Roland Jupiter-4

Dieses Thema im Forum "Demos / Reviews" wurde erstellt von RetroSound, 20. Dezember 2013.

  1. RetroSound

    RetroSound ●--~√V√V√V~--●

    Ein kleiner Demo-Track nur mit dem Jupi-4, wie immer im Mehrspurverfahren ohne Midi eingespielt. 10 Spuren.
    Die LinnDrum triggert den Arpeggiator im Random Mode.
    Ich verabschiede mich jetzt in die Weihnachtsferien. Kommt gut über die fetten Tage. :peace:


    src: https://youtu.be/1J-DAul7qXs
     
  2. weinglas

    weinglas Tube-Noise-Maker

    Großartiges Weihnachtsgeschenk! :phat:
    Dir auch schon mal "happy holidays"
     
  3. und es war also gar kein Weihnachtsstern vor rund 2013 Jahren, es war der Weihnachts-Jupiter! :supi:

    Schöne X-Mas und erholsamen Urlaub, Marko! ;-) !
     
  4. VEB_soundengine

    VEB_soundengine recht aktiv

    ist doch voll geklaut.
    OmD, softcell, midge ure, ABC .. alle haben sie beim retrosound geklaut :phat: wehr dich , mann :agent:
     
  5. RetroSound

    RetroSound ●--~√V√V√V~--●

    haha ihr nasen. ;-)
    vielen dank! also dann schöne weihnachtsferien euch noch. :supi:
     
  6. Pepe

    Pepe aktiviert

    Dankeschön! Finde ich mal wieder richtig gut gemacht! :supi:
     
  7. tom f

    tom f Moderator

    frage an den ersteller:

    ist der jupiter 4 tatsächlich so tuning unstabil wie man es liest (und auch in der demo hört) ?

    mfg
     
  8. nein, er ist stabil instabil, d.h. reproduzierbar instabil. Ein in sich getuneter JP4 ist das langweiligste Instrument auf dem Planet, der MUSS von Voice to Voice driften sonst klingt der Unisono wie ein abgestandener Käse. Man sollte sich aber dann vom Wort Polysynth verabschieden. Detund ist es n.m.G. eines der besten und brachialsten Analog-Synths überhaupt.

    Ist somit absolut KEIN Synth für Dich! ;-)
     
  9. tom f

    tom f Moderator


    danke für die info - wobei ich natürlich einen unterschied zwischen drift und verstimmung mache.
    in der demo klingt das nicht mehr nach schwebungen sondern das klingt so als wären da schon die einfache oktavspreitzung etwa 20 cent daneben.

    mfg

    ps:
    grund der frage ist folgender: ich überlege mit dem kauf des jupiter 4 um die reihe 8, 6 und 4 zu vervollständigen und dazu im gegenzug 106, 60 und 6 zu veräussern - denn mittlerweile mag ich nicht mehr soviele geräte rumstehen haben.

    ich denke der jupiter 4 würde den juno 60 und 6 ersetzten...
     
  10. RetroSound

    RetroSound ●--~√V√V√V~--●

    vielen dank! :nihao:

    @ tom f. lass es lieber und höre auf micromoog, der JP-4 ist nix für dich! jeder tastenaschlag klingt anders. scheißkiste!
    verstimmt! JP-4! pah :lollo:
     
  11. VEB_soundengine

    VEB_soundengine recht aktiv

    jupiter 4 hat nix mit den junos zu tun. ausser dem schriftzug. könnte auch von elka oder mcdonalds sein. was ganz anderes.
    für den juno 6 würde ich dir einen kasten feinsten oettingerbieres , frisch gekooft hier im osten, zukommen lassen . :opa:
     
  12. tom f

    tom f Moderator

    naja - die frage war eigentlich recht neutral.

    ich persönlich mag oszillator schwebungen - aber eben keine vertsimmten geräte.
    es muss doch feststellbar sein ob beides geht oder eben nur verstimmt.

    dass der jupiter 4 nicht so klingt wie ein juno 60 bestreite ich nicht - aber bei mir erzeugen beide geräte in punkto filtersound einen ähnlich positiven eindruck.

    mfg
     
  13. VEB_soundengine

    VEB_soundengine recht aktiv

    in tune ist da erstmal nix.. aber wenn er gut läuft, dann isser knapp dran. ich finde, der ist mittlerweile sehr teuer.
     
  14. RetroSound

    RetroSound ●--~√V√V√V~--●

    beide könnten nicht unterschiedlicher klingen. keiner kann den anderen ersetzen. der juno klingt immer recht brav während der Jupi wirklich sehr, sehr böse kann. der jupi hat technisch viele unzulänglichkeiten die aber erst seinen charme ausmachen. der lfo streut in den audioweg und vom sauber stimmen im herkömmlichen sinne kann man sich eh verabschieden. so ein JP-4 klingt immer etwas verstimmt. das muss er auch!
     
  15. tom f

    tom f Moderator

    ok, danke für die infos :)

    edit: ach und wie ist es bei dem gerät mit raren bauteilen und der wartbarkeit ?

    mir vergeht das mit den vintagesynths ja langsam weil man von immer mehr profitechnikern hört dass die manche geräte (obwohl man sie auch gut zahlen würde) gar nicht mehr angreifen weil ihnen das zu unsicher und unwirtschaftlich ist (der klassiker ist sicher eine wartung bei der zufälligerweise was kaputt geht oder ein frisch gewartetes oder repariertes gerät das nach wenigen wochen einen anderen defekt hat der nicht mit dem eingriff zusammenghängt)
     
  16. RetroSound

    RetroSound ●--~√V√V√V~--●

    frag mal den synth restaurator ko okatake! der hat schon einiges mit diversen JP-4 durch. :mrgreen:
    die fehlersuche gestaltet sich hier schwieriger als bei den meisten anderen synths wegen der vertrickten stimmenzuordnung. ist kein synth für leute mit schwachen nerven. kein vergleich zu den robusten junos.
     
  17. tom f

    tom f Moderator


    gut - also das soll wohl noch einmal durch die blume heissen keinen jupiter 4 zu kaufen :)

    naja - vielleicht verkaufe ich nächstes jahr 808, 909, jupiter 8 und matrix 12

    klang hin oder her - das risko bei einer kleinen vintage-synth-sammlung ist mittlerweile hoch dass man teure nebenkosten hat. das nimmt irgendwie die lockerheit im umgang mit den geräten wenn man selber keine ahnung hat von elektrotechnik.

    schade, aber was soll man machen...
     
  18. RetroSound

    RetroSound ●--~√V√V√V~--●

    ich würde sie nicht verkaufen! steck lieber das geld in die erhaltung und wartung der schätzchen anstatt immer neue geräte zu kaufen. bringt langfristig mehr. ;-)
     
  19. VEB_soundengine

    VEB_soundengine recht aktiv

    hee lass ihn. sehe da endlich ne möglichkeit billig ne 909 und jp8 abzugrapschen :school:
     
  20. tom f

    tom f Moderator

    ich kaufe auch nichts mehr neues :)

    mir ist irgendwie aktuell die lust auf gearkonsum vergangen.. ich denke das hat bei mir zu wenig mit musik zu tun.


    mfg
     
  21. RetroSound

    RetroSound ●--~√V√V√V~--●

    gearkonsum hat nie etwas mit musik zu tun!
    es ist generell kontraproduktiv weil man sich drin zu schnell verliert. deshalb sage ich ja, du hast so schöne synths, also nutze sie! verkaufe was du im letzten jahr nicht angefasst hast und beschäftige dich ausgiebig mit den verbliebenen. so ein abspecken wirkt extrem befreiend und eröffnet neue wege. und ich weiß wovon ich rede. ;-) ich schaue nicht mehr nach anderen synths, nicht weil ich gefrustet bin, nein weil ich erstmals zufrieden bin so wie es jetzt ist. alter ballast wurde abgeworfen.

    @Thomas: ich bin da ganz mit dir. ;-)
     
  22. Also wenn du echt was veräußern willst sag Bescheid... ich erhalte die alten Schätzchen gerne....
     
  23. Ist wirklich ernst und weder flapsig, ironisch, noch böse gemeint: Er wird deinen Ansprüchen nie genügen!
    Als Grundlage für diese "Behauptung" nehme ich deine oft kritischen Äußerungen zu vielen ohne Zweifel erhabenen Synths (auch nicht böse oder angriffslustig gemeint).
    Der JP4 liefert dir ein ganzes Arsenal an Kritikpotential. Das ist was für Fans - ganz ehrlich.

    Der Jupi 4 ist die besoffene, zukekokste, äußerlich runtergekommene und total unzerverlässige Amy Winehouse unter den Synths - wenn Sie jedoch singt (bzw. gesungen hat), war sie jedem Cent wert (für die Fans).

    Deine Lieblingssynths sind eher Helene Fischer, absolut professionell, talentiert, diszipliniert, überall einsetzbar - aber Mainstream und daher auch etwas langweilig...
     
  24. sternrekorder

    sternrekorder aktiviert

    Das ist Quatsch. Kauf dir einen. Er ist meine Nummer 1.
    Ich habe meinen Jupp nach dem Erwerb einmal getunt. Das geht recht simpel an den 4 Trimmpotis von außen. (Bei einer krummen Oktavspreizung reicht das aber nicht mehr.)
    Seitdem ist das Gerät über Jahre immer in tune. Über einen gewissen Drift zwischen den 4 Stimmen rede ich da nicht, das ist ein absolutes Charaktermerkmal des 4ers.
    Eventuell gibt es ja auch eine Streuung unter den Jupitern, meiner ist da wirklich sehr sauber, aber nie langweilig oder steril.
    Was Stimmstabilität und "out of tune" vor allem innerhalb der Oktaven angeht bin ich persönlich wirklich sehr empfindlich. Der Jupp in Markos Video ist in der Tat am Anfang immer etwas "daneben" (Filtertracking?!)
    Kann aber auch Absicht sein :agent:
     
  25. Erzähl doch mal, was du so abgeworfen hast und warum. :)
     
  26. sternrekorder

    sternrekorder aktiviert

    Auf der Amazona-Seite hat vor Jahren mal jemand etwas zum Jupiter-4 in einen Kommentar geschrieben, das mir immer wieder in den Sinn kommt:
    So ist das wirklich, das Ding hat eine Seele und wenn er nicht will dann kannst du dran rumschrauben wie du willst, es kommt nichts Brauchbares dabei raus.
    Aber manchmal ist er einfach ein einziger Sweetspot. :gay:
    Das wollte ich in diesem Zusammenhang noch kurz erwähnen.
     
  27. sag ich doch -> Amy!
     
  28. tom f

    tom f Moderator


    ach - ich habe das auch nicht negativ aufgefasst :)
    was mich selber wundert ist jedenfalls dass es ganz wenige geräte gibt (also die ich habe) bei denen die persönliche einschätzug wirklich konstant bleibt (siehe juno 60 oder 808: diese finde ich schon lange toll)
    bei anderen geräten ist das sehr schwankend und stellenweise regelrecht konträr

    wobei ich immer mehr draufkomme dass es da eher um das konzentrieren auf das gerät geht: ich fad den ion klasse, dann scheisse und nun wo ich ihn wieder etwas mehr benutze "recht ok"

    nur ist es eben so eine sache ob man sich xy geräte behalten will wenn man zwiespältig ist.

    aber mein urteil zb über den jp-8 wird insgesamt pro nutung besser - obwohl ich den am anfang echt nicht so spannend fand.

    alles etwas seltsam

    ach und den sound der alten (vfx) ensoniqs finde ich auch immer geil - obwohl mich der ts-10 / 12 schneller mal (klanglich) langweilt

    wenn man mal herausfände welche objektiven kriterien das wohl ausmachen...

    mfg
     
  29. Rolo

    Rolo sinewavesurfer

    1a Track!! :supi: Ein Traum!!
     
  30. RetroSound

    RetroSound ●--~√V√V√V~--●

    danke! :nihao:

    nochmal kurz zum JP-4. Es gibt kaum einen Synthesizer, vielleicht noch der OB-X, der so ein unglaubliches, klangliches Eigenleben besitzt wie der Jupiter-4. Kleinste Nuancen in der Einstellung entscheiden über Schönklang oder Grusel. Das macht ihn aus. Ich mag den mitunter kranken Sound der Kiste sehr. ;-)
     

Diese Seite empfehlen