Roland VSR-880: Fragen

Dieses Thema im Forum "Studio" wurde erstellt von ppg360, 18. März 2011.

  1. ppg360

    ppg360 fummdich-fummdich-ratata

    Moin,

    hat irgendwer hier im Forum Erfahrungen mit dem VSR-880 gemacht? Ich bin momentan noch etwas, ähm, erschlagen von der Funktionsvielfalt und versuche, mit einem User Guide den Durchblick zu finden. Sieht aber cool aus, das Teil... schön bunt, die Lämpchen.

    Was mich etwas irritiert, ist die Abschaltroutine: Wenn ich das Gerät über die im Manual beschriebene Prozedur ausschalte, damit die HD keinen Schaden nimmt, dauert das Runterfahren ewig lange. Ist das normal, mache ich was falsch, oder hängt es tatsächlich mit der Größe der installierten Platte zusammen (10GB), daß das so ewig dauert? Im Display steht "Please wait", die Uhr läuft... und läuft... und läuft... und läuft... und... naja, ihr bekommt einen Eindruck.

    Tipps und Anregungen -- z. B. was externe SCSI-Laufwerke und -Brenner angeht -- nehme ich gerne entgegen :).

    Danke vorab,

    Stephen.
     
  2. Anonymous

    Anonymous Guest

    meinst doch bestimmt "nur" VS880 oder :?:
     
  3. XCenter

    XCenter Stimmungsmacher

    @chain
    Was ist denn am VSR-880 so ungewöhnlich?

    @Stephen
    Computer, bitte spezifizieren: wie lang ist "ewig"?
     
  4. Anonymous

    Anonymous Guest

    das ichs bis gerade eben noch nicht kannte :roll: dank google direkt nachgeholt :!:
     
  5. ppg360

    ppg360 fummdich-fummdich-ratata

    Das Herunterfahren dauert wesentlich länger, als ich es z. B. von einem Windows-Rechner erwarten würde, d. h., nicht 30 Sekunden oder eine Minute, sondern nach zehn Minuten fährt der VSR immer noch runter (Uhr tickt und tickt und tickt rückwärts). Ob das normal ist oder nicht, weiß ich nicht; der Vorbesitzer konnte sich auch nur daran erinnern, daß es immer recht lange dauerte, das Gerät abzuschalten bzw. Partitionen zu wechseln. Was z. B. für den Livebetrieb weniger ideal ist... Meine Vermutung war zuerst, daß die interne Platte einen weg haben könnte, die Überprüfungsroutine ergab aber keine Fehler; die IDE-Platte ist in insgesamt neun Partitionen aufgeteilt, von denen acht jeweils 540 Minuten Aufnahmezeit liefern und eine 197. Das reicht theoretisch zwar aus, aber wenn ich zwischen Aufnahmesets erst ewig lange die Partition wechseln muß, bietet sich das für Livemitschnitte nur bedingt an.

    Das Manual schweigt sich ebenfalls darüber aus und erwähnt nur die Abschalteprozedur und daß man warten solle, bis "Restart?" angezeigt wird und man dann auf "yes" oder "no" klicken solle. Im Netz findet sich auch relativ wenig an Erfahrungsberichten, die mir diese Frage beantworten würden. Naja... momentan fehlt mir sowieso noch die Zeit, mich eingehender mit der Materie zu beschäftigen, das muß bis zu den Ferien warten.

    Stephen
     
  6. XCenter

    XCenter Stimmungsmacher

    Hi Stephen,

    die Umschaltzeiten zw. den Partitionen und das Herunterfahren vor dem tatsächlichen Abschalten dauern bei meinem Gerät zw. 10 und 30 Sekunden, gefühlt auch schon mal eine Minute. Also erheblich kürzer als bei deinem. Ich hab auch eine 10GB Platte drin, aber so einen frappierenden Unterschied sollte die Größe m.M. eigentlich sowieso nicht ausmachen.

    Hier gibt´s ne Roland-Liste mit getesteten Platten: http://www.rolandmusik.de/produkte/VSR-880/index.php#anchor

    Wenn deine nicht dabei ist, würde ich mal schauen ob man nicht in der Bucht günstig eine Gelistete abgreifen kann und damit noch einmal testen. Ansonsten würde ich von einem Defekt ausgehen. 10 Minuten sind nach meiner Erfahrung def. nicht in Ordnung.
     

Diese Seite empfehlen