SCI Prophet 600 vs. SCI Six-Trak vs. Oberheim Matrix 6

Dieses Thema im Forum "Analog" wurde erstellt von bermudaben, 3. März 2011.

  1. bermudaben

    bermudaben bin angekommen

    Tach,

    Meine Geschichte geht so: Ich hatte mal nen Prophet 600, dann verkauft für einen Prophet 08, mit dem ich aber leider nicht ganz warm werde. Nur überlege ich mir, das umgekehrte Geschäft zu machen (mit Verlusten, versteht sich). Bevor ich aber wieder einen P600 kaufe, möchte ich mich noch über ein paar Alternativen schlau machen. Da kommen mir der Six-Trak und der Matrix 6 in den Sinn (polyphon ist ein Muss). Preislich möchte ich nicht über 1000 Euro gehen. Den Japaner-Sound habe ich mit Juno 60 und 101 abgedeckt, darum suche ich eher den SCI / Oberheim-Sound.

    Wie klingt also der Six-Trak im Vergleich mit dem P600? Ist das sowas wie ein P600 mit nur einem Osci? Hat eigentlich der Six-Trak nicht mal einen Sub-Osci wie die Junos? Und über einen Midi-Controller kann ich praktisch jeden Parameter in Echtzeit steuern?

    Wie seht ihr den Matrix 6 im Vergleich mit dem Prophet 600? Die Bedienung spricht natürlich für den P600, aber wie siehts soundmässig aus?

    Danke schonmal für eure Inputs.
     
  2. bermudaben

    bermudaben bin angekommen

    Na sagt mal...hat hier noch niemand sowohl den Prophet 600 wie auch den Six-Trak besessen? Kann ja nicht sein...
     
  3. VEB_soundengine

    VEB_soundengine bin angekommen

    ich hatte den T8 und den Matrix.

    Der Matrix hat einen wirklich tollen Sound. Der SCI klingt etwas anders. Oberheim ist eben Oberheim.
    Trotzdem bin ich generell nur für "Knöppe"- Synthis. Lieber einen Scheißsound mit Potis als das fette Hammerteil mit Display und Parameteranwahl. ;-)

    Den Marixsound bekommst du ja schon wesentlich günstiger als den P600. Also P600 kaufen und Matrix Derivat zum Nikolaus dazu.
    Zur Zeit wird hier im Forum ein P600 angeboten.
     
  4. bermudaben

    bermudaben bin angekommen

    Wo denn? Sorry, ich finds nicht.
     
  5. TROJAX

    TROJAX bin angekommen

  6. TROJAX

    TROJAX bin angekommen

    btw der Prophet 600 ist "fetter" als die beiden anderen genannten, und laut einiger Aussagen der Synthesiasten hier im Forum der ideale Ergänzungspartner zum Juno 60.

    Hier der Thread:

    viewtopic.php?f=2&t=52158
     
  7. VEB_soundengine

    VEB_soundengine bin angekommen

    ich konnte damals im musikladen p600 und jx-3p nebeneinander testen.
    der p600 war selbst für mich als laie direkt als die bessere maschine zu erkennen. da genügte nur ein C-DUR akkord :supi:
     
  8. TROJAX

    TROJAX bin angekommen

    Mich würde eher der Vergleich vom Prophet 5 zum Prophet 600 intressieren. Der 600er soll ja in einigen Bereichen seine Vorzüge haben verglichen mit seinem großem Bruder, ähnlich wie der Juno 60 zum Jupiter 8.
     
  9. Anonymous

    Anonymous Guest

    hör auf solches zeug zu posten, du wirkst wie ein verzweifelter verkäufer... ;-)
     
  10. VEB_soundengine

    VEB_soundengine bin angekommen

    wenn schon ein umstieg auf P5, dann aber auf die REV 1
     
  11. TROJAX

    TROJAX bin angekommen

    stimmt kommt echt so rüber wa ?! :D Ist aber nicht so, vieliecht behalte ich ihn auch.. :cool:
     
  12. swissdoc

    swissdoc back on duty

    Six-Track hat die gleichen Curtis Chips wie z.b. Akai AX73 oder VX90, bei denen kommt Freude so richtig erst im Dual Mode und mit Chorus auf, aber das Filter ist recht krass und speziell. Auf Amazona gibt es ein paar Soundbeispiele. Theo hatte mal was zum Six-Track, ist aber mit der alten Site untergegangen, denke ich.
     
  13. tom f

    tom f Moderator

    ich habe sixtrak, prophet600 und pro-one hier

    auf die schnelle macht mir der sixtrak am meisten spass ... der kann (finde ich) besonders tolle brass-artige sounds und ich finde auch dass er ne ganz nette palette an sounds hat - allerdings ist das auch so ein teil dass ich im alltag nie anmache - WENN ich ihn allerdings mal anschalte freue ich mich immer ...wonei das nicht bewirkt dass ich ihn beim nächsten track verwenden will - also ich hoffe man kann mit dieser aussage was anfangen ;-)

    der 600er ist irgendiwe viel rotziger als der sixtrak - für mich klingt der immer so als wäre von haus aus einfach ein funken zuviel pegel vor dem filter - schade dass man da nix regeln kann ...

    ja der pro-one ...hmmm - reisst MICH gar nicht vom hocker - da bemühe ich fast immer lieber die 101 oder den prodigy ...

    insgesamt bin ich nicht SO der freund vom sci sound ...immer nen funken zu schroff und mit druck am falschen ort (im vergleich zu den rolands zb) wobei eben da der sixtrak am bestren weggkommt finde ich

    was allerdings bei sixtrak UND prophet 600 nervt ist die geringe auflösung der paraneter ...während das beim 600er ja nicht wirklich numerisch nachvollziebar ist (aber hörbar bveim editieren) kann man es beim sixtrak ablesen ...naja also lfo speed mit 15 abszufungen (???) das ist DOCH EWTWAS GROB ;-)
    ebenso ist es mit den hüllenkurven ...wen ich es recht im gedächtnis habe ist nur der cutoff und die reso mit 127 steps aufeglöst

    der sixtrak bietet halt unter anderem die option mittel 6fach stack nen wierden sounds zu machen ...aber nachdem ja viele parameter so grob geratert sind eigbnet sich das eher für krankes als für breite schwebende mono-sounds

    alles in allem schon interessante geräte - aber evtl. nicht essentiell (?)

    cheers
     
  14. tom f

    tom f Moderator

    für den kollegen TM der offensichtlich die VERWECHSLUNG der NEBENEINANDERLIEGENDEN buchstaben "T" und "Z" im wort "ABSTUFUNGEN" (ja ich schrieb "abszufungen") als absurden und vollkommen unverständlichen begriff andernorts im kontext von "szenesprache oder dämlich" zitieren muss... :roll:

    das richtige wort könnte sich übrigens auch aus dem satzsinn ergeben, und ich habe doch schon zigmal darauf verwiesen dass ich eine leichte legasthenie habe - danke!

    ps: meine billige tastatur ist die von nem mbp17"
     
  15. Der steht zuerst mal in der Bau Qualität, der Prophet 5 ist schwer,aus dicken schönen Holz, und stahl platte unten, die potis sind gross und schwer, die Tasten sind angenehmer. Der P600 wirkt dagegen einbisschen cheap,viel Plastik alles ist kleiner und leicht.

    Dem P600 fehlt ein Weißes Noise, und der Cut Off ist eher gerastet gegenüber dem P5.
    Der p600 ist aber auch eine gute Maschine mit einer echten Persönlichkeit, aber die Attacke und die Enveloppes (Umschläge) z.B. sind auch nicht so schnell wie dem des P5.

    Der P-600 klingt gut, aber der Prophet-5 klingt wirklich viel edler, PWM Magisch und im Unison Modus Monster kräftig.

    Klar die klingen einbisschen anders.
    Aber man sollte nicht vergessen das es gerade mal 182 Modelle davon gibt, die wiederum sehr, sehr rare Angeboten werden.
    Dabei auch die meisten Probleme gehabt haben und sehr schwer zu reparieren sind.

    Die letzten Versionen sind dabei viel stabiler und klingen auch sehr gut !
    Würde also lieber sagen " Wenn schon ein Umstieg dann nimm dir einen P5 " ... :nihao:
     
  16. Moogulator

    Moogulator Admin

    Der Matrix ist dem P600 und noch mehr dem Sixtrak überlegen, klanglich. Aber der Sixtrak hat immerhin einen richtigen Multimode. Die schnelle Modulation darin ist der Clou, ansonsten ist er relativ durchschnittlich. DEr P600 hat keinen Rauschgenerator und an Merkmalen hat der Matrix auch mehr. Aber ok, bin vermutlich Fanboy und der Sound ist einfach immer noch groß. Die Bedienung eines P600 macht sicher mehr Spaß, die Auflösung der Knöpfe ist der Zeit entsprechend.
     
  17. HOA

    HOA Tach

    Kommt nix am P600 vorbei, einer meiner Lieblings-alltime Kisten, auch wenn ich ihn schon 2x wieder verkauft habe, warum auch immer. Aber im Ernst: Die anderen Alternativen sind meiner Meinung nach keine ernsthafte Konkurenz.
     
  18. helldriver

    helldriver bin angekommen

    Willst du schrauben oder brauchste du eine gutklingende Presetschleuder?

    Der Matrix 6 ist die beste Presetschleuder im Preisleistungsverhältnis bei den Analogsynths, er hat einen schönen electronischen, fast schon manchmal technoiden Klang mit einer Vielzahl an Presets, ich hab über 1000, und die sind alle in allen Klangkategorien überdurchschnittlich gut. Falls du den Matrix mit Sequencer syncen willst ist er eher nciht zu empfehlen, das geht nicht so gut, denn die LFOs etc sind nicht so hoch aufgelöst, als dass man sie an jedes vorgegebene Songtempo einfach anpassen kann.

    Der SCI Prophet 600 ist gut zum Schrauben wenn man selber Sounds bauen will. Würd dir fast beide empfehlen. Der Sixtrack taugt nur als komplementäres Instrument, wird mit Sicherheit eine Matrix 6 nicht ersetzen können.

    BTW man kann den Matrix 6 mit Software Editoren sehr komfortabel editieren. Bloss am Gerät ist es eher nervig.
     
  19. RetroSound

    RetroSound ●--~√V√V√V~--●

    Der Prophet-600 ist `ne geile Kiste. Der klingt sehr eigen und teilweise richtig brachial. Habe mittlerweile eine Art Hassliebe zu dem Synth entwickelt. Wollte den schon ein paar Mal verkaufen und beim letzten Funktionscheck immer wieder die Notbremse gezogen. Kann man einfach nicht machen! Die Rasterung stört mich nicht. Über Hüllkurve spielt das eh keine Rolle und so dramatisch ist das alles nicht. Bässe und Lead-Sound kommen richtig gut. Für weiche Pads ziehe ich aber einen Roland vor. Der kann Pads, aber teilweise eben sehr wuchtig, manchmal zu sehr.
     
  20. bermudaben

    bermudaben bin angekommen

    Ok. Könntest du das noch ein bisschen ausführen, bitte? Meinst du rein von den Modulationsmöglichkeiten her, oder vom Grundsound und den Filtern her?

    Aus dem, was du und tomflair gesagt haben, schliesse ich, dass der Six-Trak NICHT wie ein Prophet 600 mit nur einem DCO klingt. Hat denn der Six-Trak wirklich nur 1 DCO, ohne Sub-Osci? Ich kann mir gar nicht vorstellen, damit interessante Sounds zu kreieren (ausser im Omni-Mode).

    Mir war der Prophet 600 auch immer ein wenig zu rauh, und die Hüllkurven zu wenig knackig. Aber mit den beiden DCOs kann man sehr fette, verstimmte Klänge erzeugen. Die bekomme ich so mit dem Prophet 08 nicht hin, auch wenn die Architektur der beiden Synths sehr ähnlich ist.

    Achja, wo liegt eigentlich der Preis für einen P5 momentan?

    Ich musste meinen P600 inkl. Case übrigens vor 2 Jahren für 1000 Franken verscherbeln weil ihn niemand für mehr wollte...
     
  21. Anonymous

    Anonymous Guest

    würde sagen 3500-4000 franken, aber es braucht viel viel geduld... ansonsten aus den usa importieren
     
  22. tom f

    tom f Moderator


    ja der sixtrak ist single in punkto oscs und er hat KEINEN sub ...allerdings kann er halt wie die anderen sci kisten auch die wellenformen parallel fahren ...trotzdem ist der sixtrak finde ich gar nicht doof ...man kann ja zb den filter mit dem osci modulieren ....ich lade mal so ein klang-wichs-demo ohne musiklaischen anspruch hoch ...muss das aber noch suchen ;-)

    klar ist er ne einfache kiste - darum kostet er immerhin nur 20% von dem was ein p5 kostet ;-)
     
  23. Ja, dem schliesse ich mich auch an, es kommt natürlich auch dabei an welche Version, und wie er eigentlich aussieht !
     
  24. Moogulator

    Moogulator Admin

    Doof gibt es in dem Zusammenhang eh nicht. Man kann sagen, dass der P600 eher eine Abspeck-P5 Idee ist. Neuer und mit MIDI. Der Sixtrak ist der Versuch das in die erste Generation der Computermusik zu bringen. Sicher ne nette kleine Livemaschine, weil kompakt und eigentlich recht zuverlässig, wenn man diese Taster mal vergisst.
     
  25. tom f

    tom f Moderator

    demo hatte ich wohl schon gelöscht :)

    ps: zum 600er ...habe den heute aus dem service bekommen und war ganz scharf drauf den zu spielen - fazit: "NAJA" also irgendwie ...hmmm - nicht ganz meine wellenform ..ähhh länge

    da gefällt mir vom grundsound echt der sixtrak mehr

    wobei ich es jetz hier wieder mal sagen muss ;-) ich check nicht wie man mit geräten wie dem pro-one, dem prophet 600 und den sixtrak das erbe des pro5 antreten wollte ...die teile haben (für mich) einfach keinen echten flair --- immer wieder diese öden pfeiffigen curtis filter, alles etwas grobschlachtig... - bähhh !!!

    roland 12 : 1 sequential

    kauf dir keinen
     

Diese Seite empfehlen