Fakten Seitenbemerkungen, Größen bei Proton & anderen B-Synths & Diverses aus: The Next Behringer…

FixedFilter
FixedFilter
||||||||||||
Da hätte ich auch drauf kommen können :? danke für den hinweis.

1. April ist doch schon vorbei... steht doch oben im farblich markierten Text, warum der Filter so heißt: benamt nach seinem Entwickler.

zum Behringer Proton
Die Baugröße Eurorack ist insgesamt ja eher fummelig. Wenn dann noch schlechte Augen oder Wurstfinger dazukommen (oder beides zusammen), kann es schon nervig werden. Vielleicht könnte man als Zubehör eine Patchmatrix in 6,3 Klinke anbieten, anders sortiert, mehr Platz zwischen den Klinken und farbig markiert. :denk: Die würde ich mir wahrscheinlich sofort kaufen.

_
MOD: Diese Beiträge wurden nicht von diesem Ersteller initiiert - es ist eine Sammlung diverser Nebendiskussionen aus dem Status-Thread für Behringer, wer Spaß dran hat, kann hier natürlich weiter über alles posten. https://www.sequencer.de/synthesize...eldungen-sachlich-bleiben.156143/post-2380304
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
ASJ
ASJ
||||||||||
1. April ist doch schon vorbei... steht doch eben im Text, warum der Filter so heißt, benamt nach seinem Entwickler.
Sich um den kranken Sohnemann kümmern und nebenbei huschhusch lesen scheint heut iwie nicht zu funktionieren...ich lass das lesen jetzt mal... :dunno:
 
AcidDiver
AcidDiver
🙈 🙉 🙊
Die Baugröße Eurorack ist insgesamt ja eher fummelig. Wenn dann noch schlechte Augen oder Wurstfinger dazukommen (oder beides zusammen), kann es schon nervig werden. .............

Das ist die natürliche Auslese:
Sind meine Finger zu dick, steif, doof für ein Instrument, ist es vielleicht nicht für mich entwickelt worden.
Ok, bei schlechten Augen hilft 'ne Brille, bei fetten Fingern hilft vielleicht ein anderer Synthi, eine Diät, oder ein Theremin.
 
SynthGate
SynthGate
Your black mirror ♪♪♪✇✇✇♩♫♩♫♩♫
Das ist die natürliche Auslese:
Sind meine Finger zu dick, steif, doof für ein Instrument, ist es vielleicht nicht für mich entwickelt worden.
Ok, bei schlechten Augen hilft 'ne Brille, bei fetten Fingern hilft vielleicht ein anderer Synthi, eine Diät, oder ein Theremin.
Das sehe ich ähnlich, würde es aber etwas anders verpacken wollen:
Es gibt schon die eine oder andere Augenkrankheit, die vieles erschwert beim Sehen. Solange man da nicht die Hintergründe kennt ...
Alles andere liegt i.d.R. tatsächlich zu einem gewissen Teil immer in der Hand des/r Betroffnen. Nicht selten betriben Leute zu wenig Sport und dann kommen noch Dinge, wie ein langsamer Stoffwechsel evtl. dazu, das lässt sich aber alles managen, man muss nur etwas Aufwand treiben und es wirklich wollen. ;-) Ist im Prinzip das Gleiche, wie der Weg zum guten Musiker, oder Sportler oder was auch immer. ;-)
 
qwave
qwave
KnopfVerDreher
Dicke Finger hat man ggf. auch Berufsbedingt. Die Finger eines Bauhandwerkers sind wegen der Arbeitsbelastung und nötigen Kraft einfach im Durchschnitt nie so schlank wie die, eines Büroarbeitenden. Auch wenn ich selber keine dicken Finger habe, halte ich so manches Design, speziell bei Miniatursynths und Eurorack Geräten eher für Puppenstubenzubehör, als ein richtiges Instrument zum Bedienen.
 
Green Dino
Green Dino
X---X---X---X
Das ist die natürliche Auslese:
Sind meine Finger zu dick, steif, doof für ein Instrument, ist es vielleicht nicht für mich entwickelt worden.
Ok, bei schlechten Augen hilft 'ne Brille, bei fetten Fingern hilft vielleicht ein anderer Synthi, eine Diät, oder ein Theremin.
Und sehr große Menschen - die üblicherweise sehr große Hände haben - sollten dann am besten ein bisschen schrumpfen?
 
AcidDiver
AcidDiver
🙈 🙉 🙊
Und sehr große Menschen - die üblicherweise sehr große Hände haben - sollten dann am besten ein bisschen schrumpfen?
Zum Beispiel.
Oder sich für ein anderes Instrument entscheiden....
je nach dem was besser/schneller/kostengünstiger, oder gar sinnvoller ist.
Was meinst du denn?
Lieber nur große Syntthies mit genügend Potiabstand erlauben?
Per Gesetz, oder Volksentscheid?!?
 
bernybutterfly
bernybutterfly
||||||||||
Ich verstehe nicht, wie Leute immer wieder auf die Idee kommen, dass sich gefälligst die Welt mit all ihren Erscheinungen den eigenen, persönlichen Lebensbedingungen und -umständen anpassen muss.
Gerade der Mensch ist doch in der glücklichen Lage, das auch ausserhalb der Evolutionsentwicklung rel. frei anders herum zu gestalten ... .
 
Thomasch
Thomasch
MIDISynthianer
Und sehr große Menschen - die üblicherweise sehr große Hände haben - sollten dann am besten ein bisschen schrumpfen?
Ach was, wenn man Unsummen für ein dickes Modularsystem hat, dann kann man auch noch die paar Kröten investieren, um sich nen Makaken für die Hilfsarbeiten zu trainieren.
Die haben auch die passenden kleinen Hände für die Bedienung.
 
Zuletzt bearbeitet:
Green Dino
Green Dino
X---X---X---X
Na, es wird schon viel kleines Zeug gebaut, das auch ich schwer als Musikinstrument sehen kann. Klar, die Gründe kennt man, ist auch nicht schlimm, man hat ja Auswahl, oder kann das anders lösen (Midi Controller z.B. Im Modular geht das sowieso - aber da könnte das Modul auch gleich grösser sein, wenn ich HP spare aber dafür andere Module dazustecke um es besser bedienen/steuern zu können).

Aber ob da abnehmen groß helfen wird? Ein Stummelpotiwald bzw. Stummelencoderwald wird nie gut zu bedienen sein. Mit natürlicher Auslese hat das nichts zu tun, eher wirtschaftliche Entscheidungen.

Aber jetzt so zu tun als hätten Leute einfach nur zu dicke Hände ist schon bisschen schräg - das Zeug wird ja für Hände gebaut. Nicht die Hände passen sich an.
Also normalerweise läufts jedenfalls andersrum.

Zum Beispiel.
Oder sich für ein anderes Instrument entscheiden....
je nach dem was besser/schneller/kostengünstiger, oder gar sinnvoller ist.
Was meinst du denn?
Lieber nur große Syntthies mit genügend Potiabstand erlauben?
Per Gesetz, oder Volksentscheid?!?
Per Dekret von König Moog z.B.
 
Zuletzt bearbeitet:
AcidDiver
AcidDiver
🙈 🙉 🙊
.......... Zeug wird ja für Hände gebaut. Nicht die Hände passen sich an.
Also normalerweise läufts jedenfalls andersrum.


......
Aber es wird nicht alles für alle Hände gebaut.

Die Moral von der Geschicht' :
Minisynths sind für große Hände nicht!
 
D
Debo_derhundi
||
Ach was, wenn man Unsummen für ein dickes Modularsystem hat, dann kann man auch noch die paar Kröten investieren, um sich nen Makaken für die Hilfsarbeiten zu trainieren.
Die haben auch die passenden kleinen Hände für die Bedienung.
Du musst aber den Windel Bedarf mit einberechnen. Das kann schon ins Geld gehen.

Bei Hardware ist es verständlich, dass man Material und an der Größe sparen will. Außerdem soll beim Synthesizer Messie alles auf den Tisch passen.
Ich kann nur nicht nachvollziehen, warum in manchen Cubase Plugins die Knöpfe und Beschriftungen so mini klein sind. Da braucht man wirklich eine spezielle Brille.
 
Zuletzt bearbeitet:
bernybutterfly
bernybutterfly
||||||||||
Aber jetzt so zu tun als hätten Leute einfach nur zu dicke Hände ist schon bisschen schräg - das Zeug wird ja für Hände gebaut. Nicht die Hände passen sich an.
Also normalerweise läufts jedenfalls andersrum.

Niemand mit dicken Händen muss eine Minitastatur kaufen oder gar darauf spielen.
Das was die meisten Leute damit machen ist doch, mit einem oder 2 Fingern von Zeit zu Zeit einen neuen Ton für den Arpeggiator "einzugeben". Dafür kann man das nehmen. - Muss aber nicht. Wenn das keiner kauft, wird es irgendwann auch nicht mehr angeboten.
Je weniger Leute gut spielen können und wollen, desto weniger brauchbare Tastaturen werden gebaut werden.
Wer spielen kann, muss die nicht kaufen.
 
serge
serge
*****
Niemand mit dicken Händen muss eine Minitastatur kaufen oder gar darauf spielen.
Das was die meisten Leute damit machen ist doch, mit einem oder 2 Fingern von Zeit zu Zeit einen neuen Ton für den Arpeggiator "einzugeben". Dafür kann man das nehmen. - Muss aber nicht. Wenn das keiner kauft, wird es irgendwann auch nicht mehr angeboten.
Je weniger Leute gut spielen können und wollen, desto weniger brauchbare Tastaturen werden gebaut werden.
Wer spielen kann, muss die nicht kaufen.
Was aber soll die Person kaufen, die spielen kann, wenn ein ansonsten passendes Instrument schlichtweg nicht zu den eigenen Händen passt?

Als Beispiel nehme man die Yamaha-Reface-Serie: Die Dinger klingen klasse, sind wirklich ordentlich parametrisiert, kommen aber mit einem für manche zu kleinen Tastenformat daher – und werden nicht alternativ mit einer Standard-Tastatur angeboten.
 
bernybutterfly
bernybutterfly
||||||||||
Was aber soll die Person kaufen, die spielen kann, wenn ein ansonsten passendes Instrument schlichtweg nicht zu den eigenen Händen passt?

Als Beispiel nehme man die Yamaha-Reface-Serie: Die Dinger klingen klasse, sind wirklich ordentlich parametrisiert, kommen aber mit einem für manche zu kleinen Tastenformat daher – und werden nicht alternativ mit einer Standard-Tastatur angeboten.


Du schreibst es doch schon:
Wenn es nicht zu den eigenen Händen passt, dann kauft man es halt nicht.
 
serge
serge
*****
Midi controller seiner Wahl...
Einerseits ja, denn dann kann man z.B. die prima Klangerzeugung des Reface CS oder DX nutzen. Andererseits trägt man dadurch dazu bei, dass der Hersteller das Gerätekonzept als am Markt erfolgreich wahrnimmt – und mehr dieser zu kleinen Tastaturen produziert.

Ich bedauere es immer noch, dass Yamaha sich von der Tastaturgröße des KX5-Umhängekeyboards verabschiedet hat: Klein genug, um kompakt bauen zu können, aber breit genug, um nicht versehentlich falsche Tasten auszulösen.
 
Green Dino
Green Dino
X---X---X---X
Niemand mit dicken Händen muss eine Minitastatur kaufen oder gar darauf spielen.
Das was die meisten Leute damit machen ist doch, mit einem oder 2 Fingern von Zeit zu Zeit einen neuen Ton für den Arpeggiator "einzugeben". Dafür kann man das nehmen. - Muss aber nicht. Wenn das keiner kauft, wird es irgendwann auch nicht mehr angeboten.
Je weniger Leute gut spielen können und wollen, desto weniger brauchbare Tastaturen werden gebaut werden.
Wer spielen kann, muss die nicht kaufen.
Ich bezog mich auch hauptsächlich auf unergonomische Bedienelemente, mit Stummelpotis vollgestopfte Oberflächen usw.
 
 


Neueste Beiträge

News

Oben