Roland TB 303 für die Cloud kommt ....

sempiternal

sempiternal

Bass Junkie
Also ich hatte bzw. habe immer noch eine TB03 hier..benutze aber eigentlich nur noch das ABL3 Plug In. Ich finde die TB03 ne kleine Katastrophe.
Das mit den Cloud Plug Ins, dazu mag ich mich gar nicht äußern, ich würde das ja mal ausprobieren, aber ich kann mich mit dem Modell Geld zahlen ohne was zu besitzen nicht anfreunden. Das Plug In hier kann bestimmt bisschen was, allerdings sehe ich da keinen Mehrwert zu Abl3, außer das man sich einreden kann, das es halt von der Erfinderfirma der 303 ist..
 
Lauflicht

Lauflicht

x0x forever
Mir erschliesst sich der Anwendungsfall für eine 303 VST nicht. Im Video wird sogar erzählt, dass man seine TB03 oder TB3 ja auch als Fernsteuerung nehmen kann. Hmm?! Kapier ich nicht.
 
Sticki

Sticki

|||||||||||
Das mit dem Cloud Abo ist der größte Mist.
Das ist Fakt. Aber das die Boutique Scheiße sind wie immer so behauptet wird muß ich widersprechen. Das sind coole Spaß Kisten die auch Super klingen. Und die lassen sich auch nicht schlecht bedienen. Kann man mit Vst's auch überhaupt nicht vergleichen.
Die schlechte Kritik dem gegenüber halt ich eher für Persönlichkeits Defizite verschiedener Herkunft. Den einen ist es zu klein. Dem anderen zu wenig Analog. Und wieder andere haben Generell was mit Roland. Aber es gibt auch genug Leute die damit ihren Spaß haben.
Ich find das super das es heute so verschiedene Formate gibt. Verschiedene Leute..... Verschiedene Bedürfnisse. ;-)
 
M

Mitglied 11441

Guest
Das mit dem Cloud Abo ist der größte Mist.

Jo, ist es. Ich hatte die Cloud für einige Monate als Versuch, auch wenn mir die Preisgestaltung nicht gefällt,
die paar Euronen tun nicht weh.

Mein Eindruck zu den Instrumenten war eher positiv, kein "Woooow muss ich haben", sondern eher eine
pragmatische Alternative zu den VSTis von bsp Arturia. Würde sogar sagen, dass Roland nen tacken besser
klingt, Arturia hat immer so´n brei aufm Sound.

Mittlerweile ist es aber so, dass ich mit immer weniger Instrumenten auskomme, ich brauch nicht noch mehr SOftware
und würde mir eher kleine aber feine Hardwareschätze kaufen, als noch ne 303 auf Pump in Abhängigkeit von der Laune
eines Herstellers.
 
Sticki

Sticki

|||||||||||
Na hör auf. Ich bin da auch mal reingefallen. Den ganzen Rechner hatt man sich zugedonnert mit Vst's. War bei mir aber alles Freeware. Der erste den ich gekauft war der Repro 1. Vorher sah ich da noch keinen Sinn drin was für Software doch relativ teuer zu bezahlen. Aber mittlerweile macht mir Hardware doch wieder echt mehr Spaß und Freude.
Ich glaub die meisten bevorzugen doch nur Vst weil es in Verbindung mit der Daw bequemer ist. Und weil sie sich leichter Automatisieren lassen.
 
G

Gelöschtwtxxlgmn

Guest
Roland...was ein Drecksladen... :blerk:
... :toetensen:...Roland... :alienfawk:


I love Behringer... :banane:
...:ruhm:...Behringer... :phuck:
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Sticki

Sticki

|||||||||||
Naja mir gefällt das Behringer Disign von den beiden Tr's zb. Überhaupt nicht. Dieses Moderne irgendwie mit geklauten Sound weil Sie keinen Eigenen Erfinden können.
Und dann diese Gummi Taster. Die sind bestimmt schnell Rund und abgenutzt.
Rein Emotional gesehen fehlt mir das Oldskool feeling bei denen.
Das haben aber die Boutique wiederum erreicht.
Und Filzer brauch ich auch nicht. Mag den 808 und 909 Sound so wie er ist. Mute Taster sind auch Quatsch wer dei beiden Boutique Tr's kennt weiß das das nicht nötig ist. :D
 
Sticki

Sticki

|||||||||||
Keine Ahnung. Mit den Boutique Sachen bin ich persönlich jedenfalls sehr zu Frieden und Glücklich. Hab beide Drumis für wenig Geld. Und sie klingen auch Super. Daher ist mir die innerliche verwendete Technologie egal. Von den Alten hätt ich mir nicht mal eine leisten können. Was will man mehr. :dunno:
Naja und wem das nicht gefällt der kann ja die Behringer dann kaufen. Oder auf ebay die Orginalen. Die gibt es ja noch. Da kann ja Roland auch nix für wenn die Verkäufer da mit soh'ne Mondpreise kommen. Und Sie können auch nix dafür wenn die kleinen Spaß Macher nicht von allen angenommen wird. Das ist nicht Roland seine Schuld. :D
Aber das mit dem Cloud Abo ist natürlich wirklich Mist. ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:
kirdneh

kirdneh

s_a_m
Ich hab ja schon geschrieben, das mich bei der TR08 nur die Minitasten und Regler stören, sonst top, da wäre mir ne große Version lieber gewesen, daher freue ich mich auf Behringers Kiste, bis da hin klopft die TR08...
 
Sticki

Sticki

|||||||||||
Ja gut. Da gibt es ja auch die Tr8. Also wegen der Größe jetzt. Da hat man für wenig Geld eine Kiste wo beides drin ist. 909 und 808. Und erweiterbar ist Sie auf 707 und 606 wohl auch. Ich denke wer die Behringer kaufen will pfeift da eh auf das Disign und die Orginal Oldskool bedieung. Und Tr8S gibt's ja auch noch. Deshalb geht die Tr8 auf ebay anscheinend echt günstig weg.
Naja heute gibt es mehr wie genug. Und es kommt immer mehr. Ist für jedem was dabei. ;-)
 
kirdneh

kirdneh

s_a_m
Die TR8 würde mir die Studio Optik versauen, nein danke...

Die RD 808 hat zumindest etwas Vintage Charme ;-)
 
Sticki

Sticki

|||||||||||
Ja das muß man zugeben. Besser wie die grüne sehen die ja aus. Das Orginal Disign und Bedienung ist wohl wirklich bloß noch für bestimmte Leute verbunden. Soh'n Emotionaler Tick ebend. Wie bei mir zb. Deswegen Tausch ich meine auch nicht gegen die Behringer ein.
Ich komm ja mit der Größe zurecht. ;-)
 
Sogyra

Sogyra

Synästhetischer Prosumer
Als ich "Roland Cloud" gelesen habe, war mir schon im vorhinein klar, in welche Richtung die Antworten gehn.

Ich leg noch einen drauf, und sage: mit Phoscyon bin ich seit Jahren vollauf zufrieden, wenn es um 303 Sounds aller Art geht, und diese Cloudgeschichten von Roland gehn mir sowas von am A... vorbei :auslach:
Phoscyon kostet jetzt sogar nurmehr 59 statt 79 €
https://d16.pl/phoscyon

Ich bin seit der ersten Stunde quasi an Besitzer von Phoscyon. Die V1 hatte damals noch eine drastisch geilere GUI als die jetzige Version meiner Meinung nach. Und warum wurde diese geändert? Weil Roland denen kräftig auf die Füße gestiegen sind. Kann ja nicht sein, das eine Software ähnlich wie die Hardware aussieht.

imgext.php
 
Zuletzt bearbeitet:
[dunkel]

[dunkel]

|||
was mir bei der TR08 und TR09 nicht gefallen hat war die Größe - 30 - 40 % größer und für jeden Drumsound ein analoger Ausgang und die Kisten wären Top gewesen.
Das hat jetzt die TR8S.

Die TB 03 fand ich okay von der größe,das Original ist auch nicht viel größer.
Schade das es das 303 Plugin nicht zu kaufen gibst,Cloud Abo kommt für mich nicht in Frage
 
Sogyra

Sogyra

Synästhetischer Prosumer
Ich hatte mal die Rackversion von der MKII, und wollte eigentlich auch diese Neuauflage der MB33. Aber sie kann mir irgendwie zu wenig. Ich kenne Phoscyon In- und auswendig...die HW wäre hier eher ein Rückschritt für mich-auch wenn sie nicht so teuer ist.

EDIT: viel wichtiger als die 303 Klangerzeugung find ich die Wahl der hinterher geschaltenen Effektkette.
Distortion, Reverb und Delay sind da die gängigsten Kandidaten.

Ich bin mit den Ergebnissen voll zufrieden:

View: https://youtu.be/yLKb9vVBGgo
 
Zuletzt bearbeitet:
Sticki

Sticki

|||||||||||
Kommt ja auch drauf an was man machen will. Für ein bisschen Acid House reicht sicher vieles. Aber wer es mal richtig Fett zwitschen will für die ist die Orginale sicher immer noch am besten. Also so für die ganz harten Acid Freaks. Fragt Dr. MOTTE ;-)
 
Sogyra

Sogyra

Synästhetischer Prosumer
Also halten wir fest: der Markt ist eigentlich gesättigt. Ich glaub nicht das Roland da noch viel herumreißen wird, auch wenn ich es ihnen wünsche. Nur: mit mir ganz sicher nicht!
 
dbra

dbra

Ehrenpräsident des Technofreunde Ohlenburg e.V.
volcas können auch prima acid.
 

Similar threads

Michael Burman
Antworten
17
Aufrufe
734
stefko303
stefko303
Synthology707
Antworten
14
Aufrufe
505
Synthology707
Synthology707
Synthology707
Antworten
0
Aufrufe
139
Synthology707
Synthology707
 


Neueste Beiträge

News

Oben