Roland JV 2080 und JD 990

Dieses Thema im Forum "Digital" wurde erstellt von Nurmi, 22. März 2011.

  1. Nurmi

    Nurmi Tach

    Hallo,

    hätte mal eine Frage:

    In welchem Gerät macht das SR-JV80-04 Vintage Synth Board mehr Sinn im JV 2080 oder im JD 990?

    Vielen Dank für die Rückantwort.


    Gruß
     
  2. Moogulator

    Moogulator Admin

    Wie meinst du das mit "lohnen"? Relativ zum schon vorhandenen Inhalt des JV2080 und JD990, damit es nicht "doppelt gemoppelt" ist? Der JV hat 2MB mehr ROM-Inhalte schon ab Werk. Nutzen kann man die Karte in beiden. Du könntest auch nach Klang entscheiden, denn ein bisschen unterscheiden die sich sogar noch im "Grundsound", auch wenn das natürlich hier im Nerdforum entsprechend betont werden wird.
    Mehr Roland_Structures: (da kamen Boost-Verschaltungen dazu) bietet der JV, der JD990 hat dafür monophonen Sync - schau dir das Structurbildchen mal an. Also die Möglichkeiten mit den 255 Samples etwas anzustellen sind unterschiedlich. Finde man kann da also auch über die gegebene Hardware entscheiden. Dem JD würde es mehr hinzufügen an Inhalten, der JV kann zumeist noch mehr draus machen? So etwa…

    :hallo:

    Strukturen JD990
    [​IMG]

    und eine davon im JV1080-XV5080 / Fantom etc.
    [​IMG]
     
  3. Tom Noise

    Tom Noise Tach

    Die Presetpatches unterscheiden sich - je nachdem, in welches Gerät man die Karte einbaut.Wenn man die reinen Presetpatches betrachtet, finde ich jene für den JD-990 wesentlich besser. Die Patchverwaltung der Karte ist dort allerdings für´n Arsch. Das ist dann wieder wesentlich besser im JV/XV gelöst, weil man in diesen direkt auf die Patches zugreifen kann, also eine weitere Bank mit 255 Sounds im direkten Zugriff. Im JD-990 muss man die Patches jedesmal über eine Importfunktion mühsam durchhören und kann dann maximal 64 davon im Userspeicher ablegen.
     

Diese Seite empfehlen