Roland SH-101 "stürzt ab". Hängt sich auf. Nach anschalten! Spannungsproblem ?

ringmodifier

ringmodifier

|||||
Hallo,

seid neuesten habe ich ein Problem mit meiner SH-101.

Versuche es mal so zu beschreiben.

Beim anstellen kommt es vor, dass alle LEDS blinken und kein sound mehr rauskommt. LFO -led flirrt sehr schnell. nach ausschalten und sofortigen anschalten ist das Problem weiterhin da. wartet man jedoch etwa 1 Minute und macht es dann wieder an läuft der SH 101 ohne Probleme wieder normal.

Ein Kumpel hat genau das gleiche Problem.

woran kann der Fehler wohl liegen ?!?

Meine Vermutung ist das irgend ein Kondensator eine Spannung nicht halten kann und deshalb der Fehler auftritt. Ich gehe mal von einem Teildefekt einer Spannungsversorgung aus. bin aber elektrotechnisch sehr doof...

hat noch jemand der 101 Besitzer dieses Problem gehabt und wenn ja wo genau kann der Fehler liegen ?


vielen dank für : sich den kopp machen.
 
Die Iden des Maerz

Die Iden des Maerz

||||||||
Beim SH-101 geht sehr oft der On/Off Button kaputt, kann man wohl reinigen oder neuen einbauen.

@fanwander kennt sich mit so etwas aus.
 
fanwander

fanwander

*****
Ja klingt nach Power-Schalter. Den kann man einfach brücken.
@ringmodifier kommst Du mit der Aussage weiter, oder soll ich Dir noch einen Anleitung zum überbrücken machen?
 
ringmodifier

ringmodifier

|||||
danke für die antworten...also am power Schalter liegt es definitiv nicht....als ich die 101 erworben hatte hatte er das Problem mit dem power Schalter schon ich hatte es damals gleich gebrückt...


es muss irgendwo mehr in der Stromverteilung liegen...jemand sagte mir wohl es. könne eventuell an der 15 ?!? Volt Leitung liegen also am "digital" Part?!? ....

- ich gehe davon aus, dass der digitale Part sich verschluckt, weil er die benötigte Spannung beim einschalten nicht richtig bekommt...
 
Zuletzt bearbeitet:
The POLYGIRL

The POLYGIRL

||||||||||||
bei mir hatte zwar nichts geblinkt aber sonst gugg mal hier da hatte ich auch probleme mit der spannungsversorgung
ggf. hilft das schon mal weiter :nihao:


am ende lags bei meiner 101 nur an ein widerstand im power up transformer... :cool:
aber das rauszufinden war doch ziemlich beschwerlich und kann oder wird bei dir wohl was anderes sein trotzdem sollten erstmal alles an spannungen dort im circuit kontrolliert werden.

ich drück die daumen und beobachte weiter
 
ringmodifier

ringmodifier

|||||
Oh danke das gehe ich mal nach und werde berichten...das hört sich vielversprechend an...
 
ringmodifier

ringmodifier

|||||
Hallo noch mal also das power up Problem scheint es nicht zu sein. Guckt euch mal das Video an... wenn man die 101 anschaltet fängt nach etwa 1 Minute die Power led an zu blinken... hat jemand eine Idee?
 

Anhänge

  • video-2021-02-07-20-12-40.mp4
    18,8 MB · Aufrufe: 0
The POLYGIRL

The POLYGIRL

||||||||||||
bei mir hatte zwar nichts geblinkt aber sonst gugg mal hier da hatte ich auch probleme mit der spannungsversorgung
ggf. hilft das schon mal weiter :nihao:


am ende lags bei meiner 101 nur an ein widerstand im power up transformer... :cool:
aber das rauszufinden war doch ziemlich beschwerlich und kann oder wird bei dir wohl was anderes sein trotzdem sollten erstmal alles an spannungen dort im circuit kontrolliert werden.

ich drück die daumen und beobachte weiter

muss was korrigieren :

am ende lags bei meiner 101 nur an ein widerstand im -circuit- von power tranformator (der transformator ansich hat ja kein widerstand)
 
The POLYGIRL

The POLYGIRL

||||||||||||
mal reingeschaut in das gute stück ?

kondensatoren mal angeschaut ob leckage haben oder aufgebläht bzw. geplatzt sind ?

arbeitsspannungen mit dem voltmeter geprüft ?

btw, wenn du dich mit sowas nicht auskennst lieber zum fachmann bringen :dunno:
 
The POLYGIRL

The POLYGIRL

||||||||||||
gibt die noch 'n ton raus wenn die abstürtzt/einfriert bzw. anfängt zu blinken ?

ansich hat einfrieren oft was mit digitalen bauelementen zu tun...
 
Zuletzt bearbeitet:
ringmodifier

ringmodifier

|||||
ein bekannter hatte da mal reingeschaut ich hole ihn heute nachmittag wieder ab, nachdem er das Problem auch nicht lösen konnte...

ist hier im synthforum jemand der sich dem Problem annehmen könnte? bzw. sich das zutraut ihn wieder hin zu bekommen...


wäre natürlich nicht umsonst...

ich möchte Januar das mein Liebling wider tut...

ich werde heute Abend noch mal genauer gucken und genauer beschreiben wie und wann was funktioniert oder auch nicht funktioniert...

beispielsweise wie es sich verhält wenn er nur über Batterie läuft ...

verschiedene Bossnetzteile habe ich auch schon probiert...
 
The POLYGIRL

The POLYGIRL

||||||||||||
Ich hab den damaligen Thread jetzt nur überflogen, aber hier schreibst Du, dass es die Zenerdiode D5 gewesen sei.

verdammt , absolut richtig , ist schon so lange her :oops:
danke fanwander !

also die Z-diode D5 funktionierte dort nicht mehr richtig.
problem war das bei der prüfung dieser diode zwar noch eine richtung sperrte bzw. andere richtung durch ließ aber anscheinend mit falschen werten... so das nicht die korrekte spannung im pre circuit (also vor dem transformator) generiert werden konnte.

hier nochmal von Nordcore die beschreibung ;
#579



nochmal vielen dank an Nordcore ! meine tischsäge läuft heute immer noch super :tanz:
 
Zuletzt bearbeitet:
The POLYGIRL

The POLYGIRL

||||||||||||
danke für die antworten...also am power Schalter liegt es definitiv nicht....als ich die 101 erworben hatte hatte er das Problem mit dem power Schalter schon ich hatte es damals gleich gebrückt...


es muss irgendwo mehr in der Stromverteilung liegen...jemand sagte mir wohl es. könne eventuell an der 15 ?!? Volt Leitung liegen also am "digital" Part?!? ....

- ich gehe davon aus, dass der digitale Part sich verschluckt, weil er die benötigte Spannung beim einschalten nicht richtig bekommt...

btw
soweit ich weiss bei einem anderen roland wie die tr909
wenn die zu wenig versorgungsspannung erhält, fängt die auch an zu blinken...

also echt mal die komplette 15v versorgung (im stromkreis) genau unter die lupe nehmen also durchmessen.
 
Zuletzt bearbeitet:
The POLYGIRL

The POLYGIRL

||||||||||||
betr. spannungen
Nordcore warnte mich damals das wenn zu hohen spannungen an den cem 3340 anliegen der damit zerstört werden kann...
 
Zuletzt bearbeitet:
Henk Reisen

Henk Reisen

Ist doch so. Oder?
ist hier im synthforum jemand der sich dem Problem annehmen könnte? bzw. sich das zutraut ihn wieder hin zu bekommen...


wäre natürlich nicht umsonst...
Ich könnte dir Martin von Synthtaste in Bochum empfehlen. Er hat im letzten Jahr meinen SH-101 gehabt und ihn prima wieder fit gemacht. Die Kisten kennt er in- und auswendig.
 
ringmodifier

ringmodifier

|||||
Also: ich habe jetzt die 101 wieder im Haus

ich als leihe gehe davon aus das es was thermisches ist...

nach erstmaligem Einschalten ( Siehe oben) nach etwa 1, 5 Minuten fängt die Power led im Takt des lfo ‚s an zu blinken. Wenn man noch etwas länger wartet gehen alle LEDs aus.
( kein Soundchrck gemacht ob dann Sound kommt oder nicht)

schaltet man aus und sofort wieder an..bleibt das Problem... wartet man etwa 30 Sekunden ... wieder das gleiche Spektakel, bloß dass das blinken dann nach in immer kürzeren Abständen Auftritt- also wahrscheinlich Temperatur abhängig.
 
The POLYGIRL

The POLYGIRL

||||||||||||
ob noch 'n ton kommt oder für wie lange wäre schon mal interessant

mit; mein kumpel konnte nix feststellen kommen wir nicht weiter. wir brauchen konkrete angaben was, wo, an spannung anliegt.

ich denk auch es wäre besser deine 101 in reparatur zu geben...
 
Zuletzt bearbeitet:
ringmodifier

ringmodifier

|||||
Ich glaube auch.. ich werde morgen mal bei syntaste Anrufen..

mal sehen wie lang die Wartezeiten sind😉.

ist effektiver als stundenlang Fehler zu recherchieren... kann man besser arbeiten gehen und das verdiente Geld in die Reparatur Stecken..
 
recliq

recliq

¯\_(ツ)_/¯
 


News

Oben