Roland Promars CV kalibrieren

Dieses Thema im Forum "Analog" wurde erstellt von xqrx, 2. September 2011.

  1. xqrx

    xqrx -

    Nachddem ich lange Zeit mit meinem Promars ohne Midi-CV rumgedudelt habe wollte ich ihn jetzt mal per Sequenzer ansteuern.

    Dabei klingt er schepp....also statt einem C spielt er irgendwas um F oder FIS.
    Wie kann ich dem Teil erklären, dass er bei C auch ein C spielt. Beim spielen per Tastatur ist alles fein.

    Da gab es einen Trick...ich komme aber nicht mehr drauf :selfhammer:

    Update: Ach ja, ich nutze ein MFB Eurorack Midi-CV- Interface. Bei dem ding kann man ja nicht viel falsch machen.

    @Moogulator: Wir hatten mal über die Schaltpläne für die Modifikation des 2.VCO gesprochen....nur mal so als reminder ;-)
     
  2. Cyborg

    Cyborg aktiviert


    Ich wollte auch helfen, habe aber nur einen Link zu einem kompatiblen MIDI-Board gefunden. Nur der Vollständigkeit halber:
    http://bit.ly/nt9nax
     
  3. MIDI CV Interfaces geben üblicherweise 0 Volt beim tiefsten C aus. Analoge Synthesizer nehmen 0 Volt für die tiefste Taste Ihres Keyboards. Da beim Promars die tiefste Taste ein F ist, spielt der Promars eben ein F wenn er 0 Volt bekommt.
    Da ist also nix kaputt oder falsch. Das ist einfach so.

    Wenn Du das anders haben willst, dann müsstest Du Deinem MIDI/CV-interface in irgendeiner Weise eine Transponierung beibringen können. Keine Ahnung, ob Dein Interface das kann.
     
  4. xqrx

    xqrx -

    Na suuuper!! :motz:

    Ich nutze ja das MFB MIDI/CV-Netzteil im Eurorack. Kann man das mit einem MFB oder Doepfer-Modul regeln?

    ...werde gleich mal nach Doepfer-Modulen suchen
     
  5. mink99

    mink99 aktiviert

Diese Seite empfehlen