Samples from Mars immer noch 39$ für alles

Wesyndiv

Wesyndiv

|||||
Wuff !!!, das klingt super. Alle gängigen Drumis mal in Qualität auf einem Level. Dann noch die ganzen Groovetemplates.
Für unter 40 Euros macht man da nix verkehrt.
 
ganje

ganje

Fiktiver User
Mountest du dein google drive dann im Rechner?
Ja. Habe zur Zeit zwei verschiedene Accounts an einem Rechner.. Find' ich praktischer als über den Browser. Hätte ich nicht genug Speicher, würde ich es nur über den Browser machen. Ist ja nur Datensicherung und eigentlich auf der Festplatte überflüssig, aber jeder hat da so seine Vorlieben.

Schau mal wie groß die Dateien werden, wenn du nur die WAVs behältst... Wenn es unter 30GB wird, reichen dir zwei kostenlose Google-Accounts à 15GB aus und du sparst dir die 20 Euro/Jahr. Mir sind auch keine Einschränkungen bekannt, also könnte man sich auch 10 Accounts einrichten. Du kannst sie auch sinngemäß nach Kategorien benennen. z.B. Drumsamplessonstwas@gmail.com oder marco93.drumsamples@gmail.com oder wie auch immer..

By the way.. Die 101er Drumsamples sind sehr cool. Viele schräge Töne dabei.
Ich bleibe bei den kostenlosen Packs, obwohl die 35 Euro so gut wie geschenkt sind. Ich sehe das Problem im Überangebot. Erstmal die paar Packs ordentlich kennenlernen, bevor neue Sounds dazu kommen. Bedenkt man wie selten ich Musik mache, habe ich schon zu viele. Außerdem hat der Digitakt nur 1GB Speicher und das ist mein einziger Sampler..
 
Zuletzt bearbeitet:
bananus

bananus

Bananarama
Seit Ende 2018/Anfang 2019 gibt es immer wieder mal das Angebot für 39$ von SFM. Habs gekauft und kann es jedem nur empfehlen.
Hat bei mir zur Löschung diverser älterer Sample-Sammlungen geführt.
Einfach mal durchlesen wie die arbeiten & dann die Öhrchen spitzen, die Qualität der Samples ist herausragend und spricht für sich selbst.
Wer sich über die Datenmenge von ca. 45Gb Qualitäts-Samples zipped im Jahre 2020 beschwert, der beschwert sich wahrscheinlich auch über die Anzahl der Mohnkörner in einem Marzipan-Mohn-Joghurt.
Je nachdem was man schon hat oder noch will: Das Ding ist ein No-brainer.
 
virtualant

virtualant

eigener Benutzertitel
Mir ist das auch ein bischen Overkill, ich überlege immer noch ob ich das ganze Paket kaufe.
Ein Überangebot dass auf der Festplatte nur rumschlummert und grösstenteils nicht verwendet wird ist für mich eher kontraproduktiv.
 
marco93

marco93

Moderator
Ja. Habe zur Zeit zwei verschiedene Accounts an einem Rechner.. Find' ich praktischer als über den Browser. Hätte ich nicht genug Speicher, würde ich es nur über den Browser machen. Ist ja nur Datensicherung und eigentlich auf der Festplatte überflüssig, aber jeder hat da so seine Vorlieben.

Schau mal wie groß die Dateien werden, wenn du nur die WAVs behältst... Wenn es unter 30GB wird, reichen wir zwei kostenlose Google-Accounts à 15GB aus und du sparst dir die 20 Euro/Jahr. Mir sind auch keine Einschränkungen bekannt, also könnte man sich auch 10 Accounts einrichten. Du kannst sie auch sinngemäß nach Kategorien benennen. z.B. Drumsamplessonstwas@gmail.com oder marco93.drumsamples@gmail.com oder wie auch immer..

By the way.. Die 101er Drumsamples sind sehr cool. Viele schräge Töne dabei.
Ich bleibe bei den kostenlosen Packs, obwohl die 35 Euro so gut wie geschenkt sind. Ich sehe das Problem im Überangebot. Erstmal die paar Packs ordentlich kennenlernen, bevor neue Sounds dazu kommen. Bedenkt man wie selten ich Musik mache, habe ich schon zu viele. Außerdem hat der Digitakt nur 1GB Speicher und das ist mein einziger Sampler..

Ich habe einen Account bei mega, eventuell werde ich den upgraden. Gerade kopieren die Samples auf einen 128 GB Stick. Restzeit 30 Stunden. :lollo: Gesamtgröße ist immer noch 48 GB bei geschätzt einigen Millionen files ... kann man sich nicht alles anhören. Auf die Platte werde ich mir die sicher nicht komplett packen bzw. nur die wirklich notwendigen Sachen (808 909 101 Drums, etc.). Eventuell einfach auf dem Stick lassen.
 
Budel_303

Budel_303

|||||
Ich habe einen Account bei mega, eventuell werde ich den upgraden. Gerade kopieren die Samples auf einen 128 GB Stick. Restzeit 30 Stunden. :lollo: Gesamtgröße ist immer noch 48 GB bei geschätzt einigen Millionen files ... kann man sich nicht alles anhören. Auf die Platte werde ich mir die sicher nicht komplett packen bzw. nur die wirklich notwendigen Sachen (808 909 101 Drums, etc.). Eventuell einfach auf dem Stick lassen.
Vielleicht solltest du vorher noch ein wenig löschen, du brauchst ja sicher nicht alle Formate der Samples 😉
 
ganje

ganje

Fiktiver User
Hier sind gute dabei, aber viele nicht so gute: https://samples.kb6.de/downloads.php

Ausserdem teilweise nicht gut organisiert. Ist bei den Mars Samples alles besser.
Na, dann probiere ich erst gar nicht =)
Habe mir bei Goldbaby paar kostenlose heruntergeladen.. Wurlitzer Side Man, Microfreak Drums, 12 Volt Punch und Unrealistic Vibrating Particles.. Mal was anderes als die üblichen TRs..

Jetzt fehlen mir nur noch akustische Drums und paar schrille Wellenformen für den Digitakt..

Edit: Die schrillen Wellenformen habe ich doch.. Sind genügend unter den Goldbabysamples dabei =)
 
Zuletzt bearbeitet:
marco93

marco93

Moderator
Kopieren hab ich abgebrochen. Aufgrund der vielen kleinen files dauert das ewig. Ich versuche jetzt mal alles zu zippen und dann zu kopieren.
 
Green Dino

Green Dino

Octatrack users will be happy!
Ja. Habe zur Zeit zwei verschiedene Accounts an einem Rechner.. Find' ich praktischer als über den Browser. Hätte ich nicht genug Speicher, würde ich es nur über den Browser machen. Ist ja nur Datensicherung und eigentlich auf der Festplatte überflüssig, aber jeder hat da so seine Vorlieben.

Schau mal wie groß die Dateien werden, wenn du nur die WAVs behältst... Wenn es unter 30GB wird, reichen dir zwei kostenlose Google-Accounts à 15GB aus und du sparst dir die 20 Euro/Jahr. Mir sind auch keine Einschränkungen bekannt, also könnte man sich auch 10 Accounts einrichten. Du kannst sie auch sinngemäß nach Kategorien benennen. z.B. Drumsamplessonstwas@gmail.com oder marco93.drumsamples@gmail.com oder wie auch immer..

By the way.. Die 101er Drumsamples sind sehr cool. Viele schräge Töne dabei.
Ich bleibe bei den kostenlosen Packs, obwohl die 35 Euro so gut wie geschenkt sind. Ich sehe das Problem im Überangebot. Erstmal die paar Packs ordentlich kennenlernen, bevor neue Sounds dazu kommen. Bedenkt man wie selten ich Musik mache, habe ich schon zu viele. Außerdem hat der Digitakt nur 1GB Speicher und das ist mein einziger Sampler..
Alle Samples From Mars Wavs sind 36, 9 GB groß (+ Dr. Böhm From Mars 100 MB, die kürzlich rauskamen)
 
Zuletzt bearbeitet:
marco93

marco93

Moderator
Mal ne blöde Frage zwischendurch: Bei den Samples stehen doch manchmal Buchstaben dabei. Ich gehe davon, dass das die Note ist.

Bei dem Sample unten z.B. C03. Das scheint aber eher ein G# zu sein. Denkfehler?
 

Anhänge

  • BD 909 Tube Medium C 03.wav
    46,1 KB · Aufrufe: 4
Green Dino

Green Dino

Octatrack users will be happy!
Je nach Drum Voice sind das einfach verschiedene Einstellungen, z.B. bei den Bass Drums verschieden lange Decay-Einstellungen (Buchstaben) und dann halt verschiedene Accenteinstellungen (Ziffern).



Hier ist das z.B. für die 808 Samples dokumentiert.
 
marco93

marco93

Moderator
Je nach Drum Voice sind das einfach verschiedene Einstellungen, z.B. bei den Bass Drums verschieden lange Decay-Einstellungen (Buchstaben) und dann halt verschiedene Accenteinstellungen (Ziffern).



Hier ist das z.B. für die 808 Samples dokumentiert.

Achso... ok, schade das das tuning nicht dabei steht. Dann muß ich eben suchen.
 
Green Dino

Green Dino

Octatrack users will be happy!
Bei einigen Sample Packs sind auch Noten dabei bzw. chromatisch gesampelt, z.B. bei den 808 Kits der Ordner "MPC Chromatic".
 
noir

noir

( ͡° ͜ʖ ͡°)
Mal ne blöde Frage zwischendurch: Bei den Samples stehen doch manchmal Buchstaben dabei. Ich gehe davon, dass das die Note ist.

Bei dem Sample unten z.B. C03. Das scheint aber eher ein G# zu sein. Denkfehler?
Ansonsten kann ich einen Samplemanager ans Herz legen der Pitch erkennen kann, z. B Sononym ;-)
 
noir

noir

( ͡° ͜ʖ ͡°)
Ah Du warst das :D
Ja ich tippe das liegt an Deiner DE oder Distro. Mit KDE auf Manjaro hab ich noch nie Probleme gehabt. Ich nutze Drag&Drop aber auch ehr selten, wüsste grad gar nicht wofür.
Was ich noch zu Electron Apps und Drag&Drop weiß: Wenn man bestimmte Versionen von der Konsole startet, dann gibt's Probleme damit...
 

Similar threads

Moogulator
Antworten
1
Aufrufe
1K
Moogulator
Moogulator
 


Neueste Beiträge

News

Oben