Roland GR 300 Voltage Control Filter + MCV4

Dieses Thema im Forum "Analog" wurde erstellt von xfalcon, 28. Februar 2014.

  1. Hi,

    Auf Youtube hab ich ein Video gefunden indem der Pedalanschluss für den VCF des Roland GR 300 (git-synth) mit einem MPU 101 angesteuert wird.

    Ich möchte gerne das gleichen mit einem MCV4 (Doepfer) umsetzen. Aber es geht nicht. Gibt es Unterschiede in den Steuerspannungen beim MPU 101 und dem MCV4?

    Setup:
    Ausgang CV1/2 vom MCV4 verbunden mit VCF Input vom GR300.
    MCV4 midi in verbunden mit Keyboard, bzw.Sequenzer.
    Die Spannung am CV1/2 Ausgang hab ich überprüft. Spannung ändert sich über fünf Oktaven.
    Das sollte also alles passen. Leider reagiert der Filter nicht.

    Eine kleine Veränderung tritt ein wenn ich das Expressionpedal EXP-2 von Korg dazwischen schalte. Aber der Filter wird nicht dunkel genug.

    danke für eure Tips

    #chris
     
  2. versuch es mal mit einem Mono Stecker für Döpfer und Stereostecker für den GR300 ,Ring und Masse Tip bleibt frei
     
  3. Ok, hab bei einem mono Kabel mal die Masse abgelötet.
    Jetzt reagiert der Filter genau so, als wenn das Expressionpedal dazwischen ist. Aber den Filter bekomme ich immer noch nicht dunkler.
    Mit dem Expressionpedal geht es schon ein bisschen dunkler, aber immer noch nicht so wie es mit dem Cutoff Frequenz Regler an der Gitarre (GR202) geht.

    #chris
     
  4. Masse ablöten?
    Stereo auf 2 x Mono adapter
    einer der Mono Stecher geht aur den Ring des Stereosteckers.
    Cutoff an der Gitarre und am GR300 auf Null
     
  5. Ach so, das Inset-Kabel nutze ich sowie so für die Verbindung von MCV4 und GR300.
    Stereo - MCV4 und mono TIP GR300.


    Ok, habe das Insert-Kabel mal andersherum angeschlossen. Aber das nützt auch nix.
    Mit "bleibt frei", hab ich gedacht du meinst das nix angelötet ist. Interessanterweise reagiert der Filter ein wenig.
     
  6. im GR300 Manual wird ein FV20 Pedal angeschlossen, bin mir nicht sicher, könnte doch ein Mono Anschluss sein.
    Env mod am GR 300 muss aus sein attack time und Sens auf null,
    cutoff freq null , Resonance an
     
  7. Der Anschluss für das Expressionpedal ist mono beim GR300.
    Jetzt hab ich mal das Multimeter angeschlossen.
    Wenn nur das EXP-2 an den GR300 angeschlossen ist, messe ich eine Spannung von 1.98 V bei offene Pedal und 0.34 bei geschlossenem Pedal. Die Spannung muss also zwischen 2 und 0 Volt betragen, damit das ganze Spektrum des Filters genutzt werden kann.

    Wenn MCV4 mit dem GR 300 verbunden ist eine Spannung zu messen von 2,1 - 5 V. Also kann der Filter nicht arbeiten, weil die Spannung nicht tief genug ist.
    Vermutlich kommen sich die beiden Spannungen aus dem GR300 und dem MCV4 in die Quere. Und der MCV4 kann die Spannung nicht auf 0 runter regeln.
    Kann man beim MCV4 die Spannung verändern?
     
  8. So, jetzt gehts!
    Hab einfach einen 480 Ohm Widerstand zwischen Plus und Masse gelötet. Jetzt liegt die Spannung zwischen 0.06 und 2,8 Volt. Damit kann der Filter über den ganze Bereich mit dem Keyboard oder Sequenzer über 2 1/2 Oktaven geregelt werden.

    Vielen Dank
    chris
     

Diese Seite empfehlen