Roland XV 5050 auf OSX 10.7.2

Dieses Thema im Forum "macOS" wurde erstellt von axeff, 4. März 2012.

  1. axeff

    axeff -

    Hallo. Ich habe einen Roland XV 5050 und wollte diesen auf meinen Imac installieren.
    Ich bekomme bei dem aktuellsten Treiber von der Rolandhomepage die Meldung das ich das Programm nicht öffnen kann da Power-PC-Programme nicht mehr unterstützt werden.
    Nun bin ich noch nicht allzu lange im Applelager.
    Besteht irgendeine Möglichkeit den XV5050 doch noch zum Laufen zu bekommen?

    Schönen Gruß

    Axel
     
  2. microbug

    microbug ||||

    Vergiß einfach irgenwelche komischen Treiber.
    Das Ding hat MIDI, nutze dieses, das geht immer. Braucht natürlich ein MIDI-Interface, aber da gibt's ja genug, die am Mac laufen, sogar ohne Treiberinstallation. Das kleine von EMU oder MOTU zB, den Billigkram würde ich nicht nehmen.

    Die Treiber, die die USB-MIDI-Schnittstelle haben will, gehen unter Lion natürlich nicht mehr, da Lion kein Rosetta mehr enthält, welches PPC-Programme ausführen kann. In diesem Fall auch kein Verlust.
     
  3. axeff

    axeff -

    Hallo Dietmar. Vielen Dank für Deine Antwort. Dann werde ich den 5050 über Midi ansteuern.
    Toll wäre es trotzdem gewesen wenn ich die Programme zum Laufen bekommen hätte. Der Editor vom 5050 ist nicht verkehrt.

    Schönen Wochenbeginn.

    Axel
     
  4. microbug

    microbug ||||

    Wie gesagt: unter Lion geht das nimmer. Wenn Dein Rechner nicht zu neu ist, um auf einer externen Festplatte Snow Leopard drauf zu installieren, könnte es damit gehen, oder gleich einen echten PPC-Mac nehmen, zb ein altes PowerBook G4. Wenn Du Platz hast, könnte ich dir sogar einen älteren iMac G3 anbieten, der hier nur rumsteht, auf dem die Software auf jeden Fall läuft.
     
  5. axeff

    axeff -

    Hallo Dietmar. Vielen Dank für Dein Angebot.
    Ich kann den 5050 aber ja auch über einen Windowsrechner steuern. Es wäre nur schön gewesen wenn ich alle Programme auf einen Mac hätte.
    Aber wie schon gesagt. Das geht auch so.

    Gruß

    Axel
     
  6. Echt jetzt ?
    Man kann den XV 5050 nicht auf einem MAcBook Pro 2008 mit OS X via usb zum laufen bringen oder den Editor nutzen.
    Ich will die USB Lösung weil beim DIN- Midi zur Zeit Notenhänger auftreten. Ich habe das Midi Interface schon gewechselt aber trotzdem noch die Hänger. Als ich den XV 5050 über einen Windows PC ( XP) und USB betrieben habe ging alles gut.
     
  7. Summa

    Summa hate is always foolish…and love, is always wise...

    Welche MIDI Interfaces hast du probiert?
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Dezember 2017
  8. rauschwerk

    rauschwerk pure energy noise

    Dann liegt es nicht an der MIDI-Anbindung, sondern an dem Rechner, der über MIDI Probleme macht. Diese USB-Schnittstelle (dies ist auch nur MIDI, sonst gar nichts!) am XV-5050 nutzt eigentlich niemand. Dieser Synthesizer wird, wie jeder Synthesizer sonst auch, über MIDI angesteuert.

    Selbst ein billiges € 4,- MIDI/USB-Kabel ist hierfür (am Mac) vollkommen ausreichend.
    ->

    Ansehen: https://www.amazon.de/Tenflyer-USB-OUT-MIDI-Kabel-Konverter-Musik-Tastatur-Adapter-Schnur/dp/B00ACGMOA6/ref=sr_1_7?ie=UTF8&qid=1512740098&sr=8-7&keywords=usb+midi+kabel
     
  9. Summa

    Summa hate is always foolish…and love, is always wise...

    Notenhänger hat man normalerweise wenn der Note Off Befehl verschluckt wird, welche Probleme muss der Mac haben damit sowas passiert? Bei 'nem MIDI Loop könnte das Problem unter Umständen auftreten. Probleme mit dem USB Hub oder dem Port, ich denke auch auf dem Mac werden sich 2 oder mehr Ports die Stromversorgung teilen. Manche Interfaces kommen vielleicht nicht mit USB3 Ports klar, wobei ich keine Ahnung hab' wie weit die auf dem Mac schon verbreitet sind.
     
  10. Ich dachte es liegt am meinem billigen Prodipe usb midiinterface aber wenn ich die Midischnittstelle meiner Focusrite Firewire Soundkarte nutze ist das problem immer noch da. Ok dann muss ich softwareseitig mal schauen. Ableton Live 8 Es bleiben halt immer nur sporadisch einzelne Noten mit langem Release hängen.Gerne bei Streichersounds .....
     
  11. Summa

    Summa hate is always foolish…and love, is always wise...

    Du spielst die Sachen mit 'nem Keyboard ein?
     
  12. Ja genau, mit einem Yamaha P80 Stagepiano. Aber wenn ich die Midispur nach der Midi -Aufnahme laufen lasse, dann gibt es auch Hänger. Die könnten natürlich mit aufgenommen sein. Aber die Hänger sind ja nicht immer an der selben Stelle. bzw. das muss ich mal checken ob dem vielleicht doch so ist...
     
  13. Summa

    Summa hate is always foolish…and love, is always wise...

    Im Noteneditor nach doppelten Noten gesucht?
     
  14. Summa

    Summa hate is always foolish…and love, is always wise...

    Das P80 sendet Active Sensing (gerade ergoogled) das könnte auch zu hängern führen, lässt sich vielleicht in Live ausfiltern.
     
  15. Softwareseitig habe ich noch nichts probiert. Bin bisher von einem Hardware Fehler ausgegangen.
    Aber heute Abend werde ich mal schauen ob irgendwo ein fehlender Note OFF Befehl bzw Note On Hänger zu finden ist oder ähnliches :iPC:
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. Dezember 2017