Roland Jupiter-X(m)

Shunt

|||||||||||
Nix für ungut Rolo, aber nur Weicheier brauchen eine ignore Funktion.
Na ja, vielleicht kannst du dieses Jahr auch gar nicht lesen. Wer weiß ...:kiffa:
 

6Slash9

|||||||
Hab das auch eben bei GS gefunden. Klingt ganz hervorragend für meinen Geschmack. (v.a. ab 2:18 wenn die JX-8P Pads dazukommen)

Und viel besser als die Soundengine von meinem EX-FA01.
Ist wirklich spannend, wie unterschiedlich empfunden wird... für mich klingt es im höheren Frequenzbereich eher harsch, da ist nichts seidiges mehr, wenn die Filter aufgedreht werden.
Und das Pad ist einfach nur, hm..wie schreib ich´s,..flach.
Aber ich liege sicher falsch...
 

6Slash9

|||||||
Besser ist selbst zu testen und herauszufinden ob man den Sound zusammenschrauben kann, den man mag.
Das selber anspielen immer besser ist brauchst Du mir nicht zu erklären.
Aber sorry, ein ganz wenig sind hier eingestellte Soundbeispiele/Videos schon aussagekräftig - und bitte, wem´s gefällt
sei´s gegönnt, das ist einfach subjektiv und darf jeder anders empfinden, ich für meinen Teil kann nicht nachvollziehen,
wie man diese Emulationen klanglich ernsthaft als 1:1-Ersatz betrachten kann.
Wobei das ja auch nicht Hauptkriterium sein muss. Gut in ´nem Mix umgesetzt wird da auch niemand mehr Unterschiede
hören. Und ein anderer fühlt das Instrument eben anders und kann z.B. mit den emulierten Filtern nix anfangen...
 
  • Danke
Reaktionen: spk

spk

|||||||||||
Das selber anspielen immer besser ist brauchst Du mir nicht zu erklären.
Aber sorry, ein ganz wenig sind hier eingestellte Soundbeispiele/Videos schon aussagekräftig - und bitte, wem´s gefällt
sei´s gegönnt, das ist einfach subjektiv und darf jeder anders empfinden, ich für meinen Teil kann nicht nachvollziehen,
wie man diese Emulationen klanglich ernsthaft als 1:1-Ersatz betrachten kann.
Wobei das ja auch nicht Hauptkriterium sein muss. Gut in ´nem Mix umgesetzt wird da auch niemand mehr Unterschiede
hören. Und ein anderer fühlt das Instrument eben anders und kann z.B. mit den emulierten Filtern nix anfangen...
Ich muss zugeben mich interessieren die emulierten Sounds nicht, weil ich auch die originalen Sounds nicht bewusst kenne. Ich bin mehr an die neuen Sounds interessiert , bzw. Interessiert es mich nicht wie nah die emulierten an den originalen Sounds liegen, wenn es Sounds sind, die ich meiner Meinung nach gebrauchen kann.
 
Zuletzt bearbeitet:

6Slash9

|||||||
3 Fragen zum Jupiter X :

Als der System-8 vorgestellt wurde, wurde ja schon bemängelt, daß er nicht mit AT aussgestattet ist.
Channel-AT ist ja nun beim Jupiter X (laut Roland Specs) glücklicherweise vorhanden... was ist mit Velocity ?

Hat er normale Tasten (also eine wirkliche Fullsizetastatur) oder sind das auch so gekürzte ?

Haltet Ihr es für denkbar, daß Roland eine JD800-Emulation implementiert ?
 

6Slash9

|||||||
Ich muss zugeben mich interessieren die emulierten Sounds nicht, weil ich auch die originalen Sounds nicht bewusst kenne. Ich bin mehr an die neuen Sounds interessiert , bzw. Interessiert es mich nicht wie nah die emulierten an den originalen Sounds liegen, wenn es Sounds sind, die ich meiner Meinung nach gebrauchen kann.
Damit hast Du ja auch Recht, ein Instrument sollte einem gefallen und man seinen Klang mögen - fertig ! Wie er nun generiert wurde, als Ersatz für was auch immer... wenn´s zum Musikmachen anregt
und möglicherweise was Hörenswertes (für wen auch immer) bei rauskommt hat es seine Zweck zu 100% erfüllt....
 
  • Danke
Reaktionen: spk

spk

|||||||||||
3 Fragen zum Jupiter X :

Als der System-8 vorgestellt wurde, wurde ja schon bemängelt, daß er nicht mit AT aussgestattet ist.
Channel-AT ist ja nun beim Jupiter X (laut Roland Specs) glücklicherweise vorhanden... was ist mit Velocity ?

Hat er normale Tasten (also eine wirkliche Fullsizetastatur) oder sind das auch so gekürzte ?

Haltet Ihr es für denkbar, daß Roland eine JD800-Emulation implementiert ?
Beim Xm ist die Tastatur leicht gekürzt, aber mit einem ganz neu entwickeltem Keybed. Jupiter-X hat wohl eine normale große Tastatur.

Es gibt im Moment nur Infos was an Vintage Emulationen drinnen ist, leider nicht was weiter geplant ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

spk

|||||||||||
Zu diesem Video gibts noch eine kurze textliche Zusammenfassung:
"Quick overview of the filter emulations inside the new Jupiter Xm and multi-timbral capabiloties. 5 arpeggiators running simultaneously on 5 parts, playing 5 legendary instruments: SH-101, Juno-106, Jupiter-8, JX-8P, all together in a single scene" + TR-808 Drumrack. Drei Filter kommen zum Einsatz, Roland SH-101 Filter, a Moog style 24db/oct ladder filter and a Sequential Curtis style filter (alles filter emulationen)
 

PySeq

||||||||||
für mich klingt es im höheren Frequenzbereich eher harsch, da ist nichts seidiges mehr, wenn die Filter aufgedreht werden.
Und das Pad ist einfach nur, hm..wie schreib ich´s,..flach.
Musikalisch ist der Clip gar nicht so schlecht. Der Klang von dem Synth, na, eher wie Plugin.
In dem Video mit Nick Batt sagt der von Roland ja, es ist eine andere Engine als im JP-08 oder System-8 (ACB dort). Die Engine von dem X(m) ist weniger ressourcenhungrig und ermöglicht so mehr Stimmen.
Ist in der Emulation dann aber weniger exakt. Weiter weg vom Jupiter 8. Eher wie Plugin.
 
Es sind die Filter, die ein bisschen ACB sind, aber nicht alle Komponenten wie VCO,VCA.. dh - es ist eher einen Tick weniger als System 8/1 und zwar zugunsten des Samplings - dies ist genau das - der Sampler plus dem was man von System dahin rüber retten kann ohne das zu zerlegen, endlich ist es so granular, dass man das soweit auseinander zuzupfeln begann und die Filter klingen doch mal sehr ordentlich hier - Juno und Jupiter - das ist er so natürlich ein bisschen und mehr als ein NL4 das je könnte aber es ist einfach die Färbung und nicht ein Clone. Ich finde, dass das eine gute Entscheidung ist, ich würde eh auch eher Junosound nehmen als Jupiter oder Jupitereigenschaften plus Sampling nehmen und dabei klar kommen mit dem Sound. Etwas SH und System Sound bei den "OSCS" wäre gut, wird aber wohl nicht sein, dh - hier bündeln sich Rolands bisherigen Möglichkeiten und das ist zumindest eine Option.

Musikalisch ist für Demos nicht so wichtig, sondern wie die Sounds und der Eindruck der Möglichkeiten der Engine ist - und zwar auch bei Emulation aber auch wenn man das mit Samples macht - und da glaube ich, kann er eben so viel mehr, dass sich das lohnte das aufzubrechen, was sie ja bisher nicht gemacht haben, die Gaia Engine war zu schlecht und Jupiter 80 auch, weil komische ENVs und so, ..
aber hier scheint das zumindest grob gut - wie gut die ENVs und LFOs sind wissen wir natürlich noch immer nicht, sollten sie so wie in der MC707 sein, so sind sie ok, nicht SH, aber ok.. ich sag es noch vorsichtig.
 

kirdneh

s_a_m
Auf jeden Fall ist der Jupiter X ganz oben auf meiner Liste, 5 Parts sind genau was ich brauche, Bedienbarkeit und Klang ist wie es aussieht astrein.

Hätte nicht gedacht das Roland noch mal so was cooles bringt, ich freu mich drauf...
 
Die wenigen Videos haben mich trotzdem überzeugt. Ich habe gerade den Xm vorbestellt. Ich sehe das als optimale Ergänzung zu meinem System 8. Mal sehen. Zurück geben kann ich ihn ja immer noch. Ich hoffe aber, dass ich das nicht muss.
 

tom f

*****
Wieder mal interessant - was haben die Sounds mit der 101 zu tun ?

Sie kommen von Roland - ok.

Also die SH-101 die ich hier habe - klingt NICHT so.

Wäre auch scheissegal - wenn das nicht als SH-101 Engine verkauft wird.

Ich hoffe es stört sich keiner dran - der Jupiter Xm ist sicherlich 100 mal sinnvoller als eine SH-101 - aber wer vergleichend bewirbt wird halt verglichen.
 
Wieder mal interessant - was haben die Sounds mit der 101 zu tun ?

Sie kommen von Roland - ok.

Also die SH-101 die ich hier habe - klingt NICHT so.

Wäre auch scheissegal - wenn das nicht als SH-101 Engine verkauft wird.

Ich hoffe es stört sich keiner dran - der Jupiter Xm ist sicherlich 100 mal sinnvoller als eine SH-101 - aber wer vergleichend bewirbt wird halt verglichen.
Könnte das nicht daran liegen, dass nur die Filter ACB-Style sind und die OSCs und VCAs und so weiter eben einfacher / also damit weniger nah? So wurde es zumindest erklär. tDer Charakter ist ganz gut in diese Richtung, aber sicher nicht wie SH01A oder so. Aber weiss nicht, es klingt gut. Muss man mal sehen -
Es wurde für die Menge der Stimmen auf Authenz™ verzichtet, so die Info.
Aber kann mich da ja irren.
einen LFO Speedtest gibt es noch immer nicht.

Ich zB mag den System 8 und 1 im System Mode, weil der Sound ansich gut ist - das könnte hier auch schon "reichen", und ich höre nich das von mir wirklich schwer uncool gefundene Geschwurbel der Pre-Aira-Generationen (alles inkl JP8080) - quasi.
 
Zuletzt bearbeitet:

tom f

*****
Ich sage ja noch nichtmal dass es SCHLECHTER klänge - vielleicht klingt es ja BESSER.

Aber eben nun wirklich nicht identisch.

Alter Hut ? Ja.

Aber warum soll man das ignorieren - wer zwingt die Hersteller das so zu nennen ?

Coca Cola wie Coca Cola schmeckt wie Pepsi ? Nichts gegen Pepsi - aber WOZU ?

Vielleicht liegt es auch daran, dass ich dieser Tage weider mehr an der SH-101 geschraubt habe.

Die Ohren sind also spezifisch gespitzt.
 


News

Oben