Roland JV Orchestral & World Expansion

Dieses Thema im Forum "Demos / Tutorials / Reviews" wurde erstellt von dhollmusik, 9. März 2011.

  1. dhollmusik

    dhollmusik Tach

    Ich könnte es nicht wiederstehen und hab als Ersatz meine klasse kleine JV-1010 ein JV-1080 besorgt. In dem hab ich jetzt zwei wunderbare Expansions reingebaut, die SR-JV80-02 & SR-JV80-05. Da die Karten erst gestern angekommen sind, gibt's hier nur ein kleines Spielchen mit überwiegend Glocken-ähnliche Instrumente, ohne Form oder Plan oder gar Hinweise auf welche Patch gerade gespielt wird, aber dafür mit schöne Aftertouch Effekte (mal Vibrato, mal Pitch, mal Timbre).

    Audio L&R Master Out, direkt ins Notebook als WAV gespeichert, also ohne Hardware oder Software EQ Einfluss.

    Hier als Youtube:



    oder Soundcloud:

    src: http://soundcloud.com/dhollmusik/sr-jv80-02-sr-jv80-05

    Wer auch gerne mit die Sounds aus diese Karten spielt, dann zeig her :nihao:
     
  2. haesslich

    haesslich Tach

    welche von der orchestral und welche vom world expansion würd mich aber doch mal interessieren!
     
  3. dhollmusik

    dhollmusik Tach

    Ich glaube die meisten sind doch aus der World Expansion. Ich habe 2 Stunden lang gespielt, und alles aufgenommen...viel Strings aus der Orchestral gespielt, aber zum anhören war das nichts dolles, also hab ich nur hochgeladen was halbwegs für anderen anhörbar war.

    Kann ein paar Minuten Strings separat hochladen, falls interessant. Die klingen echt fantastisch.
     
  4. haesslich

    haesslich Tach

    das wäre super, das würd mich echt interessieren.
    die world expansion tönt aber auch gut. das sind genau die beiden soundfamilien, die ich gerne noch hätte, für die ich mir aber keinen softwaresampler zulegen möchte.
     
  5. dhollmusik

    dhollmusik Tach

  6. Urinstinkt

    Urinstinkt Tach

    Ich finde die Sounds klingen billig, typisch GM irgendwie. Man hört deutlich die Loops, und was typisch ist, sind diese zu langen Releasephasen, die den Sound unnatürlich machen, so wie der Hall der den Sound vermatscht.
     
  7. dhollmusik

    dhollmusik Tach

    Vielleicht kommt es auf die Erwartungen an. Ich habe jahre-lang mich was acoustische Samples angeht mit die onboard Sounds meine Yamaha RS7000 vergnügt. Im Vergleich da klingen die Roland Karten deutlich besser, und realistischer.

    Was gibt es denn für Alternativen wenn für deine Ohren auch die Roland Expansions "billig" klingen?

    Was Hall und lange Release-zeiten angeht, könnte man das nicht mit der JV-1080 einstellen? Hab's noch nicht probiert aber zumindest Hall abschalten sollte gehen, nicht?
     
  8. haesslich

    haesslich Tach

    joa die strings finde ich auch eher durchwachsen. schon besser als eine x beliebigeGM schleuder, aber eben immernoch größtenteils fad.
    gerade streich- und blasinstrumente sind eben schwierig zu samplen.

    die alternative ist halt eine mehrere GB umfassende library auf einem computer zu benutzen. für mich jedenfalls keine alternative.
     
  9. dhollmusik

    dhollmusik Tach

    Das ist für mich auch kein Alternativ, da der Computer nicht teil meine Studio ist.

    Aber so weit ich weiß war der JV-1080 mit seine SR-JV80 Expansions ein Jahrzehnt-lang der Studiostandard für Profi-Aufnahmen (Computer Spiele Soundtrack und nicht-Hollywood Filme und TV, sowie zahlreiche Popmusik Aufnahmen).

    Für die meisten Zuhörer, die keine Ahnung von Sampling und Synthese haben, ist der JV-1080+Exp. Kombi auch heute noch ausreichend...vielleicht :?:
     
  10. haesslich

    haesslich Tach

    klar, dagegen will ich nichts sagen. für viele dinge ist der jv1080 noch völlig ausreichend, immerhin waren die sounds in den 90ern ja state of the art.
    ich meine nur, dass man die schwächen auch heraus hört. ein jv1080 mit orchestra expansion board ist sicherlich ein guter deal heutzutage! in anbetracht dessen, wie vielfältig das modul insgesamt ist.
     
  11. Urinstinkt

    Urinstinkt Tach

    Ich besitze selber einen JV-1080 (ohne Expansion) so wie einen Roland SC-88 GM Expander. Letzterer hat in Sachen Natursounds eindeutig die Nase vor dem "nackten" JV-1080. Ich glaube, dass Roland bei den Samples immer mehr oder weniger auf das gleiche Material zurückgriff, und so der SC-88 teilweise auch Sounds der Expansionen beinhaltet. Mir ging es weniger darum die Geräte schlecht zu reden. Nur der Vergleich mit dem Kinosound, kommt meines Erachtens nicht so ganz hin, und ja da hab ich schon hohe Erwartungen.
     
  12. dhollmusik

    dhollmusik Tach

    Hat jemand Erfahrung mit die neuere Expansions? Ich glaube die heißen SRX und sind nur mit Roland XV-Geräte kompatibel.

    Die haben auch Orchestral und World Versionen...wohl mit mehr Speicherplatz drauf (glaube von 16MB auf 64MB verbessert)...ob die auch natürlicher klingen? Ich glaube der XV-5050 spielt alle Samples mit 44,1khz wieder (die JV Synths sind nur bei 32khz). Vielleicht wäre das auch zum Vorteil was die Suche nach realistischer 'real-world' Instrumente angeht.

    Ich habe synthmania.com benützt um die Sounds der SR-Karten vor'm Kauf abzuprüfen, er hat da viele andere Synths auch, aber so weit bis die XV's ist er noch nicht gekommen.

    Joo, hohe Erwartungen sind schon kein schlechter Einstellung :nihao: , vor allem wenn es um bezahlte Aufträge geht und die Konkurrenz die Giga DVD's benützen. Interessant was du da über der SC-88 sagst. Ich habe auch ein SC-880, mit einige doch wunderschönen World & Orchestral Samples...aber eben nicht genug davon, und deshalb die Karten.

    Ich habe auch ein Solton MS5 (5-Oktaven Arranger Synth). Der hat ein paar gute Sounds, Highlights sind Sax und Violine. Hier die Violine ab 0:10 bis 1:55 zu hören (der vielleicht doch eher wie ein Synthvioline als ein echter Violine klingt):

    src: http://soundcloud.com/dhollmusik/yamaha-dx7-rs7000-solton-ms5
     
  13. Tom Noise

    Tom Noise Tach

    Ich habe den XV-5080 und hatte früher auch mal nen 1080, sowie einen 2080. Der 5080 klingt generell wesentlich besser, auch die alten JV Karten klingen dort etwas besser.
    Die neuen SRX Boards enthalten oftmals die Waves der alten Rom Boards, oft sind die Waves von 4 verschiedenen JV-Boards auf einem SRX zusammengefasst. Die Patches der neuen Boards sind aber alle überarbeitet und nutzen Features der neueren Serie, die die JVs nicht boten.
     
  14. Xenox.AFL

    Xenox.AFL bin angekommen

    Genau, die neuen Geräte (XV) klingen alle, wie sagt man heute immer, frischer... :)

    Fängt schon mit dem XV3080 an und endet bei dem XV5080 Flagschiff... Die Fantom Reihe baut auch auf die Engine auf und klingt auch frischer als die alten Kisten...

    Frank
     
  15. Tom Noise

    Tom Noise Tach

    Ja, aber leider auch dünner, wie es mir vorkam ... den Sound der Fantoms mag ich jedenfalls nicht so gerne, was immer es auch ist,
     
  16. frixion

    frixion Tach

    Ich hatte auch mehrere Expansions in meinem EX JV-2080 drinnen; 4 oder 5. Orchstral I ist super II überflüssig. Vintage Synth ist genial, ebenso Bass&Drums. Dann hatte ich u.a. noch die Techno Exp., da waren doch ein Paar brauchbare Sounds drauf.
     

Diese Seite empfehlen