Seiko DS-202

Dieses Thema im Forum "Digital" wurde erstellt von Industrial-music, 13. März 2017.

  1. Hallo Synthesizer Freunde!

    Ich besitze einen Seiko DS-202 ohne Netzteil! Besitzt Jemand von Euch dieses Keyboard und das entsprechende Netzteil? Ich bräuchte die Information über die anliegende Spannung an den einzelnen Pins!

    VG
     
  2. ACA

    ACA Tach

    Habe einen Seiko DS-250, da steht auf dem Netzteil die Belegung und Spannungsangaben. Ist vielleicht gleich wie bei deinem.

    [​IMG]
     
  3. Hallo!

    Vielen Dank für deine Mühe!

    VG
     
  4. Hallo!

    Kann ich rein theoretisch jetzt an beiden Pins die 13.5V anlegen von einem Netzteil mit 13.5V und 2 A ?

    VG
     
  5. Nоrdcore

    Nоrdcore Spezialist

  6. Hallo!

    Theoretisch ist nur so ein Spruch! Müsste Praktisch heissen. :selfhammer:

    Danke für die Infos! werde mir dann was zusammen löten.

    VG
     
  7. Hallo Synthesizer Liebhaber!

    Das Stecker-Diagramm auf der Abbildung des Netzteil oben ist als vordere Ansicht zu sehen, oder als hintere? Zum Beispiel, schaut man auf dem Stecker drauf?

    Kann mir Jemand kompetent eine Antwort geben? :kaffee:

    VG
     
  8. fanwander

    fanwander aktiv

    Offengestanden nehme ich an, dass das Netztteil zwei mal 13.8V für eine symmetrische Stromversorgung liefert (die dann intern auf 2 x 12V reguliert wird). Dann geht nix mit 13.8V an beide Pins anlegen.

    @ACA kannst Du das mal messen, oder im Seiko selbst innen nachsehen?
     
  9. ACA

    ACA Tach

    Das Bild auf dem Netzteil zeigt den Stecker von vorne (man schaut auf dem Stecker drauf).
    Die linken beiden Kontakte 1 + 2 (+) sind verbunden und die rechten 3 + 4 (-) ebenso.
    Beim nicht belasteten Netzteil direkt gemessen ist eine Spannung von DC 20,4 V anliegend. Also anders als die angegebenen 13,8 V.
    Der Schirmkontakt beim Stecker scheint nicht belegt zu sein, hat auch kein Kontakt zu 3 + 4.
     
  10. Hallo!

    Danke schön dann kann ich am Wochenede mit dem Löten beginnen! :phat:

    VG :)
     
  11. Hallo!

    Ich habe am Wochenende mir das Netzteil zusammen löten können. Funzt! :phat:

    Was eine geile Kiste! Ich finde die Synthesizer Sektion richtig gut! Der Sequencer ist sehr einfach und intuitiv bedienbar! :lollo:
    Nur leider fehlen Steuermöglichkeiten, wie CV/Gate bzw. Midi! Werde aber die Sachen halt per Hand einspielen!
    VG
     

Diese Seite empfehlen