Roland Juno G und Roland Fantom XA

Dieses Thema im Forum "Digital" wurde erstellt von darsho, 9. September 2014.

  1. darsho

    darsho verkanntes Genie

    Möchte mir so eine all-in-one Kiste holen, ist praktisch in mancher Hinsicht.

    Bin beim Roland Juno G gelandet mit der Auswahl bisher. Klingt super und ist billig und hat alle Features die ich benötige (61 Tasten, Sequencer, Arp und umfangreiche Preset-Library).
    Heute wurde mir aber klar, dass der Juno-G Nachfolger vom Fantom XA ist.

    Die sind beide spottbillig, aber wie sieht es von den Features her aus ? Kennt jemand beide Geräte aus eigener Erfahrung ? Laut Specs bei Roland sieht es für mich eigentlich alles recht identisch aus.

    Bitte keine Tipps zu anderen Geräten, damit der Thread nicht zerfranst. Es kommen nur diese beiden Synths in Frage.
     
  2. kirdneh

    kirdneh aktiviert

    Rein technisch sind beide gleich, also innen...

    Die Synth Bedienung ist bei XA besser, dank der Pads z.B.

    Die Bedienung vom Sequencer würde ich sagen ist beim Juno G besser, dank der Fader.

    Juno G sieht besser aus und ist handlicher.

    Vor allem der Hall von den beiden Teilen ist sehr gut !

    Gute Audio Qualität !

    Erweiterbar mit einen SRX Board.
     
  3. VEB_soundengine

    VEB_soundengine recht aktiv

    habe auch länger drüber nachgedacht.. nach einer kleinen testphase hatte ich genug. ich habe mich schnell sattgehört.
    für live sind die dinger bestimmt super
     
  4. Anonymous

    Anonymous Guest

    Kurzweil K2000, gebraucht? 200 EUR oder noch weniger?
     
  5. darsho

    darsho verkanntes Genie

    OK; danke dass Du nochmal bestätigts, dass das Innenleben identisch ist.

    Juno G ist auch paar Kilo leichter, hab ich gerade nachgelesen.
    Dass er besser aussieht finde ich aber nicht. So ne schwarze 08/15 Kiste halt. Der XA ist etwas interessanter vom Design, allerdings mit Grautönen, das finde ich auch nicht so dolle.
    Bessere Sequenzerbedienung spricht dann für den G.
    Synthbedienung ist mir schnuppe. Außer Presets wird da nix genutzt, und Envelopes und Filter sind ja immer im schnellen Zugriff.

    Ich beobachte einfach mal beide in den Verkaufsportalen...
     

Diese Seite empfehlen