SAWTOOTH ANIMATOR von Cynthia

Dieses Thema im Forum "Modular" wurde erstellt von island, 28. November 2007.

  1. island

    island Modelleisenbahner

  2. Klaus

    Klaus -

  3. aber sowas von fett - ich glaub ich krieg grad wieder n G.A.S Anfall
     
  4. Klaus

    Klaus -

    Ich habe nur noch nicht verstanden :denk: , wofür die 6 Buchsen (LFO 1-6) gut sind.
     
  5. Wahrscheinlich Eingänge, um die zusätzlichen sechs Phantomozillatoren separat zu kontrollieren, oder?

    Jedenfalls cool!
    Irgendwie schließt sich da ein Kreis, wenn jetzt typische VA-Features von real-analogen Synthesizern kopiert werden.
    Kürzlich hab ich auf Gearslutz gelesen, dass junge Sängerinnen schon anfangen, Artefakte, die bei der Bearbeitung mit Autotune entstehen (Cher-Effekt), in ihren Gesangsstil zu integrieren. Ist wohl hier so ähnlich...

    Schöne Grüße,
    Bert
     
  6. wie die Voegel die schon Handytoene nachtrillern
     
  7. Klaus

    Klaus -

    Also soweit ich das verstehe, sind das LFO - Ausgänge, aber wie man deren Frequenz regelt; keine Ahnung :dunno:
     
  8. Anonymous

    Anonymous Guest

    Naja, das Teil ist ja nicht wirklich neu.

    Auf dem ersten HK hatte sägezahn/smoo in seinem Auralesque schon nen Saw-Animator von Cynthia drin.

    Über den Preis scheint komischerweise keiner zu meckern. Ich find 300 US Dollar schon heftig für so ein bißchen andicken, auch wenn aktuell der Euro/Dollar-Kurs für uns günstig ist.

    Für alle Selbstbau-Leute gibt es auch eine Alternative von Yves Usson:
    http://yusynth.net/Modular/EN/SAWANIM/index.html
    Auf dessen Seite steht auch, dass der Digisound 80 von 1981 schon so nen Modul drin hatte. Ist also nicht von VAs geklaut!
     
  9. Anonymous

    Anonymous Guest

    Die Frequenzen werden wohl vom Eingangssignal abgeleitet, jedenfalls habe ich das so verstanden.
     
  10. Die 6 internen LFOs folgen der Freq. des Eingangssignals.
     
  11. Und meine Vermutung mit den LFOs war offenbar auch Käse.
    Wenn ich schon mal was in "Modular" poste :oops: ...
     
  12. island

    island Modelleisenbahner

    Meckern hilft halt nix wenn du nich zur Lötkolbenfration gehörst ;-)
    und es keine Alternativen gibt.
     
  13. tomcat

    tomcat -

    Das bisherige Modul war der "Dual Sawtooth Animator" von Cynthia im Modcan Format.

    Neu sind die Formate und das die neuen nur noch single sind. Dafür sind statt 3 halt jetzt 6 LFO Ausgänge rausgeführt.
     
  14. Anonymous

    Anonymous Guest

    Naja, eine Alternative gibt's immer: Nicht kaufen! :P :lol:
     
  15. MvKeinen

    MvKeinen aktiviert

    guter Trick!!

    So mach ich das auch immer!
     
  16. Bernie

    Bernie Anfänger

    Auch wenns peinlich ist und ich hier wohl der einzige bin.
    Ich hab echt keine Ahnung, was das ist. Kann das mal jemand erklären.
     
  17. Klaus

    Klaus -

    Das ist was für Leute mit chronischem Sägezahnmangel :lol:

    Das Teil bearbeitet den Saw von einem Osc so, dass man den Eindruck hat, es seien viele Osc leicht verstimmt. Am Besten hörst du dir mal hier die Soundbeispiele an.

    http://www.cyndustries.com/modules_sawtooth.cfm?type=52
     
  18. Anonymous

    Anonymous Guest

    Analoger Supersaw-Generator.

    Macht aus einem Sägezahn ein Signal wie aus mehreren gegeneinander etwas verstimmten Sägezähnen. Der Trick ist relativ einfach: die Differenz zweier (nahezu) gleichfrequenter Sägezähne ist eine Pulswelle (mit PWM entsprechend der Verstimmung). So eine Pulswelle kann man aber aus dem Sägezahn mit einer einfachen Schaltung basteln: aufs Ausgangssignal draufaddiert und fertig ist die Supersäge.
     
  19. island

    island Modelleisenbahner

    Ja gut, nutzt aber auch nix :D
     
  20. Bernie

    Bernie Anfänger

    Ah ja, cool, das klingt wirklich phatt. Ich mach solche Sounds immer mit mehreren VCOs, davon hab ich ja genug.
     
  21. Klaus

    Klaus -

    Solange es nur ein Anfall ist. Ich leide an chronischer GAS. Behandelt wird diese Krankheit durch meine Frau :stop:
     
  22. meine merkt von alledem nichts :guckstdu:
     
  23. Navs

    Navs aktiviert

  24. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ich denke, dieses Modul tut es auch, wenn auch nur zu einem Viertel des Preises, ist wie Ratiopharm, nur ohne Nebenwirkungen und ohne Gefahr der Mittellosigkeit auf Grund von G.A.S. ;-)
     

  25. beim modul von cynthia steckt wesentlich mehr elektronik
    drin, dafuer ist das doepfer-modul offener und hat einen
    wesentlich modulareren ansatz.

    das cynthia-modul beinhaltet laut beschreibung 4 lineare
    vc-lfo's (bei der neuen version scheinen es sogar 6 lfo's zu sein),
    die der frequenz des eingangssignals folgen. diese methode
    scheint fuer den fetten sound hauptverantwortlich zu sein,
    denn der shaper an sich ist technisch nicht sonderlich komplex.
    das doepfer-modul hat dagegen nur cv-eingaenge und keine
    eingebauten lfo's, daher ist es auch so viel billiger.
    dieser ansatz ist fuer ein modularsystem aber durchaus
    verstaendlich, denn laut dieter lassen sich auch mit
    anderen cv-quellen interessante ergebnisse erzielen.
    die ersten klangbeispiele zum a137-2 finde ich noch
    nicht so aussagekraeftig, aber ich hoffe, dass dieter
    in der beziehung noch ein paar files nachlegt.

    lg,

    ingo
     
  26. tomcat

    tomcat -

    Zum Vergleich mit Yussons Demos. Bei Yussons Modul hört man die LFOs deutlich durch, beim Cynthia Modul nicht.
    Analog Supersaw ist also nicht Analog Supersaw, aber das wissen wir eh schon ;-)
     
  27. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hi Ingo, da bin ich auf jeden Fall bei Dir, dass ich da schon ein bisschen Äpfel mit Birnen vergleiche, aber der Ansatz von Dieter Doepfer erscheint mir auch aus den von Dir genannten Gründen interessanter. Ich bin gespannt auf den Tag, an dem ihm kein brauchbares Modul mehr einfällt (warum muss ich jetzt an Babba und seine unendliche Shrimps-Rezepte-Litanei denken?)

    Herzliche Grüße
    Axel
     

Diese Seite empfehlen