Roland TR-8 Einzelouts USB Scatter / Delay / Reverb / Side Chain

ibm235

ibm235

.
Hallo an Alle. Gibt es eigentlich eine Möglichkeit die Roland Aira TR-8 für die Nutzung innerhalb einer DAW in ihren (via USB) angeschlossenen Einzelausgängen so zu konfigurieren, dass hier die Beeinflussung mit der Scatter Funktion, dem Reverb, Delay und dem Side Chaining (externer Hardware) dann auch auf den Einzeloutputs ausgegeben wird? Bisher (unter 1.50) bekomme ich das nur in den Mix Kanälen hörbar. Eine Lösung, dass auch einzeln bearbeitbar für jede Spur in der DAW speichern zu können wäre ein Traum. (Meine Suche hat da bisher keine Ergebnisse geliefert; sorry - wenn das schon an anderer Stelle erfragt wurde!)
 
K

KomaBot

||
Ich glaube das geht in der Tat nicht. Die Effekte sind auf den Master Out beschränkt.
Oder habe Ich die falsch verstanden?

Hallo :huepfling:
 
ibm235

ibm235

.
Danke. Antwort: Nüchtern / Klar / Enttäuschend. Und so auch erwartet. Kann die TR-8S da eventuell mehr - und sei es über die analogen Einzelouts?
 
K

KomaBot

||
Das weiß Ich nicht. Hab keine "S".
Aber wenn Ich raten müsste....:cry:

Wäre ja auch zu schön.
 
ibm235

ibm235

.
Ich kenne ein paar versteckte Funktionen innerhalb der Aira Geräte mittlerweile (die man mit unterschiedlichen Taster-Kombinationen schalten kann), aber wahrscheinlich längst nicht alle - Hoffnung ist, dass vielleicht seit den letzten Updates dafür eine Möglichkeit von Roland nachgeliefert wurde und jemand die schon entdeckt hat. Wahrscheinlicher ist aber, dass es einfach nicht geht, bzw. möglicherweise dann im Nachfolgegerät TR-8S ermöglicht wurde. Das wäre natürlich ebenso interessant für mich zu wissen.
 
 


News

Oben