Roland V-Synth: Frage zum "Durchschleifen" von Instrumenten

Dieses Thema im Forum "Digital" wurde erstellt von tompisa, 30. Dezember 2009.

  1. tompisa

    tompisa bin angekommen

    Tach

    falls hier jemand ebenfalls diese Maschine hat , würde ich mich über eine Antwort oder HIlfestellung sehr freuen.

    ich habe mir also einen XT besorgt und möchte direkt mit einer E Gitarre die internen COSM nutzen. Kabel rein und über OSC Menue das Instrument vom V Synth bearbeiten lassen. Das geht , aber ich habe es bislang nicht geschafft, die Töne direkt rauszubekommen. D.h ich muss immer irgendeine Taste auf der MIDI Tastatur betätigen , damit die Gitarre vom V-Synth bearbeitet wird , asnonsten kein Output. Manual habe ich sauber gelesen, aber der Fall ist irgendwie nicht beschrieben. Mist, wo ist der KNOPF ?
     
  2. Moogulator

    Moogulator Admin

    Tjahaa, das ist normal so, da die Hüllkurven ja alles sperren, wenn du nix drückst. Du könnstet den TVA abschalten und das Filter voll aufdrehen. Aber dein ext. Signal ist immer ein ext. Signal, was durch den Synth geht. Deshalb gilt leider für den V dasselbe wie für andere Synths mit ext. Eingang: Hüllkurven müssen getriggert werden oder VCA auf Durchzug.
     
  3. tompisa

    tompisa bin angekommen

    Ach, schade. Hatte mich schon so daran gewöhnt, dass der V Synth so vieles kann l was andere nicht können. Nun, schalte ich halt auf "Hold" Funktion ;-)

    ...weiß übrigens nicht, was die Leute immer haben, mit dem Klang der Kiste. Digital raus durch ein gutes Audiointerface gejagt klingt der V-Synth schon extrem gut (ich meine jetzt aber nicht wirklich den VA Teil, er ist für mich uninteressant, dafür aber Sampling, Variphrase, D-50 und Vocoder. UNgalublich, was man heute für knapp 1000 Euro bekommt :)

    Beste Grüße
     
  4. Ja, das stimmt! War am WoEnde bei Musicstore und hab mir da mein selbstgeschenktes Weihnachtsgeschenk gekauft.
    Zoom R16. Während der Wartezeit hab ich dann da so manches rumstehen sehen und dachte bei mir ... beim Herrgott, wie kann man für so was wie den microKORG XL knapp 500,- Euro hinlegen. Mag ja sein, daß da einiges drinnesteckt. Aber für das Geld hätt ich auch gern hardwaremäßig was in den Händen. So gesehen sind 1000 Euronen für den Roland V-Synth gut angelegtes Geld. Den hatte ich übrigens auch mal Neu - Die Tastaturversion ist echt edel - Tolles Design (besonders von der Seite betrachtet) - Komischerweise hab ich das Teil bald schon wieder verkauft - frag mich heute noch wieso.
    Ich glaub, die Leute (und ich auch) setzen sich nicht genügend intensiev mit den Geräten auseinander - Man muß auch mal richtig in so ´ne Kiste "reinsteigen" und verstehen lernen - das mach ich momentan jetzt mal mit meinem einzig noch verbliebenen (bzw. letztens ersteigerten) Synth, dem Korg Prophecy ;-)
    Auf das 2010 ein Jahr der "synthetischen Erleuchtung" wird - Guten Rutsch
     
  5. Moogulator

    Moogulator Admin

    Darfste mir nicht sagen, ich hab ihn nie verteufelt.
     
  6. feilritz

    feilritz Tach

    hab ihn auch hier stehen wollt ihn scon anbringen , aber er wird bleiben.
    Ich überlege ihn ein bissi optisch zu pimpen.

    DAs grottelige schwarz mit dem super Schriftzug "V-Synth" mal komplett abschleifen, statt den Plastikseitenteilen Holz.

    und jede oktave eine andere Farbe
     
  7. feilritz

    feilritz Tach

    nich mal bei vca auf durchzug geht das glaub ich. Sehr SChade, diieses Manko, Sollte Roland mal ein Update abfeuern. das3.0er :D
     
  8. tompisa

    tompisa bin angekommen

    na, da gibts wohl kaum ein Major- Update mehr, denke ich. Die haben den GT noch nachgezogen mit etwas erweiterter Hardware und basteln bestimmt an einer weiteren Variphrase Machine, deren OS inkompatibel zu den bestehenden Geräten sein wird. Verstehe nach wie vor nicht, warum die dusseligen Industriegiganten nicht mal auf die Idee kommen, anstatt neuer, noch schlechter klingenden Digi Synths auf den Markt zu schmeissen, endlich kostenpflichtige OS Updates für bestehende Kisten zu verkaufen. Aber das ist ein anderes Thema ...

    Gute Rutsch an alle
     
  9. esmilez

    esmilez Tach

    ich habs noch nicht ausprobiert aber gibts im vocoder mode also die VC2 karte nicht extra presets zum einschleifen von effekten nicht extra presets?
    ich glaub die heißen external 1 und 2 oder so und du kannst dann noch die mfx drauf routen ansonsten gehts nur mit note gedrückt halten...

    probiers mal aus....

    ansonsten ist das für mich immer noch einer der genialsten VAs....
     
  10. tompisa

    tompisa bin angekommen

    nee, es geht nich um dieVC Karte, da funktioniert natürlich alles , weil das Carrier Signal genutzt wird, das am Input anliegt. Wenn ich aber auf den V Ysnth Mode umschalte , klappt das nicht. Das sind ja auch -offensichtlich- getrennte Systeme , die unterschiedliche Architekturen auf den DSP nutzen. ISt dann etnweder oder Prinzip
     
  11. feilritz

    feilritz Tach

    falls jemand seine vocoder card loswerden will, ich such eine
     
  12. Stue

    Stue bin angekommen

    Finde die Kiste auch super genial - hatte mir den V-Synth XT als Vorab-Weihnachtsgeschenk gebraucht ersteigert. Super intuitiv zu bedienen, bin sehr, sehr happy damit!
     

Diese Seite empfehlen