Roland v-synth xt samples als patch

R
Ron12
..
Hi,

Heute mal wieder eine Frage, wo ich mic zu doof an stelle. Ich habe ein sample auf genommen im v synth xt, hab es bearbeitet und encodiert. Finde ess aber dann bei Patches nicht. Wie kann ich dieses Sample als Patch speichern um es mit FX weiter zu bearbeiten? Das Handbuch gibt dazu für mein Verständnis nichts her oder ich überlese was. Vielen Dank.
 
R
Ron12
..
Ok, mir wurde wunderbar geholfen in einem Privatchat. Trotzdem Danke und allen ein schönes Wochenende.
 
Moogulator
Moogulator
Admin
MOD: Bisschen kryptische Überschrift optimiert.

Samples werden nicht als Patch gespeichert, sondern du machst einen neuen Sound in dem du dann das encoded Sample verwenden kannst - gf. hast du ein bisschen "um die Ecke" gedacht. Nur - um die Hand zu reichen..
 
micromoog
micromoog
Rhabarber Barbara
Ok, mir wurde wunderbar geholfen in einem Privatchat. Trotzdem Danke und allen ein schönes Wochenende.

Also ich sehe das hier als Forum und kein Servicecenter bei dem man innerhalb von 10 Minuten Hilfestellung erwarten darf. Diese wäre auch sicher gekommen. Aber an einem Freitag Abend sitzt nicht jeder V-Synth Kenner vorm Bildschirm und wartet auf Fragen.

Ebenso lebt ein Forum von Informationen, anstatt hier etwas beleidigt zu reagieren hättest du deine erhaltene Hilfestellung auch hier für den nächsten weitergeben können. Aber jeder wieder mag.

Darf ich Fragen, ob dieser Privatchat hier im Forum war oder außerhalb?
 
R
Ron12
..
Hallo Micromoog, tut mir Leid. Das war nicht beleidigt gemeint,sondern ich wollte mich wirklich bedanken falls einer sich schon Gedanken drüber gemacht hat. Bin hier für jede Hilfe dankbar. Ich habe dann beim recherchieren gesehen, das ein User hier viel mit den V synth zu tun hat und hab ihn Fix angeschrieben hier sicherheitshalber falls das hier unter geht. Die Lösung war das die selbst encodierten Samples dann bei Patches, einen beliebigen Patch aus wählen und dann im OSC1 Menü zu finden sind und bearbeitet und abgespielt werden können. Danach kann man das als Patch speichern und das vorhandene damit ersetzen. War wirklich nett gemeint, bin für jede Hilfe riesig dankbar und bin froh das es solche Foren gibt wo man diese Hilfe bekommt :)
 
R
Ron12
..
MOD: Bisschen kryptische Überschrift optimiert.

Samples werden nicht als Patch gespeichert, sondern du machst einen neuen Sound in dem du dann das encoded Sample verwenden kannst - gf. hast du ein bisschen "um die Ecke" gedacht. Nur - um die Hand zu reichen..
Danke, das habe ich tatsächlich, um die Ecke gedacht. Auf den Tip diese im OSC1 zu finden, wäre ich im Leben nie gekommen.
 
Xenox.AFL
Xenox.AFL
Xenox
Naja, die Frage wurde ja schon gut beantwortet... Samples sind keine Patches, das muss man erst einmal verstehen, für Leute die neu anfangen ist das immer erst einmal schwierig...

Aber letztendlich ist ein Patch die gesamten Einstellungen eines Sounds, von den Oszillatoren bis zu den Effekten, alles ist da drinnen, ADSR Hüllkurven, Filter etc.

Dann bricht man sozusagen den Patch auf, z.B. ist bei Roland dann in den Romplern ein OScillatorstrange bestehend aus den gesamten Einstellungen nur für einen Oscillator ein TONE, und das was du brauchst sind die Einstellungen des Oscillators, du musst dem Synth schon sagen, was er benutzen soll, z.B. die internen Wellenformen, SuperSAW oder eben ein Samples das du vorher codiert und abgespeichert hast, dann benutzt er das auch!

Wenn man das ein bisschen verstanden hat wie ein Patch aufgebaut ist, dann ist alles gleich viel leichter... Ich hoffe, ich habe das im privaten Chat auch ohne V-Synth vor der Nase verständlich erklärt...

Frank
 
R
Ron12
..
Danke Frank. Ich wusste nicht ob ich dich hier einfach benennen darf :) hab es jetzt dank dir verstanden und bin jetzt noch mehr begeistert von dem xt was mit vocals möglich ist :)
 
micromoog
micromoog
Rhabarber Barbara
Ok, sorry, dann habe ich (und vermutlich auch MIC) das falsch interpretiert. Man sieht zu einem geschriebenen Text keine Mimik und hört keinen Tonfall.

Von daher alles gut und weiterhin viel Spaß beim V-Synth schrauben.
(Verwende den Ur V-Synth auch seit 2009).

:prost:
 
Moogulator
Moogulator
Admin
Danke Frank. Ich wusste nicht ob ich dich hier einfach benennen darf :) hab es jetzt dank dir verstanden und bin jetzt noch mehr begeistert von dem xt was mit vocals möglich ist :)
Du meinst mit dem Vocoder-Mode? Der kann wirklich viel.
Wenn was ist - einfach fragen - dafür sind wir ja da.
 
R
Ron12
..
Ok vielen Dank für das Super Angebot :) Ja, Vocoder Mode und vor allem auch die Samplingbearbeitung. Das geht so gut von der Hand und tolle Klänge, mit Software dauert das viel länger und ist komplizierter. Wie ich hier gelesen habe soll ja der Waldorf Iridium besser sein als ein v synth Gt z.b, aber ich glaube nicht das der Iridium die Vocal Bearbeitung hat (analog der vc 2 Karte vom v synth und der Formant Sampling Bearbeitung)..
 
R
Ron12
..
Hat jemand von euch einen v synth xt? Der Input Volume wird erst bei fast vollem auf drehen lauter z.b. wenn man über Micro Vocaldesigner nutzt (vorher wohl sehr leiser), nicht schubweise beim auf drehen mit steigender Lautstärke. Ist das bei eurem xt auch so? Danke.
 
Moogulator
Moogulator
Admin
Ok vielen Dank für das Super Angebot :) Ja, Vocoder Mode und vor allem auch die Samplingbearbeitung. Das geht so gut von der Hand und tolle Klänge, mit Software dauert das viel länger und ist komplizierter. Wie ich hier gelesen habe soll ja der Waldorf Iridium besser sein als ein v synth Gt z.b, aber ich glaube nicht das der Iridium die Vocal Bearbeitung hat (analog der vc 2 Karte vom v synth und der Formant Sampling Bearbeitung)..
Das bezog sich auf die Qualität und die Granular Engine - der Iridium hat keine Vocoder und Harmonizer Engine - ganz generell ist das also dann anders. GT hat den "eingebaut" - und beim XT meinte ich war der Pegel "normal" - hab ihn aber nicht mehr, kann ich nicht mehr testen.
 
R
Ron12
..
Mh Schade, trotzdem Danke. Bei meinem xt kommt der Input erst bei ca 80 bis 85 Prozent Prozent auf drehen wo es dann richtig lauter wird im Eingang. Ist ja mein zweiter, bei dem ersten damals war das auch so. Kurios
 
Xenox.AFL
Xenox.AFL
Xenox
Der Input Pegel ist beim XT ganz normal, vielleicht ist der threshold bei dir falsch eingestellt, dann kann es schon sein das erst ab 85% bei dir was aufgenommen bzw. gestartet wird...

Frank
 
R
Ron12
..
Danke. Es ist ja alles auf volle Lautstärke gestellt. Denke du meinst mit thresold den Lautstärke schwellenregler im Menü? Sorry, bin da nicht so technisch blickig 🙈😅 zudem es auch ab und an beim drehen knistert beim input Regler drehen. :)
 
Xenox.AFL
Xenox.AFL
Xenox
Naja, um threshold zu verstellen braucht man ja keine Ausbildung, einfach den Regler drehen und gucken was passiert... 48V Phantomspeisung sollte dein Mic auch haben...
 

Similar threads

 


News

Oben