Roland JP 8000, Batterie wechsel. Memory Damaged Battery low

Dieses Thema im Forum "Digital" wurde erstellt von synthfrau, 1. Februar 2015.

  1. Hi liebes Synthesizerfrickelvolk,

    bei meinen Roland JP 8000 zeigt das Display an : Memory Damaged Batterie low.

    Es ist auch so, wenn ich den Synth einschalte und spielen will, gehen innerhalb von Sekunden die eingespeicherten Presetsounds flöten, bzw. sie verstimmen sich total. Jetzt habe ich Angst dass der Synthie total im Eimer oder es "nur" an der Batterie liegt.

    Meine Frage: Soll ich den Synthie zu Roland selbst schicken oder kann man es selbst austauschen? Was meint ihr?


    Für Anregungen und Tipps wäre ich Euch sehr dankbar.

    Liebe Grüße von Synthfrau :heul:
     
  2. Moogulator

    Moogulator Admin

    Re: Roland JP 8000, Batterie wechsel. Memory Damaged Battery

    Habe das schon mal gemacht - ist sehr einfach, du brauchst nur einen sehr gängigen Knopfzellentyp und musst nicht viel mehr machen als deine Daten vorher zu sichern.
    Habe das letzte Jahr mal gemacht bei einem Gerät einer Freundin.
     
  3. Re: Roland JP 8000, Batterie wechsel. Memory Damaged Battery

    [vimeourl]http://vimeo.com/27136311[/vimeourl]
     
  4. Re: Roland JP 8000, Batterie wechsel. Memory Damaged Battery

    Ja - ich hatte das gleiche bei meinem JP-8000. Bei mir stand beim Einschalten "Battery Low" und er hat allerlei mit den Patches angestellt.....
    Nach dem Austausch der Batterie einfach auf Werkseinstellung zurücksetzen -> Anleitung Seite 91 - "Factory Preset" (oder Servicemanual Seite 9 unten links)

    Anleitung in PDF:
    http://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=& ... 6809,d.ZGU

    Danach hab ich den kompletten Testmode laut Servicemanual (ab Seite 9) durchgespielt und festgestellt, dass alles funktioniert.
    Seit ca. 2 Jahren läuft er nach dem Austausch der Batterie 1A...

    Servicemanual in PDF:
    http://www.synfo.nl/servicemanuals/Rola ... _NOTES.pdf

    Die Batterie ist eine CR2032 - die bekommst Du fast überall, wo es Batterien gibt.... ;-)


    Ein etwas aussagekräftigeres Video zum Austausch:

    src: https://youtu.be/MkzYuOcAGJY


    Wenn sich anschliessend während des Spielens ab und zu zBsp. die Cutoff-Freq. verstellt, solltest Du die Fader/ Poties mal reinigen....
    Aber NICHT mit Fensterreiniger - der Typ im Video reinigt damit ausschliesslich das Gehäuse - nicht die Fader/ Poties selbst!
    Zum Reinigen der Fader/ Poties/ Taster nehme ich immer "Tuner 600" von Kontakt Chemie - bisher mit Topresultat und ohne jegliche Probleme
    -> Netzstecker ziehen und nach dem Reinigen gut ablüften lassen (min. 10 Minuten)
    Beim Verwenden von Tuner 600 die Oberfläche um den Fader/ Potie herum mit einem Tuch abdecken - es könnte sonst unschöne Flecken geben.... Das Zeug gehört in die Poties/ Fader/ Taster, nicht auf die Oberfläche des Synths!


    Viel Spass!


    :peace:
     

Diese Seite empfehlen