Schippmann Omega Phi

Dieses Thema im Forum "Modular" wurde erstellt von acronym, 19. Oktober 2016.

  1. Servus Z'amm,

    hat denn jemand hier den Schippmann Omega-Phi und kann ein bisschen plaudern?
    Ich überlege mein Braids zu verkaufen (der nervt mich nur und klingt auch nicht super) und dafür den Omega Phi zu holen..
    Man hört ja von überall das der Hammer sein soll und wohl der beste Eurorack Oscillator.

    Frage mich ob er wirklich so schwierig zu bedienen ist wie er aussieht.
    Das Manual ließt sich ja auch eher wie eine mathemiatisch/physikalische Abhandlung ..

    Danke :nihao:
     
  2. Mr. Roboto

    Mr. Roboto positiv eingestellt

    Was nervt Dich denn am Braids? Warum klingt er für Dich nicht gut? Hast Du das letzte OS drauf? Olivier hat da an einigen OSC-Modellen noch ein klein wenig etwas zugunsten eines besseren Sounds geändert.
     
  3. Was ich nämlich beim Omega Phi nicht wirklich verstanden habe, sind das wirklich 2 Oszillatoren oder wie muss ich das verstehen?
     
  4. Der Braids ist nicht schlecht, das wollte ich nicht behaupten.
    Aber es gibt ein paar Punkte die mich stören und die ich nach einem Jahr Gebrauch für mich dingfest gemacht habe um nun zu entscheiden: Braids fliegt raus:

    1. die Sweetspots sind unheimlich gleich. Beim Corase Tune Regler geht eigentlich nichts unter 12 Uhr .. grade bei den Blow, Pluk, Bow..Algos, kommt bei ganz tiefen Tuning nur noch Rauschen oder Artefakte raus.

    2. Er klingt toll, aber es fehlen eben doch die letzen 10% Klang, Tiefe und Druck, die ein guter Analogoscillator abliefert

    3. mich stört die Philosophie nie so wirklich 100% zu wissen was man da macht .. Ja er kann die Standartwellenformen irgendwie aber da muss man mit dem TIMBRE Poti auswählen und da sieht man ja nie was man grade ausgewählt hat, auch weil sich die Belegung dessen bei Jedem Algo ändert, bzw bei jedem Algo einen anderen Parameter steuert ..
    Mal die Wellenform, mal FM-Amount..etc
     
  5. Moogulator

    Moogulator Admin

    ok, dann weiter, hat da jemand was dazu?
     
  6. Mr. Roboto

    Mr. Roboto positiv eingestellt

    Nein, es handelt sich um einen Oszillator mit einem zweiten Ausgang (bzw. mehrere) welcher phasenverschoben ist.
    Die äußerst umfangreiche Anleitung enthält übrigens recht viele Infos.
     
  7. Mr. Roboto

    Mr. Roboto positiv eingestellt

    zu 1.: ja, das liegt in der Natur dieser Algos. Es sind aber nur einige so extrem wie ich finde.

    zu 3.: Du kennst diese tolle Zusatzdokumentation eines Muff-Users?
     
  8. Ja ich kannte dieses Braids Illustrated .. und das was mich am Braids stört ist dort schön beschrieben haha
    Man muss dieses Dokument ja am besten immer ausgedruckt zur handy haben wenn man den Braids benutzen will.

    Ich will den Braids ja hier auch garnicht schlecht machen .. schon ein cooles Teil aber es passt eben nicht in mein Workflow.
    Und naja, vom klang her auch toll aber eben nur 80% .. die letzen 20% gegenüber eines guten analog Oscillator hört man dann doch. grade bei modulataionen
     
  9. Novex

    Novex ||

    Das sehe ich ganz genauso. Deswegen habe meinen Braids auch wieder verkauft.
    Es gibt wirklich bessere Digitale Oscillatoren z.b. der Neutron Sound Orgone Accumulator.
    Bis jetzt der beste Digitale Osc den ich gehört habe, sehr experimentelle und abgefahrene Sounds kommen da raus .
    Aber das ist natürlich auch Geschmacksache.
    Der Braids kann alles ein bischen aber nichts wirklich richtig gut . Für den Preis von 350€ aber natürlich voll Ok