Schreibtisch gesucht

Dieses Thema im Forum "Studio" wurde erstellt von marco93, 5. Januar 2019.

  1. marco93

    marco93 ||

    Ich bin gerade auf der Suche nach einem Tisch, für mein Zeugs. Da ich keine Rackteile habe, sollte ein normaler Schreibtisch / Tisch ausreichen. Größe sollte maximal 180x80 sein und er sollte recht stabil sein, da er frei stehen wird. Ausserdem sollte auch für Kabelmanagement gesorgt sein. Ich habe noch einen kleinen Tisch, auf den Mixer und Microkorg Platz finden. Midikeyboard kommt auf den "Schreibtisch".

    Schreibtische gibt's ja wie Sand am mehr, aber hat jemand vielleicht einen Geheimtipp?
    So etwas finde ich hübsch, kostet (~ 1000€) aber auch entsprechend:

    [​IMG]
     
  2. ...leider kann man nicht sehen, wo Du zuhause bist, sonst könnte man sich womöglich was einfallen lassen, wenn man in der Nähe wäre...
     
  3. Otterl

    Otterl zwangserleuchtet

  4. ...oder anders gesagt: ich baue gerade ein Bettgestell aus ähnlichem Material - die Materialkosten wären deutlich geringer als ein fertiges Produkt...vielleicht gibt es ja in Deiner Nähe jemanden, der das mit Dir bastelt...

    880D4D97-E98E-4381-9411-919FA757F787.jpeg
     
  5. khz

    khz D@AU ~/Opportunist/Orwell # ./.cris/pr.run

  6. marco93

    marco93 ||

    Das ist unpraktisch wegen dem Rolli, unterfahrbar über die ganze Länge sollte sein. Der Raum ist noch komplett leer, d.h. das erste was da reinkäme wäre der Tisch. Er sollte auch mind. 160-180 breit sein. So ein DJ Tischchen habe ich schon , der kommt daneben. Auf den Haupttisch kommt Rechner und Interface, sowie die Lautsprecher.... Für später hol ich mir dann Ständer für hinter den Tisch.
     
  7. Audiohead, onkelguenni und marco93 gefällt das.
  8. Gerade so etwas kannst Du dir teilweise selbst bauen und sparst dann viel Geld.
    Beine(hab nur mal bei gockel „Tischbein schwarz“ eingegeben, erster Treffer):
    https://www.schmiedekult.de/Tischku...MIpeeSrvTW3wIVluJ3Ch2OogXtEAQYASABEgLXNvD_BwE

    Platte(Eiche selber ölen): https://www.arbeitsplatten-shop.de/

    Radius kannste mit Bleistift und Bindfaden selber aufzeichnen.
    Und dann säg.
     
    onkelguenni, marco93 und hairmetal_81 gefällt das.
  9. hairmetal_81

    hairmetal_81 Mitglied in Capt. Obvious' Lambada-Testlabor


    Hätte ich...

    Sieh' dir diesen Link an:
    http://yunyu.com.au/wp-composer/2015/03/


    [​IMG]




    Das Ding basiert auf den, von khz erwähnten, Ikea Finnvard-Böcken und zwei Auszugsschienen.
    Der Keyboard-Controller bleibt fest, aber die Tischplatte lässt sich schieben!


    [​IMG]
     
    2bit, marco93 und nox70 gefällt das.
  10. marco93

    marco93 ||

    Das IKEA Teil ist witzig, aber ich glaube da komme ich mit den Knien nicht mehr unter den Tisch, deshalb meine Idee mit Keyboard auf den Tisch. Stimmt, bevor ich das 1000€-Teil kaufe fahr ich billiger mit Tischbeinen und Echtholzplatte. Ich hab einen Schreiner in der Verwandschaft, ich werd den mal fragen, ob er sowas machen könnte.
     
    khz und Xpander-Kumpel gefällt das.
  11. Du solltest auch um ein Durchbiegen zu vermeiden ein Stück Quadratrohr unter der Platte verschrauben.
     
    Audiohead, Kokain, onkelguenni und 2 anderen gefällt das.
  12. hairmetal_81

    hairmetal_81 Mitglied in Capt. Obvious' Lambada-Testlabor


    Die Böcke sind in der Höhe verstellbar - von 71 bis 93 cm.
     
    marco93 gefällt das.
  13. marco93

    marco93 ||

    Von z.B. Häfele gibt's gute Teile: https://www.haefele.de/

    Die kosten dann auch entsprechend, sind ihr Geld aber wert.
     
  14. Genau, Häfele ist quasi der Würth der Tischler :)
    Aber ziemlich teuer, und da biste dann doch schnell wieder bei den erwähnten 1000€.
    Ich habe in der Küche Linoleum als Tischoberfläche(Häfele Beine :)) das sieht sehr Edel aus und ist klasse, nur mit Messern o.ä. Kann man da nicht ran.
     
  15. ...wenn Du einen Schreiner griffbereit hast ist doch alles klar - der weiß wie‘s geht und günstig wird‘s auch...

    ...und ethisch-moralisch allen Ikea-Teilen weit überlegen...
     
    onkelguenni gefällt das.
  16. tichoid

    tichoid Maschinist

    aber nur, wenn der Schreiner auch immer hübsch artig in die Kirche geht.. :xengrin:
     
  17. Würze

    Würze Nur wer nicht sucht, ist vor Irrtum sicher.

  18. Würze

    Würze Nur wer nicht sucht, ist vor Irrtum sicher.

  19. marco93

    marco93 ||

    An Höhenverstellung habe ich auch schon gedacht, aber 1) braucht man das? 2) Wie anfällig ist die Elektronik?

    Der Stuhl ist ja höhenverstellbar.
     
  20. hairmetal_81

    hairmetal_81 Mitglied in Capt. Obvious' Lambada-Testlabor


    Das klappt mit dem kleinen MIDI-Keyboard auf dem Tisch;
    nicht mit dem sauschweren 88er-Piano-Hammermechanik-Controller darunter...


    [​IMG]
     
  21. Max

    Max ||

    Von dem bekannten Studiotisch-Hersteller Arno Unterlaß aus Wien gibt es seit ein paar Monaten ein neues Modell mit Keyboard-Auszug aber ohne Rackspace:

    https://www.unterlass.info/produkte/key-88/

    Hab mir den vor ein paar Wochen geholt und bin sehr zufrieden damit. Sehr praktisch, sehr schick und die Verarbeitung ist auch 1a!
     
  22. Würze

    Würze Nur wer nicht sucht, ist vor Irrtum sicher.

    Ich hab meinen Tisch auch gebraucht geschossen und umgebaut. Tisch.png


    Ich nutze die Höhenverstellung oft, da der Tisch auch als Schreibtisch benutzt wird und um hinter die Racks zu kommen ist es auch sehr praktisch.
    Anfällig ist die Elektrik bis jetzt nicht.

    :huhu:

    IMG_5307.JPG
     
  23. ...bevor ich selbstgebaut habe hatte ich einen Zaor-Tisch (steht z.Zt. noch in Neapel, deshalb kein Photo) mit dazugehörigem Rack - sowas in der Art: https://zaorstudiofurniture.com/index.php?page=miza&lang=de ...

    ...hatte ich entweder bei T oder MS gekauft - läuft unter producer-table/tisch...
     
  24. hairmetal_81

    hairmetal_81 Mitglied in Capt. Obvious' Lambada-Testlabor


    Holla... :boah:



    ...schöner Tisch! :huhu:
     
    onkelguenni und Würze gefällt das.
  25. marco93

    marco93 ||

    Yup, das ist schnieke, aber mir wäre es etwas zu eng alles.
     
  26. marco93

    marco93 ||

  27. marco93

    marco93 ||

    Da fehlt nur noch der Schraubenschlüssel von STAHLWILLE auf dem Bild. :rofl:
     
  28. Drumfix

    Drumfix ....

  29. marco93

    marco93 ||

    Was in die Richtung habe ich mir anbieten lassen. Mit Kabelführung und Durchführungen, etc. kommt man auch auf 500€. Der obere Tisch ist schon recht schick, da Massivholz und auch nicht so glatt. Dazu noch die leichte Biegung, die aber eher unpraktisch ist, sollte er mal doch an der Wand stehen.
     
  30. Wenn ein Tisch von der Stange, dann mit dem Gerüst aus Stahl, würde ich sagen, damit die Tischplatte Gewicht tragen kann ohne sich durchzubiegen.
    Wenn DIY, dann, wie oben vorgeschlagen, zumindest ein Quadratrohr aus Stahl mittig der Länge nach verlaufend, damit die Tischplatte sich nicht durchbiegt.
    Eigentlich ist ein Tisch nicht schwer zu bauen. Ein paar Platten sich im Baumarkt zuschneiden lassen und zuhause verschrauben. Allerdings zusätzlich, wie gesagt, eine stabile Strebe der Länge nach, die sich nicht so leicht verbiegt. Dann muss die Tischplatte auch nicht extrem dick sein, und man hätte unter dem Tisch die maximale Beinfreiheit.
    Tastatur AUF dem Tisch ist so eine Sache. Zum Spielen wird es zu hoch sein, außer man hat einen Stuhl, den man besonders hoch stellen kann, und zwar so, dass man auch die Beine höher abstellen kann als auf dem Boden. Die Differenz wird in etwa der Höhe des Keyboards entsprechen. D.h., die Tasten sollten in etwa auf dem Niveau der Tischplatte sein. Weder höher noch niedriger. Und die Tischplatte zum Arme auflegen sollte auch weder höher noch niedriger als die Tastatur sein. Das sind alles in etwa gleiche Levels vom Boden aus gesehen. Es ist aber auch von der Körpergröße abhängig, wie hoch der Tisch / die Tastatur und der Stuhl sein sollen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. Januar 2019
    Würze, marco93 und Sonnenlicht gefällt das.