Roland Soft Synths?

Dieses Thema im Forum "Softsynth" wurde erstellt von hugo.33.im_toaster, 27. März 2007.

  1. Xenox.AFL

    Xenox.AFL Xenox

    Da is doch gar nix...

    Frank
     
  2. Eben, die Kategorie ist ganz neu erstellt worden. Roland plant.
     
  3. Anonymous

    Anonymous Guest

    ja da scheint was zu kommen, hmm Roland sind da Nachzügler...

    Nimmt mich wunder in welche Richtung es gehen wird, Plug ins von den meisten ihrer alten Vintage Schiffe gibt es jedenfalls schon.
     
  4. iconos

    iconos .

    Aber es gibt noch nicht alles von allen!
     
  5. kybernaut_01

    kybernaut_01 Cybernetic Organism

    Dies scheint der einzige Thread zu sein, der sich mit der Roland Cloud insgesamt beschäftigt...

    Ich finde das ja zunehmend gut was Roland hier auf die Beine stellt. Was ich schade finde (und was gegen die Konkurrenz zurücksteht), ist das Verhalten der Regler der Softwareinstrumente. Diese sind leider viel zu stufig aufgelöst.

    Verstehe nicht warum man 2018 sowas machen muss. Vermutlich hat man ein grundsätzliches Performance-Problem und kriegt es anders nicht sauber zum Laufen. Womit wir beim Problem Nr. 2 wären: Die polyphonen Flagship-Teile (Jupiter-8, System-8, Juno-106) sind vom Ressourcenverbrauch her ein echtes Ärgernis.

    Hoffe die optimieren das bald.
     
  6. Sticki201

    Sticki201 Techno House Kommentator (Selbsternannt)

    Und wieder kann vermutet und gerätzelt werden. ;-)
     
  7. kybernaut_01

    kybernaut_01 Cybernetic Organism

    Ja, das bleibt nicht aus. Gegen substanzielles Insiderwissen hätte ich natürlich auch nichts einzuwenden. ;-)

    Jedenfalls passt der Ressourcenverbrauch eines Roland Cloud Jupiter-8 nicht so recht zur Sample Rate von 44 bzw. 48 kHz. Ein ordentliches Oversampling a la Heckmann findet offensichtlich auch nicht statt. Im Vergleich braucht eine RePro-5-Instanz mit 8 Stimmen und Hi-Q Button auf meinem Macbook ähnlich viel Rechenpower. Dort ist das high end allerdings wesentlich weiter und auch insgesamt sauberer.

    Also bleibt der Verdacht, dass ein Teil der Rechenpower in Ineffizienzen oder irgendeinem Code-Emulation-Layer versandet....
     
    steve system und hairmetal_81 gefällt das.
  8. micromoog

    micromoog Rhabarber Barbara

    warum tut man sich dieses Geraffel an, wenn es Drittanbieter bereits besser machen?

    Das ist jetzt eine reine SW vs. SW Feststellung und soll die ausgelutschte HW vs. SW erst gar nicht entfachen.

    Wir sind uns ja einig, dass -ohne Qualitätswertung- es immer noch Unterschiede zw. HW und SW gibt.
    Eine zB schöne Junofläche würde man ja auch relativ authentisch mit einem U-He Produkt mit nachgeschaltetem TAL Chorus hinbekommen.
     
    hairmetal_81 gefällt das.
  9. kybernaut_01

    kybernaut_01 Cybernetic Organism

    Soo schlecht ist das Roland-Zeug halt nicht. Was mich bloß ärgert, ist das obenstehende und dass man keine höheren Samplingrates oder zumindest Oversampling einstellen kann. Klar gibt es für eine SH-101 gute Softwarealternativen... Für den Jupiter-8 aber eher nicht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. Oktober 2018
  10. Schlecht nicht, aber wie immer stellt sich die Frage ob´s am PC wirklich Spaß macht / oft genutzt wird.

    Wenn der direkte Bezug zu diesen Klassikern fehlt, stellt sich bei mir zumindest keine so große Begeisterung ein. System 8 und JV1080-PlugIn gefielen mir bisher am besten, bzw. ließen den Wunsch nach der Hardware entstehen.

    Wenn ich etwas mit Software mache sind es zu 99% andere Programme.
     
  11. kybernaut_01

    kybernaut_01 Cybernetic Organism

    @Sulitjelma: Das würde dann aber für alle Softwaresynths gelten... Oder was ist es was die Rolandteile für dich unterlegen macht?

    (bei mir weiß ich es ja..)
     
  12. Die Möglichkeiten im Vergleich zu z.B. Omnisphere sind doch eher eingeschränkt, was natürlich bewußt so ist, weil es ja die Hardware abbilden will. Wer jetzt genau den Hardware-Sound einfangen will (und das ist sicher die Zielgruppe) wird auch nicht mehr wollen. Wer einfach tolle Analog-Sounds (und andere) mit vielleicht vielen Modulationen, Effekten, Oszillatoren, Filtermodellen.... basteln will, findet das anderswo besser. Wäre doch toll wenn man z.B. die System 8/ JV1018 - PlugIns in Omnisphere verwenden könnte.

    War nicht so geplant, aber bei mir wird´s leider zuwenig genutzt. Wobei seit ich erfahren habe, daß eine Laptop-Nutzung für 7 Tage auch Offline möglich ist....
     
  13. Sogyra

    Sogyra ||

    Naja weil da eben Roland drauf steht. Und weil die mal einen richtig guten Ruf hatten, wird es heute eine unwissende Schar an Leuten geben, die halt für deren Produkte schön brav bezahlen. Irgendwer muß den Verein ja noch am Leben halten.
     
  14. rz70

    rz70 öfters hier

    ich glaube man muss Shift, Ctl oder eine andere Taste dabei festhalten. Beim Trackpad ist die Abstufung feiner, wenn man zwei Finger gleichzeitig verwendet.