Roland VP-330 Vocoder Plus - Strings and Human Voice Demo

Dieses Thema im Forum "Demos / Tutorials / Reviews" wurde erstellt von RetroSound, 29. Juni 2007.

  1. RetroSound

    RetroSound ●--~√V√V√V~--●

    Ein kurzes Demo vom VP-330 Vocoder Plus unter Verwendung der String- und Human Voice section. Die Sounds erinnern etwas an den Blade Runner Soundtrack. Die Ton-Qualität ist natürlich bescheiden weil es nur mit einer Web-Cam aufgezeichnet wurde.

    http://www.youtube.com/watch?v=vHeecSX6Sec
     
  2. Rallef

    Rallef Tach

    Hi,

    über ein Jahr später wiederbelebe ich den Thread... ;-)

    Leider sind die Sounddemos wirklich in unzureichender Qualität.
    Ich mag Bladerunner und auch die Antarctica-Athmossphäre mit den VP-Chören und -Strings

    Wie würdest Du den VP330 denn heute so beurteilen? Lohnt sich das Teil noch?
    So wie ich das sehe hat das Teil eine sehr eingeschränkte Anzahl unterschiedlicher Sounds? Kriegt man deren Charakteristik nicht auch gut mit Samples eingefangen?

    Gruß,
    Rallef
     
  3. RetroSound

    RetroSound ●--~√V√V√V~--●

    Das Video ist grausig ich weiß. Ich habe es schon Anfang 2007 mit einer sehr einfachen kleinen Kompaktkamera aufgenommen und es ist auch nur noch aus "nostalgischen Gründen" bei Youtube drin.

    Ich habe aber auch noch andere VP-330 Videos in besserer Qualität bei Tube eingestellt. Mußt mal ein bisschen danach stöbern.

    Es gibt Samples vom VP-330 aber Stringmaschinen lassen sich generell nun mal nicht gut absamplen, da sich der Sound aus einer Vielzahl an Klängen und Artefakten zusammensetzt

    Ob sich das Teil lohnt, kann man nicht so pauschal sagen. Es ist ein Liebhaber-Instrument und wenn man bereit ist dafür einen Liebhaber-Preis zu zahlen, dann wird man mit den berühmten und wunderschönen Vangelis-Strings und Human Voices ala Bladerunner belohnt.
    Und genau wegen dieser Sounds habe ich den VP-330 lange gesucht und dann endlich gefunden.

    Ich würde das Teil jedenfalls nie mehr hergeben.
     
  4. Rallef

    Rallef Tach

    Hi,

    klar ist das was für Liebhaber, und genau wegen der von Dir genannten "liebgewonnenen Sounds" würde ich mir das Teil ja auch gönnen; ich finde die auch klasse.

    Nur wie so oft stelle ich die Sinnfrage: Das Teil kann ziemlich genau 3 Sounds: Strings, Female und Male Choir, mit minimalen Variationsmöglichkeiten (welche eigentlich, neben Attack & Release?). Beim jetzigen Mindestpreis von ca. 1500€ heißt das: 500EUR/Sound. Früher gab's den Matrix 1000 mit "Pro Sound 'ne Mark".
    Oder habe ich Möglichkeiten übersehen?

    Klar, Liebhaber kalkulieren nicht so. Aber der Homo sapiens sapiens ist nun mal die einzige Gattung, die das Wort "Vernunft" in ihrer Gattungsbezeichnung trägt. ;-)

    Gruß,
    Rallef
     
  5. RetroSound

    RetroSound ●--~√V√V√V~--●

    Nun das ist eine Entscheidung die jeder mit sich selbst ausmachen muß.

    Der Juno-60 wird auch von den meisten als extrem eingeschränktes und total überbewertetes Gerät angesehen.
    Für mich ist es einer der am besten klingenden Synths überhaupt. Ich nutze den einfach am meisten, weil der Klang genau meinen Nerv trifft und das ganze Paket einfach stimmig ist.

    Manches läßt sich einfach nicht erklären.

    Genauso ist es mit dem VP-330. Der Klang ist einmalig und wenn man genau diesen liebt, dann gibt es keine Alternative.

    Die Strings sind in der Klangfärbung (Filter) und in Attack und Release regelbar wie auch die Human Voice Sounds. Der Vocoder klingt sehr gut und läßt sich in der Klangfärbung regeln.

    Natürlich kann er, wenn man es streng sieht, nur Strings und Human Voices aber jeder neue Einstellung der Mischverhältnisse, Filtereinstellungen und Zeiten erzeugt immer neue, betörende Klangfarben.
     
  6. Anonymous

    Anonymous Guest


    Kommt drauf an. Ganz puristisch betrachtet stimmt das, denn die vertrackten LFOs mancher String Ensembles sind echt einmalig und könnten bei Samples allenfalls mit Round Robin und eigenen LFOs simuliert werden. Andererseits ist das nicht in jedem musikalischen Kontext von Belang. Ich bin ja ein ausgesprochener Fan dieser Instrumente und hatte selber ein paar davon (u.a. String Melody II, Delta, Rhapsodie). Mit einigermaßen korrekt gemachten Samples lässt es sich aber bislang für meine Zwecke sehr gut leben. Auch bietet das einen Schwung an neuen Vorteilen, die man bei den originalen Instrumenten gar nicht hat. Das sind je nach Sampleplayer umfangreichere Envelopes, Filter Sections, LFOs und Effekte. Dazu vor allem auch die Möglichkeit für Layers sowie das ganze in ein Stereobild setzen, bereits ohne Chorus. Für mich bedeutet das: Platz sparen bei einem mehr als nur passablen Ergebnis. Außerdem habe ich so die ganze Palette von Solina bis Crumar Performer auf Knopfdruck und kann die sogar mischen. Es klingt sehr apart, Delta Strings mit Performer und Solina als Combi zu spielen, feinfühlig die Releasezeiten regeln zu können und ordentliche Effekte gleich mit an Bord zu haben. Dem steht bei den originalen Instrumenten gegenüber, ihren Nimbus und all das direkt vor sich zu haben. Also, wem das gefällt, dann gut. Ich brauche es aber nicht mehr.
     
  7. Rallef

    Rallef Tach

    Einfache Frage: Was gibt es denn für gute Sample-Libraries, die den VP330 qualitativ gut und mit hoher Bandbreite abdecken?

    Gruß,
    Rallef
     
  8. Anonymous

    Anonymous Guest

    Eine dezidierte mit VP330 in allen Varianten wüsste ich jetzt as hoc keine. Solina oder String Melody II schon eher. Auch welche mit einem ganzen Schwung wie hier http://www.kvraudio.com/get/2630.html .

    Sollte es keine VP330 Library geben, sollte man mir das mal sagen, könnte sein, dass ich dann eine mache. Brauche dann das Instrument, den Rest erledige ich wie üblich.
     
  9. RetroSound

    RetroSound ●--~√V√V√V~--●

    G-Force hatte den VP330 dummerweise ausgespart. Vielleicht hatten sie aber auch das Gerät nicht zur Verfügung.

    Ein paar Samples gibt es hier, aber wie gesagt dass ist nur ein kleines Spektrum der Möglichkeiten.

    http://s3.amazonaws.com/midiwall/gear/vp330/index.html
     
  10. Bernie

    Bernie Anfänger

    Hab mir den VP 550 geholt. Der klingt in vielen Bereichen fast identisch wie ein 330er und kann dazu noch einiges mehr und besser.
     
  11. Rallef

    Rallef Tach

    Sind denn da auch die Choir-Samples drin? Das Thema ist ja "String-Machines"?

    Gruß,
    Rallef
     
  12. RetroSound

    RetroSound ●--~√V√V√V~--●

    Bei den Samples auf der Seite ist Choir dabei (Vox) bei der D-Force Software wurde der VP-330 leider ganz ausgespart.
     
  13. RetroSound

    RetroSound ●--~√V√V√V~--●

    Nee also, Einspruch euer Ehren!

    Ich finde überhaupt nicht dass der VP-550 wie der VP-330 klingt. Also garnicht. :?

    Habe den VP-550 sehr ausgiebig auf der Musikmesse getestet, der ist schon sehr cool und kann auch mehr, aber an den Klang des VP-330 kommt er überhaupt nicht heran.
     
  14. Bernie

    Bernie Anfänger

    Bei mir hängt ein DC50 Chorus dran, das kommt schon recht gut bei den Strings
     
  15. RetroSound

    RetroSound ●--~√V√V√V~--●

    Ist klar, der bringt die nötige Wärme mit rein.
     
  16. RetroSound

    RetroSound ●--~√V√V√V~--●

  17. Rallef

    Rallef Tach

    Super, danke!

    Klingt ja schon toll. Vielleicht das gleiche mal mit Samples? :)

    Gruß,
    Rallef
     
  18. Bernie

    Bernie Anfänger

    Hmm, irgendwie hatte ich den 330er etwas satter und"echter" in Erinnerung. Aber nach dem ich mir das neuere Video reingezogen habe, stelle ich fest, das die Unterschiede doch schon größer sind, mir fehlte jedoch auch der direkte A/B Vergleich. Hatte den alten VP330 zuletzt vor über 10 Jahren im Studio stehen und das auch nur für 2 Monate. Wenn ich die alten Chöre aus dem VP330 so mit dem VP550 vergleiche, frage ich mich, warum der VP330 so gehypt wird, so dolle find ich die garnicht. Die Streicher sind jedoch sehr schön...
     
  19. RetroSound

    RetroSound ●--~√V√V√V~--●

    Das liegt wohlmöglich an meiner miesen Demonstration... ;-)

    Die Human Voice Sounds sind hier ohne Ensemble-Effekt und ohne externe Effekte aufgenommen und klingen eigentlich nur in Verbindung mit den Strings richtig gut.
     
  20. ACA

    ACA bin angekommen

    Super VP330 Demo. :supi:

    Kann mich nicht erinnern das sich mein VP330 MK l auch so gut angehört hatte.
    Gab es da eigentlich grosse Unterschiede zwischen den beiden Versionen?
     
  21. RetroSound

    RetroSound ●--~√V√V√V~--●

  22. RetroSound

    RetroSound ●--~√V√V√V~--●

    Es sollen geringfügige, klangliche Unterschiede zwischen Mk1 und Mk2 bestehen. Der MK-1 soll etwas wärmer klingen, der Mk2 etwas klarer. Ich kann das nicht beurteilen, da ich den MK1 noch nicht unter den Fingern hatte.
     
  23. Anonymous

    Anonymous Guest

    Einfach schöner Sound, kann man nix sagen. Und das VP zählt m.E. optisch zu den edlen mit seinen feinen Holzbäckchen.
     
  24. RetroSound

    RetroSound ●--~√V√V√V~--●

Diese Seite empfehlen