Sample-Sammlung(en) gesucht

Sulitjelma

Sulitjelma

|||||
Ich suche eine Sammlung mit einfachen aber gut klingenden Multisamples. Im Prinzip solche Sachen, die auf alten Romplern wie z.B. XV5080/ Triton drauf sind. Ich möchte davon dann ein einzelnes Sample z.B. in den Iridium importieren um damit granular zu arbeiten.

Ich habe schon diverses Material für Kronos/ Montage oder auch für Falcon und habe da Sachen gesampelt. Am einfachsten wäre es aber, wenn ich die Samples direkt ohne weitere Aktion als fertiges Wave-File für den Import vorliegen habe.

Um welche Sounds geht es ? Alles mögliche ist interessant von FX, Glocken, Glöckchen, Flöten, Ethno....Es sollten nicht zuviele FX drauf sein - z.B. die Falcon-Sachen sind dann nachher eigentlich deswegen dann doch nicht so recht zu gebrauchen.

Im Prinzip hätte ich das gerne entsprechend zu den Wave-Tables. Da ließen sich einfach viele Sachen vom Rechner direkt für den Iridium verwenden.
 
Zuletzt bearbeitet:
Bernie

Bernie

||||||||||||||||||||||
Schau doch hier mal rein, die Samples sind alle frei verwendbar:

Auch bei den "Toy Of The Month" sind einige interessante Sounds dabei.
 
Area88

Area88

||
Hallo!
Die komplette Roland-Werkslibrary aus der S50/S550/S330/W30-Ära und weiteres Material findest Du unter:


Bekanntlich wurde die damalige Roland-Werkslibrary unter Mitarbeit von Eric Persing (Spectrasonics) erstellt. Die meisten Samples finden sich demnach auch in den Roland-Romplern aus dieser Zeit wieder, was einen gewissen Wiedererkennungseffekt bewirkt.

Zum Teil sind die Samples schon ins WAV-Format konvertiert herunterzuladen, wobei auch die Loop-Start und -Endpunkte (sofern kein one-shot-sample) enthalten sind:

RSB-Library (80 Disketten)
RSB-Library (60 Disketten)

Folgende Serie liegt im "*.out"-Format vor. Diese Dateien lassen sich bei Bedarf easy mittels AWAVE-Studio ins WAV-Format wandeln (auch hier bleiben die Loops erhalten):

L-501- bis L-509-Serie (45 Disketten)

Ebenso sind Disk-Images der Sampler S-750/S-760/S-770 im "*.out"-Format vorhanden:


Fürs erste dürfte genügend Material dabei sein, welches sich für die weitere Verwurstung
in entsprechenden Synths (auch granular!) eignet.

Gruß
Uwe
 
Sulitjelma

Sulitjelma

|||||
Danke Dir, schau ich mir gleich mal an. Im Prinzip habe ich auch ein paar Sachen von meinem XV5080 gesampelt, weil ich die Sachen gerne mag, aber wenn man so auf einen Schlag an eine größere Sammlung kommen kann...

Nachtrag : Habe tatsächlich die ganze S50-Library durchgearbeitet und alles auf den Stick kopiert was nach meinem Geschmack war. :heyho: Ich muß sagen daß es damit am iridium richtig super geht. Für "granular" sind so kurze Samples einfach gut geeignet und das mit dem Wiedererkennungseffekt stimmt auch.

Nachtrag 2 : Die Benennung der Samples ist auch gut gelöst - so findet man sie alles unter S50 wieder.
 
Zuletzt bearbeitet:
Area88

Area88

||
Cool. Freut mich, daß ich helfen konnte.

So erleben die 30 Jahre gereiften Samples quasi eine Wiedergeburt.
Falls Bedarf an noch mehr Material besteht..... -> pm
 
Sulitjelma

Sulitjelma

|||||
Hatte bisher erstmal einige S-50-Samples im Montage für Pad- und FX-Sounds genutzt. Sind Sachen dabei die wirklich Klasse klingen, gerade die Voice-Samples. Außerdem ist vieles auch ganz gut geloopt, besser als ich das im Melas-Editor sonst hinbekomme. Eigentlich reicht das erstmal auch wieder an Material - auf granular (im Iridium) freue ich mich schon.
 
Area88

Area88

||
Ja, die Roland-Samples sind schon cool. Deine Anfrage hat bei mir nochmal das "old-school-sample" Recherche-Fieber ausgelöst*, denn die Sounds der alten Libraries sind wegen des damals knappen Sample-RAMs schon sehr kompakt und bieten sich von daher zur Weiterverarbeitung an. Man braucht ja auch nicht immer unbedingt ein ultra-dicht gemapptes multisample so im Terz-Abstand. Manchmal reicht ein einziges Sample mit C4 als "root", dann fällt unterhalb der Originaltonhöhe eine Loop auch nicht so schnell auf, es "eiert" halt weniger. A propos loops: Wenn Du Probleme mit dem Loopen komplexer Samples hast (wo eine single-cycle-loop also nicht angebracht ist), kannst Du mir gerne das Sample schicken. Ich habe seinerzeit semiprofessionell Sample-Libraries eines (damals) namhaften deutschen Herstellers vom AKAI- ins Roland-Format transferiert und dabei zwangsweise das Loopen gelernt, denn nicht immer war das gelieferte Material zufriedenstellend gelooped...

*hier noch mein neuer Fundort, wo man Samples vom TX16W, Ensoniq-EPS, Kurzweil K2000, Mellotron und weiteres findet:

ftp://ftp.funet.fi/pub/sci/audio/instruments/
 
Zuletzt bearbeitet:
Sulitjelma

Sulitjelma

|||||
Hier gibt es noch einen Vintage Thread zum Thema:

Danke, gesehen hatte ich den Thread auch, aber mangels vorhandenem Sampler nicht richtig durchgelesen. Wenn da auch Sachen im Wave-Format dabei sind wäre es aber natürlich interessant.

@Area88 : Der Link sieht auch nochmal interessant aus, allerdings bin ich bei anderen Formaten auch schnell überfordert bzw. ist mir das zu mühsam mit dem Konvertieren.

@an alle : Muß auch nicht alles kostenlos sein. Gibt es Anbieter die Samples (für Pad-Sounds) im Wave-Format anbieten, die sich direkt verwenden lassen ? Das muß auch nicht Vintage sein, sondern auch so etwas wie Flöten, Glocken, Ethno, FX etc. suche ich auch. So etwas wie Drum-Loops etc. ist aber uninteressant für mich.
 
Area88

Area88

||
Was nicht passt, muss halt passend gemacht werden. Konvertieren ist in der Regel kein Hexenwerk.
@swissdoc Mein Vorschlag: wie wär's, wenn wir hier die Import-Parameter für die "schwierigen" Samples austauschen? Schließlich muß das Rad (hier die Parameterkonstellation) nicht ständig neu erfunden werden. Bei Deiner Dynacord-ADS-Library hast Du ja schon freundlicherweise kundgetan, wie die Images zu importieren sind. Danke dafür.
Hier die screenshots aus AWAVE und Wavelab-6 mit den relevanten Schaltflächen und Auswahlmöglichkeiten:

awave-parameters.jpgWavelab-Parameter.JPG

Grüße aus der Eifel!
 
Zuletzt bearbeitet:
Area88

Area88

||
Der Link sieht auch nochmal interessant aus, allerdings bin ich bei anderen Formaten auch schnell überfordert bzw. ist mir das zu mühsam mit dem Konvertieren.
Fertige WAVs vom Mellotron findest Du hier: https://sonicbloom.net/de/kostenlose-sb-mellotron-samples/
Allerdings ohne Loops, was bei Samples mit durchschnittlich 8 Sekunden Länge (wie im Original) auch nicht unbedingt vonnöten ist. Puristen lehnen das Loopen von Mellotron-Samples ja bisweilen ab...
 
Area88

Area88

||
Echt abgefahren was es da im FX-Bereich alles gibt !
Gähn'. Würde ich kein Geld für ausgeben... Wenn Du FX-Samples suchst: Bitteschön, guckstuhier (alles freeware):

ftp://ftp3.us.freebsd.org/pub/misc/sonniss/ (und eine Ebene höher!)

wobei in den mit "individual" benannten Unterordnern in sortierten Unter-Unterordnern die fertigen WAVs zum Vorhören bereitliegen.

Zum Bleistift:

Donner:
ftp://ftp3.us.freebsd.org/pub/misc/sonniss2020/individual/Soundholder - Rain & Thunder/ambient thunder with subtle rain short dry mono.wav
ftp://ftp3.us.freebsd.org/pub/misc/sonniss/individual/Soundopolis - Natures Fury_Thunder/Thunder_Boom_Fienup_005.wav
ftp://ftp3.us.freebsd.org/pub/misc/sonniss/individual/Soundopolis - Natures Fury_Thunder/Thunder_Crack_Fienup_016.wav

Piano-Strikes:
ftp://ftp3.us.freebsd.org/pub/misc/sonniss2019/individual/InspectorJ - Piano Mallet Strikes and FX/Piano_MetalMallet_Gliss_VeryHigh_Desc_Leg_6.wav

Piano-Effektsounds:
ftp://ftp3.us.freebsd.org/pub/misc/sonniss2017/individual/Detunized - The Keyless Piano Body/EDUcon__B3.wav
ftp://ftp3.us.freebsd.org/pub/misc/sonniss2017/individual/Detunized - The Keyless Piano Body/Rolfing_Piano_glas_along_strings_18_looped.wav

Klospülung:
ftp://ftp3.us.freebsd.org/pub/misc/sonniss2019/individual/InspectorJ - Toilet Flush/ToiletFlush_European07_Distant_LidUp_1.wav

Monster:
ftp://ftp3.us.freebsd.org/pub/misc/sonniss/individual/Membrans - Monster Pack 01/Monster 31.wav

Glasvase, zerberstend (*gehört noch ein wenig Multiband-Kompression drauf...):
ftp://ftp3.us.freebsd.org/pub/misc/sonniss/individual/Soundopolis - Glass Smash Full/Glass_Break_Vase_D50_Fienup_003.wav

Cadillac, vorbeifahrend:
ftp://ftp3.us.freebsd.org/pub/misc/sonniss2016/individual/3maze - 1960 Cadillac DeVille/cadillac_1960_30mph_driveby_LtoR_001.wav

Wer da nicht fündig wird, der sollte über die Anschaffung eines Field-Recorders nachdenken. :)

*Glasvase mit Kompression und truncated :

play: https://www.sequencer.de/synthesizer/data/audio/81/81003-0328adc34707dac9a53456e9797ac260.wav
 
Zuletzt bearbeitet:
Sulitjelma

Sulitjelma

|||||
Dann oute ich mich mal : Tatsächlich mag ich manche Naturgeräusche gerne bzw. empfinde sie als entspannend und habe mir wirklich die "Fountains" besorgt. Per Kopfhörer half mir das am Wochenende einmal ganz gut als ich etwas zu kränkeln anfing, was man zur Zeit ja nicht so gerne möchte.

Finde die Aufnahmequalität und die Auswahl (für mich als Laien) sehr gut. Kann sie letztendlich aber zumindest nicht direkt für die Synths verwenden, da die Samples viel zu lang sind. Zur Bestellung gab es aber eine kleine FX-Auswahl, von der ich manches gut verwenden kann.
 
Sulitjelma

Sulitjelma

|||||
Gähn'. Würde ich kein Geld für ausgeben... Wenn Du FX-Samples suchst: Bitteschön, guckstuhier (alles freeware):

ftp://ftp3.us.freebsd.org/pub/misc/sonniss/ (und eine Ebene höher!)

Danke sind auch schöne Sachen bei, wenngleich sich vieles auch mehr zur Vertonung von Action- und Horror-Filmen eignet.

Manche Hintergrund-Szenerien gefallen mir auch gut - wobei man die mehrminütigen Samples natürlich nicht mehr für Sounds nehmen kann. Wäre aber auch mal interessant so etwas in ein Stück direkt einzubauen. Liebe so Sachen spätestens seit "The city" von Vangelis.

Daß man auch bei neuen Geräten nie ausreichend Speicherplatz bekommt ist schade. Habe am Iridium erstmal die Kapro-Klaviere gelöscht und das wird nicht das letzte sein.
 
Sulitjelma

Sulitjelma

|||||
Ein paar Sounds mit dem Iridium gemacht - der ist wirklich sehr gutmütig bzgl. Samples. Etwas Crossfade und dann geht das oft schon gut mit den gesetzten Loop-Punkten. Die FX-Samples machen sich auch gut bei Sounds - teilweise auch schon ohne granular oder mit nur geringer Density.

Genauso fein sind aber häufig auch ganz einfache Pad-Sounds mit einem S50-Sample.

Vergesse dabei allerdings immer wieder daß es auch schon vielseitiges und gutes Material an Bord gibt.

Montage/ Melas-Editor finde ich viel mühsamer zum Importieren und dort funktioniert das Crossfade irgendwie bei mir nicht so. Eigentlich schade, weil der Montage auch tolle Möglichkeiten in einer Multi-Performance bietet.

Ein richtiger Samples hätte mehr Speicherplatz + könnte noch besser Loopen ? Oder ist das heutzutage eine aussterbende Species ?
 
Area88

Area88

||
Wäre aber auch mal interessant so etwas in ein Stück direkt einzubauen.
Gerade darin liegt ja ein kreativer Aspekt des Soundsamplings. Ich gehe gerne noch einen Schritt weiter und pflücke mir aus einem Geräuschsample einige wenige Wellenformen heraus und töpfere mir durch Filterung und Hüllkurvenprogrammierung Pseudoinstrumente (ichnenndasjetzmalso...), die ich dann im MIDI-Sequencing einsetze. Aus einem Hustgeräusch habe ich mir beispielsweise seinerzeit 'ne gestopfte Trompete, ein Örgelchen, 'nen Synthbass und 'n bisschen Perkussion gebastelt und damit einen kleinen funky-Track eingespielt. Ich kram' das mal raus...

Stund' um Stund'...

...auf nem ollen XP-Rechner endlich gefunden:
Anhang anzeigen 12 Coughin´.mp3
 
Zuletzt bearbeitet:
Sonamu

Sonamu

|||||
Gerade darin liegt ja ein kreativer Aspekt des Soundsamplings. Ich gehe gerne noch einen Schritt weiter und pflücke mir aus einem Geräuschsample einige wenige Wellenformen heraus und töpfere mir durch Filterung und Hüllkurvenprogrammierung Pseudoinstrumente (ichnenndasjetzmalso...), die ich dann im MIDI-Sequencing einsetze Aus einem Hustgeräusch habe ich mir beispielsweise seinerzeit 'ne gestopfte Trompete, ein Örgelchen, 'nen Synthbass und 'n bisschen Perkussion gebastelt und damit einen kleinen funky-Track eingespielt. Ich kram' das mal raus...

Stund' um Stund'...

...auf nem ollen XP-Rechner endlich gefunden:
Anhang anzeigen 91854
das ist cool! erinnert mich an kinderzimmerproductions
 
Area88

Area88

||
das ist cool! erinnert mich an kinderzimmerproductions
Dachte im ersten Moment: "na gut da gefällt's wohl jemandem nicht..." so wegen "Kinderzimmer", hab' dann mal gegoogelt und bin jetzt wieder schlauer: die gibt's ja wirklich. Entstanden ist der Track so in den 80ern und ja, ich habe beim Musikmachen auch schonmal den Schalk im Nacken, das "Kind im Manne" sozusagen, womit sich der Kreis wieder schließt.
 
Sulitjelma

Sulitjelma

|||||
Mittlerweilen habe ich festgestellt, daß für den Iridium eigentlich alles geht, weil man das Sample dann dort sehr gut einstellen kann.

Beim Montage gehen die S50-Samples ganz gut, da die teilweise schon gut geloopt sind. Etwas mit dem Editor zu machen ist langwierig und funktioniert bei mir dann oft nicht gut. Sehr nützlich sind aber FX-Samples von 10 - 20 s, die eben ohne Loop funtionieren. So super viel Platz habe ich dafür zwar nicht, aber das macht Sinn hier nochmal genauer zu stöbern und das dann zu verwenden.

Beide sind jedenfalls gute Werkzeuge, um etwas mit den Samples zu machen : Beim Iridium v.a. durch granular beim Montage durch die Möglichkiet zu stacken, viele verschiedene FX- und Filter-Einstellungen gleichzeitig zu verwenden.
 
Zuletzt bearbeitet:
 


Neueste Beiträge

News

Oben