Roland S750/S760/S770 user gefragt

Dieses Thema im Forum "Digital" wurde erstellt von virtualant, 21. August 2015.

  1. virtualant

    virtualant eigener Benutzertitel

    ich habe nach meinem aktuellen Wissensstand 2 große Probleme mit meinem Roland DJ-70, welcher ja stark mit einem S770 verwandt ist.

    1. ganz egal was ich für einen Loop Mode im Sample einstelle (one shot, forward, Alt, usw.), was sich ja dann im Sample Edit auch gleich bemerkbar macht (vorwärts geloopt, rückwärts geloopt oder nur einmal abgespielt etc.), spielt ein Partial mit diesem Sample das Sample IMMER geloopt "forward" ab. wenn ich also das Sample auf "one shot" einstelle, loopt mir das übergeordnete Partial trotzdem den Sound.

    übersehe ich da etwas, habe ich etwas nicht begriffen oder habe ich einen Bug?

    2. wenn ich eine Performance lösche werden automatisch alle zugehörigen Patches, Partials und Samples ebenfalls gelöscht. was ist das denn?
    Folgende Situation: ich sample 3 Sounds und für jeden Sound legt mir das System automatisch ein Partial, ein Patch und eine Performance an.
    Nun packe ich alle 3 Patches in die erste Performance, ich editiere sie und lösche anschliessend die beiden anderen Performances.
    Ergebniss: RAM ist leer !!! da wird alles gelöscht was mit der Performance verzahnt ist.

    anderer Test: RAM ist leer, ich lade ein Sample (1 Sample) und kreiere dann ein Partial und ein Patch und eine Performance manuell. immer nur für dieses eine Sample.
    Danach dupliziere ich die Performance (copy Funktion). Das Duplikat der Performance verwendet das gleiche Patch/Partial/Sample.
    Dann lösche ich die duplizierte Performance.
    Ergebniss: RAM ist leer !!!
    :mad:

    was ist das denn?

    kann mir einer der Roland S750/S760/S770 user sagen wie sich das bei euren Samplern verhält?
     
  2. Das ist beim S760 anders, das Verhalten des DJ70 scheint recht "strange".
    (Habe zwar auch eine S-750, verwende den jedoch nur als Player, da der S-760 komfortabler zu bedienen ist)

    Bin jetzt gerade nicht am Gerät, aber kannst du beim löschen nicht zwischen Patches und PatchPrm (Parameter) auswählen?
    Der S760 frägt brav ob die Partials und Samples mitgelöscht werden sollen, kann man dann per "Häkchen" auswählen.


    Loops pro Partial passen im S-760 immer so man sie einstellt
     
  3. virtualant

    virtualant eigener Benutzertitel

    ich bin etwas schlauer, anscheinend richtet sich das Abspielverhalten von Patches und Partials, jeweils im Patch und Partial Edit, nach dem "Mode" in der jeweils aktiven oder übergeordneten Performance, und zwar nach der Einstellung für das erste Patch. Wenn ich in der Performance für das erste Patch "Smp" einstelle, dann richten sich sämtliche Patches und Partials, welche ich durchhöre, nach der Einstellung, die ich im Sample Edit "Loop Mode" mache.
    Standardmäßig wird dieser Wert in allen Performances auf "Fwd" gestellt, daher wurden sämtliche Patches und Partials geloopt.

    Da muss man erst mal drauf kommen :selfhammer:

    Gleichzeitig gibt das aber auch neue Möglichkeiten, ich kann also ein Patch mit einem Sample unterschiedlich geloopt mehrfach in einer Performance verwenden.
     
  4. scheint ein Zwitter zw. S3xx/S5xx und der S7xx-Serie zu sein.

    weil unterschiedliche Loops auf ein Sample (sub-Tones) war immer eine klasse Funktion im S330/S550. Die gibt es ohne das Sample physikalisch zu kopieren (->müllt schnell den RAM voll) in der S7xx-Serie so nicht.
     
  5. virtualant

    virtualant eigener Benutzertitel

    ach, ist ja interessant. Aber stimmt, das taucht im Manual vom S770 im screenshot "performance play" nicht auf. Ich nehme teilweise das Manual vom S770 v2 weil es in weiten Teilen auch für den DJ-70 passt, aber um einiges umfangreicher ist mit Grafiken und screenshots.
     

Diese Seite empfehlen