ROLAND Juno 6 - nur Noise

Dieses Thema im Forum "Lötkunst" wurde erstellt von Anonymous, 21. September 2014.

  1. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo sequencers.

    Mein Juno 6 spuckt nachdem ich das CHD Elektroservis Kit eingebaut habe nur noch die Noise aus.
    Diese kann ich Filtern mit Cut und Reso.
    Das Powerlämpchen leuchtet nicht, der Transpose leuchtet dauerhaft und kann nicht deaktiviert werden, Hold kann nicht aktiviert werden, Arpeg kann akt/deakt werden, die Waveforms können akt/deakt werden man hört ein klicken beim zuschalten, die Noise Lautstärke kann verändert werden, LFO kann über Filter hörbar gemacht werden (Speed funktioniert), Noise nur bei GATE hörbar nicht bei der ENV Hüllkurveneinstellung, Chorus zuschaltbar und hörbar.

    Habe das Kit wieder ausgebaut - Problem bleibt.

    Habe das Board auf Metallsplitter abgesucht nichts gefunden. (Nach dem Lochbohren fürs MIDI habe ich ordentlich durchgeblasen mit dem Kompressor)

    Mein Verdacht: Beim Bohren gab es eventuell zu starke Schwingungen vom Kopf auf das Gehäuse? Geschlagen hat er kurzzeitig auch mal.
    Habe das Poti Board mal abgeschraubt und auch das große Mainboard auf den Rückseiten ist nichts zu finden.

    Da ich keine Möglichkeit habe irgendwas zu messen, brauche ich wohl einen Techniker.

    Vielen Dank für Ratschläge.

    Gruß
     
  2. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo sequencers.

    Mein Juno 6 spuckt nachdem ich das CHD Elektroservis Kit eingebaut habe nur noch die Noise aus.
    Diese kann ich Filtern mit Cut und Reso.
    Das Powerlämpchen leuchtet nicht, der Transpose leuchtet dauerhaft und kann nicht deaktiviert werden, Hold kann nicht aktiviert werden, Arpeg kann akt/deakt werden, die Waveforms können akt/deakt werden man hört ein klicken beim zuschalten, die Noise Lautstärke kann verändert werden, LFO kann über Filter hörbar gemacht werden (Speed funktioniert), Noise nur bei GATE hörbar nicht bei der ENV Hüllkurveneinstellung, Chorus zuschaltbar und hörbar.

    Habe das Kit wieder ausgebaut - Problem bleibt.

    Habe das Board auf Metallsplitter abgesucht nichts gefunden. (Nach dem Lochbohren fürs MIDI habe ich ordentlich durchgeblasen mit dem Kompressor)

    Mein Verdacht: Beim Bohren gab es eventuell zu starke Schwingungen vom Kopf auf das Gehäuse? Geschlagen hat er kurzzeitig auch mal.
    Habe das Poti Board mal abgeschraubt und auch das große Mainboard - auf den Rückseiten ist nichts zu finden.

    Da ich keine Möglichkeit habe irgendwas zu messen, brauche ich wohl einen Techniker.

    Vielen Dank für Ratschläge...

    WARUM leuchtet das Powerlämpchen nicht mehr aber der Transpose permanent?
    Das Problem wird wohl kein großes sein, mal sehen was die Leute beim Wavemeister sagen.
     
  3. Dass die Powerleuchte manchmal nicht geht, das passiert. Ist bei meinem auch so.

    Der Arpeggiatorschalter wird vom gleichen CPU-DatenBus wie die Klaviatur (und damit das Interface) abgefragt. Hast Du mal geschaut, ob Du die Stecker wieder richtig aufgesteckt hast? Die kann man nämlich verwechseln!

    Der Hold Taster samt LED hängt nicht mit dem Interface zusammen. Gehen die LEDs für Saw,PWM und Sub? (da hängt die HOLD LED nämlich dran).
     
  4. Hallo vanjorny

    kauf Dir mal ein Voltmeter, das kann man immer gut gebrauchen !
    Das muss auch nicht das teuerste sein um Leitungen oder Verbindungen abzuchecken ;-)

    leider kann ich dir nicht weiter helfen da ich mich mit dem Juno 6 nicht auskenne (hab nur den 106er) !
    viel Erfolg bei der repa !

    :nihao:

    ps.
    ich hoffe es liegt nur an den vertauschten Steckern :adore:
     

Diese Seite empfehlen