Roland V-Accordion...oder Analog vs Digital mal anders ;-)

Dieses Thema im Forum "SyntheTisch!" wurde erstellt von The_Unknown, 13. Januar 2007.

  1. Also Leute, ich muß gestehen, dass ich bis Gestern nicht gewußt habe, dass mitlerweile VA Accordions gibt, wir hatten Ausstand eines Kollegen und jemand hatte sein Roland V-Accordion mitgebracht, es hatte irgendwas mit der Begegnung der dritten Art gemeinsam, echt !!! :)

    Ich dachte zuerst, es hätte jemand eine Musikanlage angestellt, als ich dann auf einmal voller Erstaunen auf den Live spielenden Menschen blickte, alter Schwede...ich habe mir das dann unter dem Gesichtspunkt technisches Interesse genauer angesehen... :)

    Also laut Aussage soll es sich genauso spielen (auch vom Gefühl), wie ein echtes Accordion (naja, für rund 5000,- Euro sollte man das wohl auch erwarten können ;-) ) und im Innern ist wohl ein seltsamer Controller verbaut, der je nach Quetschen und Intensität den Klang beeinflußt...

    Das nun auch mehrere Tonfarben und Klänge einstellbar sind und auch ein Display an dem Teil protzt, verwundernte mich dann nicht mehr ganz so...

    Aber zum Klang und da haben wir wieder das beste Beispiel, es klang wirklich wie ein fertiges Stück aus der Musikanlage und der Begleitbass war ziemlich fett, so als hätte man einen Subwoofer in das Ding verbaut...

    Das ganze lässt sich meiner Meinung nach super mit der üblichen Diskussion über Analog vs Digital analogisieren, der Klang und die Möglichkeiten sind echt Klasse, aber das und vor Allem der Charme unterscheiden sich Meilenweit von einem "echten" Accordion, nicht besser, nicht schlechter, einfach nur anders...

    In diesem Sinne, man lernt eben nie aus... ;-)

    [​IMG]

    EDIT: Ganz vergessen, Midi IN/OUT selbstverständlich auch... :P
     

Diese Seite empfehlen