Roland JP 8080 dringend Hilfe bitte

R
Ron12
..
Hallo,

Ich hoffe ich bin hier richtig :) ich habe einen Roland JP 8080 gekauft. Was ich fest gestellt habe, bei einigen werksounds knackt es wenn ich den Appregiator an stelle und am drehregler für das Tempo drehe, bei einigen aber nicht. Ebenfalls bei einigen werksounds wie z.b. Ambient strings wenn ich an delay time drehe k ackt es beim drehen solange ich drehe. Bei vielen anderen aber nicht. Hat jemand zum Vergleich einen jp ob das normal ist oder ob es irgendein Defekt ist? Ich finde das echt kurios. Vielen Dank und schöne Weihnachten allen :cool:
 
G
Glgralkhges23535615573
Guest
Der JP80XX hat dieses berühmte "Filterknacken" und sollte weniger werden, wenn du etwas Attack hochziehst. Ist es das ?
 
G
Glgralkhges23535615573
Guest
Ich habe am JP kein anderes Knacken ausmachen können, ausser das der Filterhüllkurve.
 
R
Ron12
..
Danke, Appregiator klappt es. Super vielen Dank. Delay time Regler leider nicht z.b. reezo Pad Perform U21..
 
R
Ron12
..
Hat doch nicht ganz geholfen. ? bei manchen Sounds stelle ich delay aus dann kommt das delay knacken/kratzen auch nicht mehr über den appregiator. Bei einigen hilft es aber nicht, egal ob ich attack hoch oder runter ziehe.
 
R
Ron12
..
Auch wenn ich im Beispiel des ambient string bei delay das Level hoch drehe wird das delay knacken lauter wenn ich den drehregler time betätige (ohne Appregiator) ? doch ein defekt?
 
MC/DC
MC/DC
|||
das heißt "appreciator". sorry für den schlechten scherz.

äääh ein kumpel hatte mal einen 8080, und da war so einiges seltsam.
denke/hoffe mal daß jemand früher oder später mit bisserl konkreterer info dienen kann. ;-)
 
G
GM10541
Guest
R
Ron12
..
Ich denke nicht das es am delay liegt, aber denken ist auch nicht meine Stärke ;-) Wie gesagt, wenn ich Ambient Strings (ein Werksound) abspiele und am Time Regler des Delay drehe gibt es Delay knackse dazu, je lauter das Level umso lauter auch das Dalay knacken wenn man den Knopf dreht. Nur beim Drehen. Wenn nicht gedreht wird ist alles gut. Klingt wie ein Geigerzähler ?. Das selbe im Appregiator, auch Geigerzähler knacken mit delay. Das kuriose, knackt es beim delay time dann beim arp nicht, knackt es beim Arp dann aber bei delay time nicht...?
 
R
Ron12
..
Sorry. Wie meinst du das mit dem jp 8000? Oder meinst du jemand anderes der einen jp 8000 hat?
 
GeoTeknique
GeoTeknique
|||||||
Für mich stellt es sich so dar, als wäre der JP 8080 die Rackmount-Version des JP-8000. Da lag bei mir der Verdacht nahe, dass der JP-8000 in manchen Situationen ähnlich reagiert, womöglich als Resultat zu geringer Rechenleistung.
 
satchy
satchy
||
Trifft dieses Verhalten auch auf den JP-8000 zu?
Ja, das Verhalten trifft auch für den JP8000 zu.
Bin grad am Schrauben des Delay Time-Regler und habe das Knacksen auch während dem Verstellen.
Gehe davon aus, dass dies digitale Steps sind die man da hört. Also alles im grünen Bereich würd ich sagen.
Das Knacksen ist nur hörbar während dem "Live-Spielen und gleichzeitigem Verstellen des Delay-Time-Reglers"
 
Zuletzt bearbeitet:
R
Ron12
..
Ja, der 8080 ist die Rackversion des 8000 :) um so länger der jp vorhin lief, konnte ich mehrere Sounds testen. Das Ergebnis wie geschrieben, der eine Sound das delayartige knacken im Arp wenn man den drehregler dreht (nur beim drehen) dafür delay time in Ordnung beim drehen. Der andere Sound arp ok beim drehen, dafür delay time mit delay knacken beim drehen wenn Level drehknopf an ist. Einen Sound hatte ich auch (ein Lead im höheren Frequenzbereich) da war bei beiden Drehreglern alles in Ordnung ?. Deswegen verstehe ich es nicht ganz. Vielleicht eine Menüeinstellung für Filter oder delay sync etc? Ich werd morgen Vormittag oder Abend nochmal probieren im Menü par Einstellungen (aktuell Werkseinstellungen zurück gesetzt und probiert), mach mir aber nicht viel Hoffnung. Vielleicht hat ja jemand noch eine Idee oder weiss das was kaputt ist oder normal (was ich nicht glaube).
 
R
Ron12
..
Ah danke satchy. Und wie bekommt man das weg, ich meine bei Aufnahmen in der Daw wird das mit ausgegeben im Audio Main out... trifft das bei dir auch auf den Arpeggiator zu mit dem drehen und knacksen dabei?
 
satchy
satchy
||
Und wie bekommt man das weg, ich meine bei Aufnahmen in der Daw wird das mit ausgegeben im Audio Main out... trifft das bei dir auch auf den Arpeggiator zu mit dem drehen und knacksen dabei?

- Weg bekommst Du das nur, wenn während dem Live spielen keine Drehbewegungen an den "Eingabe-Encoder" gemacht werden.
- Ja, auch bei meinem Arpeggiator knackst es, sofern ich Tempoveränderungen mit dem ""Encoder" vornehme. Wobei dies vor allem
bei Basssounds passiert. (Bei schnellen Hüllkurven eben)

-Hab noch etwas versucht:
Bei einem Programmierten Sound, der dieses Verhalten bei der Tempoänderung des Arpeggiators zeigt, ist der Delayeffekt eingeschalten. Wenn Du nun die Regler des Delayeffektes mal ganz raus nimmst, dann kannst Du die Tempoveränderung ohne Knacksen vornehmen.
Was wiederum bedeutet:
Die "Knackser = Zeitveränderungen" werden vom Delay-Effekt erzeugt und sind somit im Audiosignal enthalten und Hörbar.
 
Zuletzt bearbeitet:
R
Ron12
..
Bei mir genau das selbe. Also normal. Ok, vielen Dank für die Info. Is zwar nich schön, gerade beim Appregiator wen man im Liveaufnahme das Tempo erhöhen will mitten drin, weil die Knackser ja mit übertragen werden in die Aufnahme, aber ok :) ist es halt so, ich bin froh das es damit kein defekt scheinbar ist. Man liest von dem kuriosen Nebeneffekt leider nirgendwo wirklich was, hab alles abgegoogelt ?. Danke vielmals und schöne Weihnachten an alle :)
 
GeoTeknique
GeoTeknique
|||||||
Na das ist aber schon eine ziemlich fiese und recht entscheidende Einschränkung, die das ganze Konzept eines Analog-Modeling-Synthesizers irgendwo auf den Kopf stellt. Und gerade beim Delay ist das mies. Wozu hab ich denn soviele Dreh-und Schiebe-Regler, wenn ich sie nicht voll live nutzen kann?! Ich finde das nicht OK, mag sein dass es so ist aber OK ist es nicht. Ich hab son' bisschen die Vermutung, Roland war hier 2-3 Jahre zu früh mit dem Konzept als die Hardware dafür noch nicht geeignet war.

Der MS2000 hat ja auch nur 128 Abstufungen, aber derartige 'Ausfälle' hab ich bisher nicht beobachtet - und ich schraube und drehe nicht unbedingt wenig dran rum.
 
Zuletzt bearbeitet:
satchy
satchy
||
Is zwar nich schön, gerade beim Appregiator wen man im Liveaufnahme das Tempo erhöhen will mitten drin, weil die Knackser ja mit übertragen werden in die Aufnahme

Bei der Aufnahme das Instrument ohne den Delay-Effekt einspielen, so sind Tempoveränderungen während dem spielen möglich.
Nach der Aufnahme kann ein Delay-Effekt zugemischt werden.
 
R
Ron12
..
Bei der Aufnahme das Instrument ohne den Delay-Effekt einspielen, so sind Tempoveränderungen während dem spielen möglich.
Nach der Aufnahme kann ein Delay-Effekt zugemischt werden.
Da knackt der Appregiator (für Mc Appreciator ;-)) ja trotzdem. Auch wenn ich delay komplett raus nehme. (?)
 
serge
serge
*****
Davon ausgehend, dass Du in eine DAW aufnimmst und der JP-Arp den Tempoänderungen der DAW per MIDI-Clock-Sync folgt: Schalte das JP-Delay während der Aufnahme ab und ersetze es durch ein DAW-Delay auf der JP-Aufnahme. DAW-Delays sind üblicherweise so programmiert, dass Änderungen der Delayzeit geglättet werden.

Es gibt leider kein perfektes Instrument, aber viele dieser „Eigenarten“ kann man auf die eine oder andere Art „umschiffen“. Mittlerweile haben sich bei in Synthesizern eingebauten Delays so verbessert, dass die Delayzeit auch bei abrupten Tempowechseln ohne Knackser nachgeführt werden kann. Aber zu Zeiten des JP-8080 war man froh, dass überhaupt ein Delay eingebaut war, das zudem auch noch Tempowechseln folgte.

Genieß die Dinge, die der JP-8080 ohne Störgeräusche kann - z.B. klasse klingen. Frohe Festtage!
 
R
Ron12
..
@serge Da hast Du Recht :) Delay ist auc nicht schlimm. Eher über den Appregiator war ich überrascht das der das delay knacksen hat trotz Delay aus schalten (probiere es dann nochmal in den Menüeinstellungen, da kann man das ganz aus schalten). Auch wenn man Attack hoch zieht. Aber für die damalige Zeit war das schon gut. Die Sounds sind dafür wirklich gut und kräftig :) Muss ich nur noch Sysex hin bekommen, hab es nach 2 Tagen immer noch nicht geschafft Daten in den JP zu bekommen ? Danke, wünsche ebenso Frohe Festtage :)
 
T
Thx2
|
Ich hab gleich mehrere JP 8000s und mich hat diese Delay Einschränkung bislang noch nicht gestört.
Klar wäre es cool wenn man es automatisieren könnte aber wenn ich das möchte nehme ich halt einfach ein Plugin oder Hardware Delay.
Das mit dem Arpeggiator wusste ich bislang noch garnicht, da ich das Tempo eigentlich eh nie automatisiere. :D
 
 


News

Oben