcF4_qc
 
T
Trinity4444
..
Ist er nicht !!!
Habe 128 MIDI Spuren im Fantom g und 24 Audio Spuren.
Kann so lange einspielen wie ich Lust habe und bin nicht auf 32 Takte begrenzt.
Man kann auch Patterns aufnehmen.
Aber das habe ich nie gemacht.
Die Spuren lassen sich einfach schneiden und Kopieren.
Das ist was ganz anderes als im Fantom 6.
 
T
Trinity4444
..
Dann vergiß die Intelkisten und hol Dir einen M1.

Zenology Pro ist ein VSTi, sprich Plugin in der DAW, und dort mußt Du es auch aufrufen, indem Du es auf eine Spur setzt. Wie das geht, steht im Handbuch Deiner DAW.
Ach so...
alles klar.
habe ich verstanden.
dann muss ich nächste Woche wohl mal los rennen und mir einen M1 Mini kaufen. Scheint ja genug Rechenleistung unter der Haube zu haben für meine Anwendung.
Danke
 
Zuletzt bearbeitet:
wellenbad
wellenbad
|||
Kann man beim Fantom eigentlich die beiden cv/gate Paare frei konfigurieren? Also zum Beispiel, wenn man nur monophon spielen möchte und dann neben Pitch und Gate noch Aftertouch und Velocity senden möchte?
 
ucis
ucis
||||
Es gibt ein kleines Update für den Fantom auf Version 2.11

UPDATE GESCHICHTE
[Ver.2.11] MAI 2021
[ Funktionsverbesserungen]
  • Die Betriebsstabilität beim Installieren oder Deinstallieren einer EXPANSION wurde verbessert.
  • Die Genauigkeit der Erkennung von Tastenanschlägen wurde verbessert.
 
Zuletzt bearbeitet:
JanTenner
JanTenner
|||||
Danke, bei Expansionen hatte ich keine Probleme, aber Punkt 2 sieht interessant aus. Bin zwar gut zufrieden mit der Genauigkeit, aber über eine größere Genauigkeit beschwere ich mich jetzt nicht (:
 
 


News

Oben