Roland TT-99 Turntable/Plattenspieler

Dieses Thema im Forum "Studio" wurde erstellt von Horn, 13. Dezember 2016.

  1. Horn

    Horn ||||||||||

    So richtig weiß ich nicht, in welcher Rubrik das hier richtig aufgehoben ist. Nachdem sich der Roland 909-Day-Thread nur auf die zu diesem Zeitpunkt vorgestellten Synths bezieht, dachte ich, es wäre vielleicht für den ein oder anderen interessant, einen kleinen Erfahrungsbericht zum TT-99 Plattenspieler zu bekommen.

    Ich war schon längere Zeit auf der Suche nach einem Ersatz für einen meiner beiden Pro-Ject-Plattenspieler, mit dem ich klanglich nicht mehr ganz zu 100% zufrieden war. Ich bin kein DJ und verwende meine Plattenspieler nur einfach zum Musikhören - das allerdings leidenschaftlich und beinahe täglich. Zwischenzeitlich hatte ich zwei neue Pro-Ject-Plattenspieler hier - bei beiden traten Probleme mit Brummeinstreuungen und Nebengeräuschen auf: kein Vergleich mit älteren Produkten dieser Firma. Beide musste ich zurückgeben.

    Als ich nun die Ankündigung zum TT-99 sah, dachte ich mir, das wäre nun die Gelegenheit, es mal mit einer ganz anderen Art Plattenspieler zu versuchen, als ich sonst gehabt hatte: sonst hatte ich immer einfache HiFi-Plattenspieler mit Riemenantrieb ohne jeden Schnickschnack. Gegen einen DJ-Plattenspieler mit Direktantrieb hatte ich durchaus einige Vorbehalte, da ich gehört hatte, diese Plattenspieler wären klanglich zum einfachen "Musikhören" unterlegen wegen schlechterem Gleichlauf etc.

    Nun, vor ein paar Tagen kam der Roland TT-99 bei mir an und ich bin begeistert. Das Ding sieht klasse aus, ist absolut hochwertig verarbeitet, sehr schwer (offensichtlich ist eine hohe Schwungmasse verbaut) und hat alles, was ich mir gewünscht habe: ein integriertes Netzteil, einen ordentlichen Ein- und Ausschaltknopf, drei schaltbare Geschwindigkeiten und einen eingebauten, abschaltbaren Phono-Preamp. Der Klang ist nach meinem Eindruck exzellent. Besser jedenfalls als alle Plattenspieler, die ich bisher hatte. Nebengeräusche gibt es so gut wie keine (außer normalen Laufgeräuschen der Platte natürlich), kein Brummen etc.

    Der eingebaute Phono-Preamp arbeitet ordentlich. Mein externer Pro-Ject-Phono-Preamp liefert im Vergleich vielleicht einen um Nuancen durchsichtigeren, "klareren" Ton, aber um das zu hören, braucht man wirklich Fledermausohren. Und ich bin auch nicht sicher, ob ich mir das nicht nur einbilde.

    Kurzum: ich bin begeistert. Der TT-99 ist ein absolut solider, gut klingender Plattenspieler. (Inwieweit er den Ansprüchen von DJs gerecht wird, kann ich natürlich nicht beurteilen.)