Roland MCs mit z.B. Electribes?

Dieses Thema im Forum "mit Sequencer" wurde erstellt von Stroheim, 1. Januar 2012.

  1. Stroheim

    Stroheim Tach

    Könnte man eine Roland MC Groovebox mit z.B. einer Electribe ansteuern und die Steps so im laufenden Betrieb setzen und ändern oder muß man dann bei der MC trotzdem noch in den Record-Modus umschalten? Ich glaube, ich habe irgendwo mal gelesen, daß die MCs sich nicht so gut mit anderen verbinden lassen und, ich glaube sogar hier im Forum hat mal einer geschrieben, man hätte auch keine Freude daran mit den Electribes andere zu sequenzieren. Stimmt das? Ich kann mir das gar nicht vorstellen, aber ich hab ja auch keine Ahnung :denk:
     
  2. Xpander-Kumpel

    Xpander-Kumpel bin angekommen

    ...also man kann mit den Electribes wunderbar andere Geräte sequenzieren, aber ob die Roländer das so einfach mit sich machen lassen kann ich Dir leider nicht sagen.
     
  3. j[b++]

    j[b++] Mim Taxi ins Autokino

    Du kannst z.B. die MC-808 als Slave von den Electribes synchronisieren lassen und während des laufenden Betriebs Noten der Electribe Step-Sequencer durch die Roland wiedergeben lassen. Diese werden aber nicht in der Groovebox aufgezeichnet sondern eben nur wiedergegeben. Wenn Du Pattern ändern willst, musst Du in den Record-Modus gehen und dazu die Wiedergabe zwingend stoppen. Pattern wechseln sollte aber per Program-Change zwischen beiden funktionieren (müsste ich mal ausprobieren). Natürlich kann die MC-808 die Electribes ebenso synchronisieren.

    An meiner Roland ist sehr unschön, dass sich nur einige wenige Parameter per MIDI-CC (Part Volume etc. ) ansteuern lassen. Der überwiegende Teil wird leider in kryptischen SysEx-Blöcken übertragen/empfangen. Ich wäre sehr dankbar, wenn die mal jemand aufschlüsseln könnte.

    Meine Electribes (mk1) übertragen Parameter-Änderungen, glaube ich, nur als NRPN-Messages. Sie sind also genau so wenig kontaktfreudig im Sinne von MIDI-CC wie man sich das eigentlich wünschen würde.
     
  4. j[b++]

    j[b++] Mim Taxi ins Autokino

    @Xpander-Kumpel

    Hast Du es wirklich geschafft mit deinen ersten Beiträgen im Jahr 2012 auf 2012 Beiträge im Forum zu kommen?
    Respekt!

    Wenn ich mir gaanz viel Mühe gebe, klappt das frühestens 2013.
     
  5. Moogulator

    Moogulator Admin

    Auch normale definierbare MIDI Controller lassen sich pro Knopf festlegen. Das ist kein Problem.

    Wen du die MC909 nur ansteuern willst, kannst du aber auch einen XV5080 oder sowas nehmen, der hat nämlich die gleiche Klangerzeugung, nur halt keinen Sequencer. Der Sequencer der MC hat aber vielleicht den Vorteil, dass man ihn halt einsetzen kann, wenn es um Studioarbeit geht.
    Aber ja, man kann mit der MX 5 Spuren und einmal Drums auf einem MIDI Kanal spielen. Was die Tribes nicht senden ist Pitchbend. Alles andere geht.

    Alle MIDI Geräte lassen sich miteinander und untereinander synchronisieren und an den Computer ebenfalls syncen. In beide Richtungen. Auch das ist eigentlich Standard und können natürlich auch die Tribes. Habe das schon sehr oft gemacht, ist täglich Brot. Auch im Jamverbund mit anderen und so..
     

Diese Seite empfehlen